Abo
  • Services:
Anzeige
Panasonic Lumix GX80
Panasonic Lumix GX80 (Bild: Panasonic)

Panasonic Lumix GX80: Günstige Systemkamera mit 4K und schnellem Autofokus

Panasonic Lumix GX80
Panasonic Lumix GX80 (Bild: Panasonic)

Panasonic hat mit der GX80 eine neue Systemkamera als Nachfolger der GX7 vorgestellt. Die neue Kamera nimmt neben 16-Megapixel-Fotos auch 4K-Videos auf und soll mit einem 5-Achsen-Bildstabilisator für verwacklungsarme Aufnahmen sorgen.

Die Panasonic Lumix GX80 ist eine günstige Alternative zur teuren GX8, die zwar mit einer höheren Auflösung (20 statt 16 Megapixeln) arbeitet und einen klappbaren Sucher besitzt, ansonsten jedoch einige Funktionen mehr bietet. Die Kamera kann in 4K mit 3.840 x 2.160 Pixeln bei 25p oder 24p filmen und auch Full-HD-Aufnahmen mit 1.920 x 1.080 50p sind möglich.

Anzeige

Mit der 4K Fotofunktion lassen sich 30 Bilder pro Sekunde mit jeweils 8 Megapixeln Auflösung aufnehmen. Außerdem kann mit der Post-Focus-Option aus einer Bildserie mit leicht unterschiedlichen Schärfebereichen das passende Foto ausgewählt werden, bei dem die Schärfe auf den gewünschten Bereichen sitzt.

Die Kamera besitzt zudem einen neuen, internen Bildstabilisator, der auf fünf Achsen wirken soll. Beim Bildsensor musste Panasonic wohl aus Kostengründen ein 16-Megapixel-Modell wählen. Er besitzt keinen Tiefpassfilter und soll so besonders scharfe Bilder erlauben. Der Sensor arbeitet bis zu einer Empfindlichkeit von maximal ISO 25.600.

  • Panasonic Lumix GX80 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix GX80 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix GX80 (Bild: Panasonic)
Panasonic Lumix GX80 (Bild: Panasonic)

Der mechanische Verschluss der GX80 ist gegenüber der GX8 sogar verbessert worden. Sein elektromagnetischer Antrieb soll besonders leise und erschütterungsarm sein. Das soll diskretes Fotografieren ermöglichen.

Auch beim Autofokus soll sich die GX80 nicht verstecken müssen. Sie ist mit einem Kontrast-AF ausgerüstet, der in rund 0,07 Sekunden scharf stellen soll. Das soll auch noch in sehr dunklen Aufnahmesituationen möglich sein.

Wie bei der GX8 wird ein Sucher mit 2,8 Millionen Bildpunkten eingesetzt, der allerdings bei der GX80 nicht klappbar ist. Dafür gibt es auch bei dieser Kamera einen Touchscreen-LCD-Monitor mit 7,5 cm Diagonale und einer Million Bildpunkten. Er lässt sich um 80 Grad nach oben und 45 Grad nach unten schwenken.

Die Kamera verfügt über WLAN (IEEE 802.11 b/g/n) zur Fernbedienung über mobile Geräte und für die Bildübertragung auf Smartphones und Tablets.

Die Panasonic Lumix GX80 soll ab Mai 2016 für rund 700 Euro (nur Gehäuse) auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
Grover 06. Apr 2016

Danke für das Feedback, hat mir geholfen. Werde mal nach Camcorder schauen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Groz-Beckert KG, Albstadt
  2. Power Service GmbH, Heilbronn
  3. Sattel Business Solutions GmbH, Langenau
  4. Consors Finanz, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Milchmädchenrechnung

    BerndRubel | 19:30

  2. Re: Schwerkraft durch Rotation?

    emdotjay | 19:30

  3. Re: Einfach legalisieren

    quineloe | 19:28

  4. Re: Da werde ich doch ein wenig neidisch ^^

    mrombado | 19:25

  5. Re: umdenken

    divStar | 19:20


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel