Verfügbarkeit und Fazit

Die Schutzausstattung des FZ-G1 hat ihren Preis: Im Onlinehandel ist das Tablet mit LTE-Modul ab 2.560 Euro zu haben. Das Modell mit zusätzlichem GPS-Chip ist das teuerste, es kostet 3.000 Euro. Dafür gewährt Panasonic auf das Tablet eine dreijährige Garantie und verspricht, ein defektes Gerät innerhalb von 96 Stunden zu reparieren. Die Versorgung mit Ersatzteilen ist nach Aussage Panasonics zudem über mehrere Gerätegenerationen gesichert.

  • Das FZ-G1 von Panasonic ist ein Windows-8-Tablet mit besonders robustem Gehäuse. (Bilder: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Um einen Rahmen aus Magnesiumlegierung liegt ABS-Kunststoff, die Ecken sind zusätzlich ummantelt.
  • Das 10 Zoll große Display hat ein Cover aus gehärtetem Glas, das mit einer matten Schutzfolie überzogen ist.
  • Der Lüfter läuft ununterbrochen, was zu einer ständigen Geräuschkulisse führt.
  • In eine der Ecken kann ein Kensington-Schloss angebracht werden.
  • Die Anschlüsse sind gegen Wasserspritzer geschützt.
  • Die USB-, HDMI- und Kopfhöreranschlüsse befinden sich hinter einer massiven Klappe, die mit einer Gummimatte isoliert ist.
  • Der Steckplatz für Micro-SD-Karten ist ebenfalls wasserfest eingebaut.
  • Auch der Netzstecker wird von einer gummiisolierten Klappe geschützt.
  • Die Rückseite wird vom großen, aber flachen Akku dominiert.
  • Der Digitizer-Stift kann in eine Aussparung auf der Rückseite gesteckt werden.
  • Die Kamera liefert Bilder in Schnappschussqualität, hat aber ein großes Fotolicht mit fünf LEDs.
  • Der Akku hat eine Nennladung von 4.400 mAh und kann ausgewechselt werden.
  • Panasonic bietet auch Akkus mit größerer Nennladung an.
Um einen Rahmen aus Magnesiumlegierung liegt ABS-Kunststoff, die Ecken sind zusätzlich ummantelt.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) Helpdesk/IT-Support
    DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen, Frankfurt am Main,Frankfurt (Oder)
  2. Software Engineer (m/w/d) Adobe Marketing Cloud
    Allianz Technology SE, Unterföhring bei München
Detailsuche

Das FZ-G1 hat zahlreiche Ausstattungsmerkmale, die es zu einem leistungsfähigen Outdoor-Tablet-Computer machen. Neben dem schützenden Gehäuse hat es einen außerordentlich hellen Bildschirm, einen wechselbaren Akku mit langer Laufzeit und einen Digitizer-Stift, der die Eingabe im Desktopmodus von Windows 8 deutlich erleichtert. Dank des Core-i5-Prozessors hat das Toughpad zudem ausreichende Leistungsreserven, um die von einem Ultrabook gewohnten Arbeiten bewältigen zu können.

Panasonic bewirbt das FZ-G1 dementsprechend als robustes Einsatzgerät für Außendienstmitarbeiter. Wir waren daher etwas überrascht, dass unser Testgerät bereits nach zwei Falltests aus geringer Höhe erste Beschädigungen aufwies.

Die abgebrochene Abdeckklappe geht insgesamt aber noch als Abzug in der B-Note durch, obwohl eine Beschädigung bei einer Unterschreitung der maximal zulässigen Fallhöhe von 50 Prozent eigentlich nicht vorkommen sollte. Das Teil ist jedoch leicht austauschbar und hat die eigentliche Funktion des Tablets nicht beeinträchtigt. Einen garantierten Schutz bieten Schutzzertifizierungen zudem natürlich nicht.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    29.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Insgesamt betrachtet rechtfertigen trotz des Falltests die Leistung, die Akkulaufzeit und die Verarbeitung den relativ hohen Preis des FZ-G1.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Tablet oder Notebook?
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8


Anonymer Nutzer 13. Jul 2013

ich hab das Vid kurz mal angesehen, hui hui hui - die beiden Tablets haben etwas soviel...

pholem 08. Jul 2013

Hm, so richtig rauspusten kann der Lüfter dann ja nicht. Vllt ist das Gerät deswegen so...

derKlaus 08. Jul 2013

Genau das meinte ich. Anscheinend haben die an dem Display nicht mehr viel geändert, das...

PaytimeAT 08. Jul 2013

... beide Programme gibts ja auch für Windows ^^ btw. Blender = Videobearbeitung? oO



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Visual Studio Code im Web mit Gitpod
Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung

Helferlein Der Code-Editor Visual Studio Code erobert den Browser und die Remote-Arbeit - und das Kieler Unternehmen Gitpod ist mit seiner Lösung ganz vorne mit dabei.
Von Kristof Zerbe

Visual Studio Code im Web mit Gitpod: Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung
Artikel
  1. SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
    SFConservancy
    Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

    Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

  2. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  3. Ransomware-Angriff: IT-Neuaufbau in Anhalt-Bitterfeld noch nicht abgeschlossen
    Ransomware-Angriff
    IT-Neuaufbau in Anhalt-Bitterfeld noch nicht abgeschlossen

    Eigentlich sollten die Probleme nach dem Ransomware-Angriff vor einem Jahr längst behoben sein. Doch für die Mitarbeiter läuft noch nicht alles.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /