Abo
  • Services:
Anzeige
Panasonic kündigt auf der AIX die nächste Android-IFE-Version an.
Panasonic kündigt auf der AIX die nächste Android-IFE-Version an. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Manche Next-Komponenten werden selten verbaut

Natürlich werden nicht alle Optionen in jedem Flugzeug zu finden sein. Eine Breitband-Anbindung ist nicht zwingend vorgesehen. Dasselbe gilt auch für 4K-Bildschirme, mit denen eine nicht genannte Fluggesellschaft bereits in Verbindung mit Next plant. Auch HD Audio soll unterstützt werden, was bei der Lautstärke in einem Flugzeug aus unserer Sicht sinnlos wäre. Mitunter ist aber auch denkbar, dass nicht einmal Bildschirme verbaut werden, sondern der Fluggast sich seinen eigenen Bildschirm mitbringt. Dann übernimmt das WLAN-System von Next die Verteilung.

Anzeige

Zu erwarten ist, dass bei Next hohe Datenraten anfallen werden, da die Inhalte zu potenziell besseren Bildschirmen auch höher aufgelöst sein müssen. Verbaut wird laut Panasonic deswegen ein 10GbE-Backbone, damit die einzelnen Clients versorgt werden können. Die Verteilung von 4K-Inhalten per WLAN oder gar über die Internetverbindung dürfte vorerst ausgeschlossen sein. Bei gutem Encoding reicht schon daheim ADSL nicht aus. Da wird es mit typischen Bandbreiten im Flugzeug-WLAN mit Hunderten von Passagieren schwierig.

Erst ab dem Jahr 2020 wird das System in der trägen Luftfahrtbranche zum Einsatz kommen. Als erster Flugzeugtyp ist seitens Panasonic die Ausstattung der noch nicht fertig entwickelten Boeing 777X geplant. Laut Panasonic gibt es bereits Gerpräche über den Einsatz in weiteren Großraumflugzeugen von Boeing und auch Airbus. Denkbar wären etwa der Dreamliner (B787) oder der Airbus A350XWB.

Im weiteren Verlauf ist der Einsatz in eigentlich typischen Mittelstreckenflugzeugdesigns (Narrowbody) geplant. Für konkrete Ankündigungen ist es aber anscheinend noch zu früh. Fluginteressierte sollten sich allerdings nicht zu früh freuen. Solche Systeme werden zumindest in Europa kaum in diesen Flugzeugtypen eingesetzt. Eine Ausnahme dürften Langstreckenvarianten werden. Ein gewisses Potenzial sieht Panasonic etwa beim Airbus A321LR, wie uns Panasonic in Hamburg sagte. Der zur Neo-Familie gehörende Flieger wird vermutlich Boeings 757 als Narrowbody-Langstrecken-Jet folgen. Ansonsten wird das Next-IFE in den kleineren Flugzeugen nur in einigen wenigen Märkten eingesetzt, so Panasonic.

 Panasonic Next: Smartphone-Synchronisation mit dem Flugzeug-IFE

eye home zur Startseite
onkel hotte 05. Apr 2017

In 15 Jahren darf man dann auch in der Lufthansa zu extra überteueren Konditionen HD...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BASF Schwarzheide GmbH, Schwarzheide
  2. diconium marketing GmbH, Hamburg
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau oder Singapur
  4. Vector Informatik GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. (-10%) 35,99€
  3. 15,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Indiegames-Rundschau: Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
Indiegames-Rundschau
Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  3. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Wir brauchen Ethanol,Buthanol,Wasserstoff...

    maxule | 06:21

  2. Re: Ich weis ja nicht, warum man hier versucht...

    Ipa | 06:03

  3. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    xMarwyc | 06:01

  4. Re: Der Artikel macht es unverständlich. Das...

    RichardEb | 05:18

  5. Steht doch auf der Datenschutz-Seite von Apple...

    xeneo23 | 04:15


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel