Panasonic: Lumix G70 macht 30 Fotos mit 8 Megapixeln pro Sekunde

Panasonic bringt mit der G70 eine neue Systemkamera mit 4K-Videoaufzeichnung auf den Markt. Sie füllt die Lücke zwischen der Bridge-Kamera FZ1000 und der GH4. Fotos kann sie mit bis zu 16 Megapixeln aufnehmen, doch schneller ist sie bei halbierter Auflösung.

Artikel veröffentlicht am ,
Panasonic Lumix DMC-G70 soll ab Ende Juni auf den Markt kommen.
Panasonic Lumix DMC-G70 soll ab Ende Juni auf den Markt kommen. (Bild: Panasonic)

Die Panasonic Lumix G70 ist der Nachfolger der G6 und kann mit ihrem Micro-Four-Thirds-Sensor 16-Megapixel-Fotos und Videos mit 4K (3.840 x 2.160 Pixel) aufnehmen. Wer will, kann auch 30 Einzelbilder pro Sekunde mit 8 Megapixel Auflösung aufzeichnen. Das soll mehr Auswahlmöglichkeiten bieten und dafür sorgen, dass unwiederbringliche Momente nicht verloren gehen. Wer will, kann in voller Auflösung mit 8 Bildern pro Sekunde arbeiten.

Stellenmarkt
  1. Produktmanager Software / Technischer Produktmanager als Product Owner (m/w/d)
    easySoft. GmbH, Metzingen, Bretten
  2. Informatiker / Elektrotechniker / Naturwissenschaftler (m/w/d) Softwarevalidierung und Softwaretesting
    RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen (Raum Pforzheim / Karlsruhe)
Detailsuche

Der Sensor arbeitet im Bereich ISO 200 bis 25.600 und kann neben Fotos auch Videos in 4K mit 25p oder Full HD mit 50p anfertigen. Die Kamera verfügt über zwei Modusräder sowie ein Rad an der Vorder- und Hinterseite, über die beispielsweise Blende und Verschlusszeit manuell angepasst werden können. Dazu kommen ein OLED-Sucher mit 2,3 Megapixeln und ein 3 Zoll (7,62 cm) großer Touchscreen, der dreh- und schwenkbar ist und mit einem Megapixel aufwarten kann.

  • Panasonic Lumix DMC-G70 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-G70 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-G70 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-G70 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-G70 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-G70 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-G70 (Bild: Panasonic)
Panasonic Lumix DMC-G70 (Bild: Panasonic)

Die niedrigste Verschlussgeschwindigkeit gibt Panasonic mit 1/16.000 Sekunde an. Die Kamera verfügt über WLAN und misst 12,5 x 8,6 x 7,7 cm bei einem Gewicht von 415 Gramm inklusive Akku.

Die G70 soll besonders schnell scharfstellen und misst den Abstand zum Motiv durch die Auswertung von zwei unscharfen Bildern mit unterschiedlicher Schärfeebene. Sie kann durch Berücksichtigung der optischen Eigenschaften des Objektivs den Fokusbereich grob eingrenzen, woraufhin eine Feinjustierung folgt. Die G70 besitzt zudem einen neuen Augenerkennungs-AF, der automatisch den Fokus auf das Auge setzt. Mit einem ebenfalls neuen AF-Tracking-Algorithmus werden nicht nur die Farbe, sondern auch die Größe und Bewegung des Motivs erkannt.

Golem Karrierewelt
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Panasonic Lumix DMC-G70 soll ab Ende Juni 2015 in Schwarz und Schwarz-Silber auf den Markt kommen. Der Preis steht noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


edgario 18. Jun 2015

Würdet ihr diese Camera empfehlen da ich ein LUMIX Gehäuse in der Preisklasse um 500...

Lala Satalin... 19. Mai 2015

Meiner Meinung nach pure Abzocke!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tech-Branche
Microsofts Weg zum 10-Billionen-Dollar-Unternehmen

Wenn wir mehr über den Riesenkonzern in Redmond wissen, erfahren wir wertvolle Dinge zu Cloud-Infrastruktur, Start-up-Strategien und zur Zukunft der Software.
Eine Analyse von John Luttig

Tech-Branche: Microsofts Weg zum 10-Billionen-Dollar-Unternehmen
Artikel
  1. Karstadt und Kaufhof: Galeria erneuert seinen Onlineshop
    Karstadt und Kaufhof
    Galeria erneuert seinen Onlineshop

    Bisher konnten im Onlineshop Paketsendungen nicht zusammengefasst und Warenbestände von der Belegschaft nicht überall eingesehen werden. Das soll sich nun ändern.

  2. Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
    Vitali Klitschko
    Zweifel an Giffeys Deepfake-These

    Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

  3. IT-Angriffe: Ransomware-Gruppen verzichten wohl auf Verschlüsselung
    IT-Angriffe
    Ransomware-Gruppen verzichten wohl auf Verschlüsselung

    Für eine erfolgreiche Erpressung reicht es inzwischen offenbar auch aus, Daten zu erbeuten und mit Veröffentlichung zu drohen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD 1TB mit Kühlkörper (PS5-komp.) günstig wie nie: 127,73€ • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /