Abo
  • Services:
Anzeige
Panasonic Lumix GM5
Panasonic Lumix GM5 (Bild: Panasonic)

Panasonic: Lumix GM5 ist ein Systemkamera-Winzling

Einer der größten Vorteile spiegelloser Systemkameras sind ihre geringen Maße und Panasonic hat mit der Lumix GM5 nun ein Modell vorgestellt, das kaum größer ist als eine Kompakte. Doch bei der falschen Auswahl des Objektivs kann man diesen Vorteil wieder zunichte machen.

Anzeige

Die Systemkamera Panasonic Lumix GM5 ist mit einem Micro-FourThirds-Sensor ausgerüstet und besonders kompakt geraten. Sie ergänzt die GM1, die ungefähr ein Jahr alt ist. Das Gehäuse der GM5 misst 98,5 x 59,5 x 36,1mm und ist so kleiner als manche Kompaktkamera. Allerdings fehlt ihr bei diesen Maßen noch das Objektiv.

  • Panasonic Lumix GM5  (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix GM5  (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix GM5  (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix GM5  (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix GM5  (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix GM5  (Bild: Panasonic)
Panasonic Lumix GM5 (Bild: Panasonic)

Besonders sinnvoll sind hier die kleineren Objektive wie das Panasonic "3,5-5,6/12-32mm Asph. / O.I.S" oder das Leica "DG Summilux 1,7/15mm Asph" sowie die Festbrennweite Lumix "G 2,5/14mm II Asph" mit seiner kompakten Bauweise.

Der elektronische Sucher erreicht mit 1,2 Millionen Bildpunkten eine vergleichsweise geringe Auflösung. Konkurrenten erreichen hier teilweise mehr als den doppelten Wert.

Der 16-Megapixel-CMOS-Sensor der Kamera wird auch in der GX7 und der GM1 von Panasonic verwendet und erlaubt Empfindlichkeiten bis maximal ISO 25.600.

Das 3 Zoll (7,62 cm) große Display mit Touchscreen-Funktion kommt auf eine Auflösung von 921.000 Bildpunkten. Mit ihm kann man auch auf den gewünschten Bildbereich per Fingerdruck scharfstellen und die Kamera auslösen. Zudem gibt es natürlich einen herkömmlichen Auslöser. Bei AF-S-Vorfokussierung sind mit maximal 5,8 Bilder pro Sekunde möglich. Bei kontinuierlicher Schärfeverfolgung sind es nur noch 4 Bilder pro Sekunde.

Full-HD-Videos kann die GM5 mit 1.920 x 1.080/50p im AVCHD- oder MP4-Format mit Stereoton drehen, wobei dem Anwender dabei neben einem Automatikmodus auch eine Blenden- und Zeitvorwahl sowie ein rein manueller Modus zur Verfügung stehen.

Dank des elektronischen Verschlusses sind Belichtungszeiten bis zu 1/16.000 Sekunden möglich. WLAN (IEEE 802.11 b/g/n) ist integriert und erlaubt eine Anbindung an Smartphones und Tablets, mit denen sich die kleine Kamera auch steuern lässt.

Ein kleines Blitzgerät mit Leitzahl 7 ist im Lieferumfang der Lumix GM5 enthalten. Es wird auf den Mittenkontakt-Systemblitzschuh gesteckt. Wer will, kann mit dem optionalen Handgriff die Kamera auch größer machen - eigentlich absurd, aber bei einer Familienkamera vielleicht ganz nützlich, wenn verschiedene Nutzer damit umgehen wollen.

Die Panasonic Lumix GM5 soll ab November in Schwarz oder Schwarz-Rot in den Handel kommen. Ihr Preis liegt noch nicht fest.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 16. Sep 2014

Nun,die GM5 ist mit Sucher und Blitz sogar noch kompakter als die M10.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Voith Digital Solutions GmbH, Ulm
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  3. Zühlke Engineering GmbH, München, Hannover, Eschborn
  4. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten
  2. 264€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  2. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  3. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  4. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  5. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  6. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  7. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  8. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  9. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  10. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Boeing und SpaceX Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren
  2. Ericsson Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt
  3. FTTC Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: Und das ist ein Artikel wert?

    Milber | 20:38

  2. Re: Kaspersky... als könnte man denen vertrauen

    quakerIO | 20:37

  3. Re: D.Tube

    Cystasy | 20:35

  4. Re: SUV wie ein Ferrari aussehen und anfühlen muss

    Nogul | 20:33

  5. mehr code, mehr fehler

    LiPo | 20:29


  1. 19:25

  2. 19:18

  3. 18:34

  4. 17:20

  5. 15:46

  6. 15:30

  7. 15:09

  8. 14:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel