Abo
  • Services:
Anzeige
Ein gravierender Fehler in Pandas Virus-Scanner führt zu einem unbrauchbaren System.
Ein gravierender Fehler in Pandas Virus-Scanner führt zu einem unbrauchbaren System. (Bild: Panda)

Panda Antivirus: Gravierender Fehler im Virenscanner löscht Systemdateien

Ein gravierender Fehler in Pandas Virus-Scanner führt zu einem unbrauchbaren System.
Ein gravierender Fehler in Pandas Virus-Scanner führt zu einem unbrauchbaren System. (Bild: Panda)

Ein gravierender Fehler in Pandas Antivirensoftware kann unter Umständen zu einem vollkommen unbrauchbaren System führen. Panda bestätigt das Problem. Golem.de hat erste Hinweise erhalten, wie der Fehler zu stoppen ist.

Anzeige

Offenbar läuft der On-Demand-Scanner der Antivirensoftware von Panda außer Kontrolle und verschiebt jede Datei, die gerade genutzt wird, in die Quarantäne. Dazu gehören unseren Berichten nach auch Systemdateien wie DLLs. Eine kurzfristige Abhilfe schafft das Deaktivieren des On-Demand-Scanners mit dem Befehl sc stop psinaflt, der als Administrator ausgeführt werden muss. Vorher sollten keine Arbeiten an dem Rechner vorgenommen werden.

Panda selbst rät Nutzern, betroffene Rechner keinesfalls neu zu starten. Denn dann werden sämtliche Dateien im Quarantäne-Ordner gelöscht. So können sie unter Umständen wieder hergestellt werden. Laut Twitter arbeitet das Unternehmen an einer solchenLösung, um die Dateien wieder herzustellen. Betroffen sind laut Panda sämtliche Produkte, darunter Panda Cloud Office Protection, Panda Cloud Office Protection Advanced, Panda Antivirus Pro 2015, Panda Internet Security 2015, Panda Global Protection 2015 und Panda Gold Protection. Eine kurzfristig erstellte Webseite soll im Laufe der nächsten Stunden ebenfalls aktualisiert werden.

Betroffene Systeme werden sowohl aus Deutschland als auch aus Großbritannien und Spanien gemeldet.


eye home zur Startseite
susanne.mehlbau 13. Mär 2015

Bei den meisten haben wir es hinbekommen. Einige sind doch gestorben, und einige haben...

ArchLInux 12. Mär 2015

Was ist, wenn diese Software in Firmen eingesetzt wird und nun ganze Infrastrukturen...

oXe 12. Mär 2015

Funktionierte auf KEINEM der Rechner, die betroffen waren. - Rechner 1: XP konnte nicht...

wolltemeinensen... 12. Mär 2015

So Telefon steht schon seit längerem still gottseidank ich wollte mich nur nochmal...

MrAnderson 12. Mär 2015

Oh oh ... danke für den Tweet. ok, OT aber: Mir war es heute morgen zwar nicht zum...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  2. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. über Duerenhoff GmbH, Raum Kamen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 4,99€
  2. 10,99€
  3. 197,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: warum wischt ihr nicht einfach alles weg?

    marcelpape | 01:40

  2. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    Neratiel | 01:06

  3. 6500 Euro

    Crass Spektakel | 01:03

  4. Lösung für alle Plattformen

    Crass Spektakel | 01:02

  5. Re: Mozilla ist wie AMD

    Gromran | 00:30


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel