Abo
  • Services:

Panasonic SR-SX2: Kochen mit Android

Der japanische Hersteller Panasonic hat einen Reiskocher vorgestellt, der mit Hilfe eines Android-Geräts gesteuert werden kann. Dabei wird das RFID-System Felica eingesetzt, das von Sony entwickelt wurde.

Artikel veröffentlicht am ,
Panasonic SR-SX2
Panasonic SR-SX2 (Bild: Panasonic)

Der Reiskocher Panasonic SR-SX2 kann über ein Android-Gerät programmiert werden. Dazu werden das RFID-System Felica und eine Android-App eingesetzt, die Panasonic zum Download anbietet. Der Anwender steuert den Reiskocher mit seinem Smartphone, indem er sein Handy in die Nähe des Geräts hält. Dazu muss das Android-Gerät Felica unterstützen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Technische Universität Berlin, Berlin

Auf diese Weise kann neben der reissortenspezifischen Zubereitung auch die Zeitsteuerung des Dampfgarers eingestellt werden. Eine Rezeptdatenbank lässt sich durch die App ebenfalls erreichen. Von dort können nicht nur Rezepte herunter-, sondern vom Anwender auch heraufgeladen und gespeichert werden.

Der Panasonic SR-SX102 mit maximal einem Liter Fassungsvermögen und der SR-SX182 für maximal 1,8 Liter sollen beide ab Anfang Juni 2012 in Japan in den Handel kommen. Ein Preis liegt noch nicht vor.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 18,99€ (nur für Prime-Kunden)
  2. 99,00€ (bei otto.de)
  3. 54,99€
  4. GRATIS

y.m.m.d. 20. Mär 2012

Noch mal eben 30 Minuten vor Feierabend die, am Abend zuvor befüllte, Waschmaschine...


Folgen Sie uns
       


Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview

Der deutsche Pressesprecher von Huawei erklärt den Umgang mit Spionagevorwürfen.

Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

    •  /