Abo
  • Services:
Anzeige
Das Panasonic FZ-G1
Das Panasonic FZ-G1 (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)

Kamera für Schnappschüsse

Das FZ-G1 hat auf der Rückseite eine 3-Megapixel-Kamera mit Autofokus und einem großen LED-Fotolicht aus fünf LEDs. Die Kamera macht nur sehr unscharfe, verwaschene Fotos, die viele Artefakte aufweisen. Allerdings ist die Kamera bei einem Tablet wie dem FZ-G1 wohl in erster Linie für das Scannen von Barcodes oder Aufnahmen zu Dokumentationszwecken gedacht. Auf der Vorderseite des Tablets ist eine 720p-Kamera für Videotelefonie eingebaut.

Anzeige
  • Das FZ-G1 von Panasonic ist ein Windows-8-Tablet mit besonders robustem Gehäuse. (Bilder: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Um einen Rahmen aus Magnesiumlegierung liegt ABS-Kunststoff, die Ecken sind zusätzlich ummantelt.
  • Das 10 Zoll große Display hat ein Cover aus gehärtetem Glas, das mit einer matten Schutzfolie überzogen ist.
  • Der Lüfter läuft ununterbrochen, was zu einer ständigen Geräuschkulisse führt.
  • In eine der Ecken kann ein Kensington-Schloss angebracht werden.
  • Die Anschlüsse sind gegen Wasserspritzer geschützt.
  • Die USB-, HDMI- und Kopfhöreranschlüsse befinden sich hinter einer massiven Klappe, die mit einer Gummimatte isoliert ist.
  • Der Steckplatz für Micro-SD-Karten ist ebenfalls wasserfest eingebaut.
  • Auch der Netzstecker wird von einer gummiisolierten Klappe geschützt.
  • Die Rückseite wird vom großen, aber flachen Akku dominiert.
  • Der Digitizer-Stift kann in eine Aussparung auf der Rückseite gesteckt werden.
  • Die Kamera liefert Bilder in Schnappschussqualität, hat aber ein großes Fotolicht mit fünf LEDs.
  • Der Akku hat eine Nennladung von 4.400 mAh und kann ausgewechselt werden.
  • Panasonic bietet auch Akkus mit größerer Nennladung an.
Die Kamera liefert Bilder in Schnappschussqualität, hat aber ein großes Fotolicht mit fünf LEDs.

Der Akku des Tablets hat eine Kapazität von 45 Wh und ist wechselbar. Panasonic bietet neben dem Standardakku auch ein "Long Life Battery Pack" an. Das 165 Gramm schwere Netzteil des FZ-G1 nimmt ohne angeschlossenes Tablet 0,1 Watt auf. Im laufenden Betrieb liegt die Leistungsaufnahme während des Aufladens bei durchschnittlich 42 Watt mit Spitzenwerten bis zu 47 Watt. Während wir das Spiel "Don't Starve" spielten, stieg dieser Wert auf maximal 53 Watt. Bei aufgeladenem Akku liegt die Leistungsaufnahme im Normalbetrieb bei mittlerer Bildschirmhelligkeit bei durchschnittlich 15 Watt. Der Unterschied zwischen niedrigster und höchster Bildschirmhelligkeit liegt bei durchschnittlich 5 Watt. Hier trägt die starke Helligkeit von 800 Candela pro Quadratmeter zu einer höheren Leistungsaufnahme bei.

Lange Akkulaufzeit

Wegen des Core i5 liegt die Akkulaufzeit des FZ-G1 eher auf dem Niveau eines Notebooks als auf dem eines Tablets. Im Idle-Test bei minimaler Bildschirmbeleuchtung und aktiviertem WLAN kommen wir auf eine Akkulaufzeit von 7:50 Stunden. Dies ist ein recht beeindruckender Wert, das Surface Pro kam hier auf 5:34 Stunden.

Im Productivity-Test des Powermark-Benchmarks von Futuremark kommen wir auf eine Akkulaufzeit von 4:36 Stunden bei einer Akkureserve von 16 Prozent. Der Test simuliert Tätigkeiten wie das Abfragen von E-Mails und Erstellen von Texten. Wir haben ihn bei einer Bildschirmhelligkeit von 75 Prozent durchgeführt. Das Surface Pro kam bei diesem Test auf eine Laufzeit von 3:45 Stunden bei 15 Prozent verbleibender Akkureserve.

Beim Entertainment-Test, der das Gerät etwas mehr fordert und bei dem auch gelegentliches Spielen und Videoschauen simuliert werden, hält das FZ-G1 3:21 Stunden durch, die Restladung beträgt 15 Prozent. Das Surface Pro erreicht hier 1:55 Stunden bei 16 Prozent Akkureserve. Das FZ-G1 benötigt 1:30 Stunden, um wieder komplett aufgeladen zu sein.

 Hardwareausstattung wählbarTablet oder Notebook? 

eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 13. Jul 2013

ich hab das Vid kurz mal angesehen, hui hui hui - die beiden Tablets haben etwas soviel...

pholem 08. Jul 2013

Hm, so richtig rauspusten kann der Lüfter dann ja nicht. Vllt ist das Gerät deswegen so...

derKlaus 08. Jul 2013

Genau das meinte ich. Anscheinend haben die an dem Display nicht mehr viel geändert, das...

PaytimeAT 08. Jul 2013

... beide Programme gibts ja auch für Windows ^^ btw. Blender = Videobearbeitung? oO

Moe479 06. Jul 2013

das vermisse ich bei den meisten geräten .... ein hersteller-übegreifendes dock bzw...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG, Ingelfingen
  3. AKDB · Anstalt des öffent­lichen Rechts, München
  4. Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, Dortmund


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Forrest Gump 9,97€, Gods of Egypt 9,97€, Creed 8,99€, Cloud Atlas 8,94€)
  3. (u. a. 10€ Rabatt auf Game of Thrones, reduzierte Box-Sets und 2 Serien-Staffeln auf Blu-ray für...

Folgen Sie uns
       


  1. Netzneutralität

    FCC-Chef preist Vorteile von Zero Rating für Nutzer

  2. iOS

    SAP bringt Cloud-SDK für mobile Apple-Geräte

  3. MongoDB

    Sprechender Teddy teilte alle Daten mit dem Internet

  4. Flir One und One Pro im Hands on

    Die heißesten Bilder auf dem MWC

  5. Arktika 1 Angespielt

    Mit postapokalyptischen Grüßen von Stalker und Metro

  6. Surge 1

    Xiaomis erstes Smartphone-SoC ist ein Mittelklasse-Chip

  7. TC-7680

    Kabelmodem für Gigabit-Datenraten vorgestellt

  8. Störerhaftung

    Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

  9. Voice ID

    Alexa soll Nutzer an der Stimme erkennen können

  10. Chrome

    Bluecoat bremst Einführung von besserem TLS-Protokoll



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus Tinker Board im Test: Buntes Lotterielos rechnet schnell
Asus Tinker Board im Test
Buntes Lotterielos rechnet schnell
  1. Tinker-Board Asus bringt Raspberry-Pi-Klon
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

  1. Re: Dann wäre ja meine alte Flir One mit 160*120...

    kvoram | 17:51

  2. Re: TC-7xxx ist als Name aber schon verbrannt

    Dragos | 17:49

  3. Re: Immer wieder MongoDB

    Arsenal | 17:44

  4. Re: Das wird der Telekom Angst machen

    hle.ogr | 17:43

  5. Re: Jaa wenn es um Geld geht....

    neocron | 17:42


  1. 17:48

  2. 17:15

  3. 16:48

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:23

  7. 14:57

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel