• IT-Karriere:
  • Services:

Pandemiefolgen: Tesla senkt Preis für Model Y

Die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie führen bei Tesla zu einem drastischen Schritt. Das Model Y wird deutlich billiger angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla Model Y
Tesla Model Y (Bild: Tesla)

Tesla hat den Preis des Model Y, das erst rund vier Monate auf dem Markt ist, überraschend um 3.000 US-Dollar gesenkt. So scheint der Elektroautohersteller zu versuchen, die Nachfrage anzukurbeln.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Unterföhring
  2. Hays AG, Schwerin

In den USA ist das Model Y jetzt ab 49.990 US-Dollar vor Steuern erhältlich. Das sind fast sechs Prozent weniger als zuvor. In Deutschland wird das Fahrzeug erst angeboten, wenn die Fabrik im brandenburgischen Grünheide steht.

Im Mai reduzierte Tesla bereits die Preise für das Model X und das Model S sowie leicht auch für das Model 3. Tesla lieferte im zweiten Quartal 2020 trotz Fabrikstilllegung in den USA weltweit 90.650 Autos aus - und damit deutlich mehr Fahrzeuge als erwartet. Im Jahresvergleich sanken die Auslieferungen nur um fünf Prozent und stiegen im Vergleich zum Ergebnis des ersten Quartals 2020 sogar leicht.

Tesla musste nach einigem Hin und Her seine Elektroautofabrik im US-Bundesstaat Kalifornien schließen, auch die Gigafactory ist nach Auszug der Panasonic-Mitarbeiter zu. Das Werk in Schanghai wurde hingegen wieder geöffnet. Später durfte Tesla auch in den USA wieder öffnen.

Qualitätsprobleme am Model Y nach dem Neustart

Die Wiedereröffnung verlief jedoch nicht ohne Pannen. Käufer des Model Y entdeckten erhebliche Qualitätsprobleme. Auf einschlägigen Websites häuften sich Beschwerden. Beispiele von Kunden zeigten nicht fixierte Rückbänke, Beschädigungen an den Polstern und lose Sitzgurte. Auch nicht richtig schließende Heckklappen, verkratzte Rücklichter, falsch montierte Außenverkleidungen, minderwertige Lackierarbeiten und nicht korrekt fixierte Bodenbleche wurden moniert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,63€
  2. (-82%) 3,50€
  3. (-15%) 25,49€

berritorre 14. Jul 2020 / Themenstart

Danke, hatte deinen Text irgendwie nicht verstanden. Bin davon ausgegangen, dass du das...

Peter V. 14. Jul 2020 / Themenstart

Auf Twitter. Bei Corona nicht. Seine Tweets sind ja hoffentlich unbestritten, ansonsten...

Mel 14. Jul 2020 / Themenstart

Der wesentliche Unterschied ist das die Kofferraumklappe viel weiter oben angeschlagen...

mj 14. Jul 2020 / Themenstart

beispiel dafür : https://www.youtube.com/watch?v=Xc94I66cd6E

sofries 14. Jul 2020 / Themenstart

Gott diese Leute, die sich bei einer 50.000¤ Abschaffung zu fein sind um sich nach...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt

Golem.de hat den Microsoft Flight Simulator 2020 in einer Vorabfassung angespielt und erste Eindrücke aus den detaillierten Cockpits gesammelt.

Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt Video aufrufen
Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

    •  /