Panfrost: Freier Mali-Treiber bekommt stabile Veröffentlichung

Der freie Panfrost-Treiber unterstützt die Bifrost-GPUs von ARM, die auch in aktuellen Geräten wie Smartphones und anderen SoC genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Panfrost-Treiber für Linux läuft stabil auf Bifrost-GPUs.
Der Panfrost-Treiber für Linux läuft stabil auf Bifrost-GPUs. (Bild: Se Mo/Flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Mit der kommenden stabilen Version 20.3 der 3D-Userspace-Grafikbibliothek Mesa wird der freie Panfrost-Treiber erstmals stabile Unterstützung für die Bifrost-GPUs von ARM bieten. Das berichtet die Initiatorin des Treiberprojekts Alyssa Rosenzweig im Blog der Linux-Spezialisten Collabora. Die Veröffentlichung von Mesa 20.3 ist für Ende November 2020 geplant. Wichtig ist die Ankündigung vor allem mit Blick auf die Verfügbarkeit und Nutzung dieser GPUs. Denn der per Reverse-Engineering erstellte Treiber läuft damit zumindest theoretisch auch auf aktuell noch verfügbarer Hardware.

Stellenmarkt
  1. Datenspezialist (m/w/d) Krankenversicherung
    SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  2. Sachbearbeiter (m/w/d) Dokumentenmanagement
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
Detailsuche

Rosenzweig demonstriert die Funktionsfähigkeit des Panfrost-Treibers auf einer Mali G52. Diese wird etwa in aktuellen Smartphone-SoCs wie Mediateks Helio oder auch ähnlichen SoC etwa für Smart-TV von Mediatek oder für Set-Top-Boxen von Rockchip genutzt. Auch einige wenige aktuelle Single-Board-Computer nutzen die G52-GPUs in ihren Chips.

Der künftig stabil verfügbare freie Grafiktreiber für die Chips könnte die Nutzung klassischer Linux-Distributionen auf dieser Hardware deutlich vereinfachen und damit einige Embedded-Projekte für neue Geräte befeuern. So hatten wir in unserem Pinephone-Test kritisiert, dass das Smartphone eine vergleichsweise alte und wenig leistungsfähige Grafikeinheit verwendet. Eine künftige Revision des Linux-Smartphones könnte aber dank der Treiber-Unterstützung auf Chips mit der Mali G52 wechseln. Ebenso erscheinen weitere ARM-Laptops mit Linux möglich. So setzen bereits einige Chromebooks auf diese GPU.

Mittelfristig könnte für die genannte Hardware der freie und kanonische Linux-Grafik-Stack mit Mesa verwendet werden. Wahrscheinlich ist das aber nicht nur wegen der Verfügbarkeit des Treibers. Vielmehr hatte das Panfrost-Team vermeldet, dass dieses bereits Unterstützung von ARM erhält. Möglicherweise führt dies langfristig dazu, dass ARM auf seinen eigenen nichtkanonischen Treiber verzichtet und stattdessen die Mesa-Grafiktreiber verwendet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  2. Open Source: Canonical unterstützt den Blender-Einsatz
    Open Source
    Canonical unterstützt den Blender-Einsatz

    Die Firma hinter Ubuntu bietet Support für die Open-Source 3D-Grafiksuite Blender an: für Windows, Mac und Linux.

  3. iPhone: Apple warnt offenbar Leaker aus China
    iPhone
    Apple warnt offenbar Leaker aus China

    Bevor Apple neue Geräte veröffentlicht, gibt es oft eine Reihe von Leaks aus chinesischen Produktionsanlagen. Leaker haben nun Post bekommen.

NeoChronos 05. Nov 2020

Teilweise bekommt man ja Updates von 8 auf 9 auf 10 aber hat auch unter 10 noch den...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /