Abo
  • Services:

Panasonic HX-A100: Minikamera am Ohr

Ein ungewöhnliches Konzept verfolgt Panasonic bei seiner Minikamera HX-A100. Das 30 Gramm schwere Gerät wird am Ohr befestigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Panasonic HX-A100
Panasonic HX-A100 (Bild: Panasonic)

Die Panasonic HX-A100 ist eine zweiteilige Actionkamera, deren Objektiv-Sensor-Einheit 30 Gramm wiegt und mit einem Ohrbügel befestigt wird. Dadurch wird das Geschehen aus Augenhöhe aufgenommen. Die Aufnahmeeinheit wird am Oberarm befestigt.

  • Armmodul der Panasonic HX-A100 (Bild: Panasonic)
  • Kopfbefestigung der Panasonic HX-A100 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic HX-A100 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic HX-A100 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic HX-A100 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic HX-A100 (Bild: Panasonic)
Panasonic HX-A100 (Bild: Panasonic)
Stellenmarkt
  1. Frankfurter Sparkasse, Frankfurt am Main
  2. Knauf Information Services GmbH, Iphofen bei Würzburg

Die staub- und wasserfeste HX A100 dreht Videos in Full-HD und ist mit einem WLAN-Modul ausgerüstet. Darüber können nicht nur die Videos zum Rechner oder Mobilgerät übertragen werden, die Kamera kann auch fernbedient werden. Wer will, kann über WLAN auch das Kamerabild auf die Displays von Smartphones und Tablet-PCs umleiten. In den Android- und iOS-Apps steckt auch die Fernbedienungsfunktion.

Das Objektiv deckt einen Blickwinkel von 160 Grad ab und ist mit f/2,5 recht lichtstark. Hinter der Optik ist ein hintergrundbelichteter CMOS-Sensor mit 2,6 Megapixeln Auflösung angebracht. Gegen Verwackler wurde ein elektronischer Bildstabilisator integriert. Außerdem können leicht schiefe Bilder gerade ausgerichtet werden. Das Mikrofon ist mit einer Windgeräuschunterdrückung versehen worden.

Aufgezeichnet wird auf Micro-SD-Speicherkarten in Full-HD mit 1.920 x 1.080 Pixeln und 60 Bildern pro Sekunde. Außerdem sind Zeitlupenaufnahmen mit 1.280 x 720 Pixeln und 120 Bildern pro Sekunde sowie 240 Frames pro Sekunde möglich. Dann ist die Auflösung aber auf 640 x 360 Pixel reduziert.

Eine Akkuladung soll die HX-A100 ungefähr 2 Stunden lang mit Strom versorgen. Das gilt aber nur bei ausgeschaltetem WLAN. Wie lange das Gerät funktioniert, wenn sein WLAN-Modul eingeschaltet ist, verriet Panasonic nicht.

Die Panasonic-Actionkamera HX-A100 soll Ende März 2013 für rund 300 Euro in den Handel kommen. Wer das Gerät nicht hinter dem Ohr, sondern auch an Helmen, Rucksackriemen oder Skibrillen befestigen will, muss eine Zusatzhalterung erwerben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

stefan93 25. Feb 2017

Eignet sich :)

stefan93 25. Feb 2017

Frage ich mich auch


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /