Abo
  • Services:

Pangu 1.0.1: Jailbreak für iOS 8.1

Für iOS 8.1 soll es mit Pangu 1.0.1 einen Jailbreak geben, der aus China stammt. Er nutzt eine Lücke aus, die es ermöglicht, iPhones, iPads und den iPod Touch zu entsperren, um Software installieren zu können, die nicht von Apple freigegeben wurde.

Artikel veröffentlicht am ,
Pagu auf dem entsperrten iPhone
Pagu auf dem entsperrten iPhone (Bild: iDownloadblog)

Der chinesische Jailbreak für iOS 8.1 ist überraschend erschienen. Vorankündigungen gab es nicht. Die Software zum Entsperren soll auf iPhones, dem iPod Touch und iPads mit iOS 8.1 funktionieren. Der Jailbreak kann allein booten. Er ist also untethered. Das iDownloadblog hat eine Videoanleitung zum Jailbreak veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. matrix technology AG, München
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe

Der wenig ver­trau­en­er­we­ckende Jailbreak ist einfach zu installieren, auch wenn die Software in chinesischer Sprache gehalten ist. Noch existiert die Jailbreak-Software von Pangu nur für Windows, doch das könnte sich bald ändern. Der alternative App Store Cydia wird aktuell noch nicht mit installiert.

Zunächst muss das iOS-8.1-Gerät auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden. Wie das funktioniert, erklärt Apple in einem Knowledgebase-Artikel. Danach werden unter iOS die iCloud-Option Find my iPhone deaktiviert und der Kennwortschutz des Geräts ausgeschaltet. Das iOS-Gerät muss dann mit dem Rechner verbunden werden, auf dem die aktuelle Windows-iTunes-Version installiert ist. Die Jailbreak-Software wird nun mit Adminrechten ausgeführt. Im Interface wird die Checkbox abgewählt, und wenn das iOS-Gerät erkannt wurde, drückt der Anwender den blauen Button. Danach wird das iOS-Gerät entsperrt, was vergleichsweise lange dauert.

  • Das obskure Interface von Pagu 1.0.1 (Bild: iDownloadblog/Screenshot: Golem.de)
Das obskure Interface von Pagu 1.0.1 (Bild: iDownloadblog/Screenshot: Golem.de)

Jay Freeman alias Saurik passt derweil seinen Paketmanager Cydia auf iOS 8 an. Ein Cydia-Installationspaket (.deb) hat er bereits veröffentlicht. Wann Cydia direkt mit dem Jailbreak installiert werden kann, ist noch nicht bekannt. Unabhängig davon sollen die meisten Tweaks laut iDownloadblog noch nicht funktionieren. Derzeit ist es also noch ziemlich unnütz, den Jailbreak aufzuspielen, was wie üblich auf eigenes Risiko erfolgt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Philips 49PUS6482 UHD-TV mit Ambilight für 549,99€ statt 649€ im Vergleich)
  2. (u. a. Lust for Darkness für 11,49€ und Ghost of a Tale für 14,99€)
  3. 299€ (Vergleichspreis 403,90€)

Trollversteher 24. Okt 2014

Nein, so einer war ich noch nie und bin es auch jetzt nicht. Weil wir hier nicht in...

Realist_X 23. Okt 2014

Exakt :D

Husten 23. Okt 2014

ja ich musste auch sehr lachen grad :) der rechner des autors ist nicht in der lage...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
    Sonnet eGFX Box 650 im Test
    Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

    Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
    2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
    3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

      •  /