• IT-Karriere:
  • Services:

Kamera für Schnappschüsse

Das FZ-G1 hat auf der Rückseite eine 3-Megapixel-Kamera mit Autofokus und einem großen LED-Fotolicht aus fünf LEDs. Die Kamera macht nur sehr unscharfe, verwaschene Fotos, die viele Artefakte aufweisen. Allerdings ist die Kamera bei einem Tablet wie dem FZ-G1 wohl in erster Linie für das Scannen von Barcodes oder Aufnahmen zu Dokumentationszwecken gedacht. Auf der Vorderseite des Tablets ist eine 720p-Kamera für Videotelefonie eingebaut.

  • Das FZ-G1 von Panasonic ist ein Windows-8-Tablet mit besonders robustem Gehäuse. (Bilder: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Um einen Rahmen aus Magnesiumlegierung liegt ABS-Kunststoff, die Ecken sind zusätzlich ummantelt.
  • Das 10 Zoll große Display hat ein Cover aus gehärtetem Glas, das mit einer matten Schutzfolie überzogen ist.
  • Der Lüfter läuft ununterbrochen, was zu einer ständigen Geräuschkulisse führt.
  • In eine der Ecken kann ein Kensington-Schloss angebracht werden.
  • Die Anschlüsse sind gegen Wasserspritzer geschützt.
  • Die USB-, HDMI- und Kopfhöreranschlüsse befinden sich hinter einer massiven Klappe, die mit einer Gummimatte isoliert ist.
  • Der Steckplatz für Micro-SD-Karten ist ebenfalls wasserfest eingebaut.
  • Auch der Netzstecker wird von einer gummiisolierten Klappe geschützt.
  • Die Rückseite wird vom großen, aber flachen Akku dominiert.
  • Der Digitizer-Stift kann in eine Aussparung auf der Rückseite gesteckt werden.
  • Die Kamera liefert Bilder in Schnappschussqualität, hat aber ein großes Fotolicht mit fünf LEDs.
  • Der Akku hat eine Nennladung von 4.400 mAh und kann ausgewechselt werden.
  • Panasonic bietet auch Akkus mit größerer Nennladung an.
Die Kamera liefert Bilder in Schnappschussqualität, hat aber ein großes Fotolicht mit fünf LEDs.
Stellenmarkt
  1. evm-Gruppe, Koblenz
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Lüdenscheid

Der Akku des Tablets hat eine Kapazität von 45 Wh und ist wechselbar. Panasonic bietet neben dem Standardakku auch ein "Long Life Battery Pack" an. Das 165 Gramm schwere Netzteil des FZ-G1 nimmt ohne angeschlossenes Tablet 0,1 Watt auf. Im laufenden Betrieb liegt die Leistungsaufnahme während des Aufladens bei durchschnittlich 42 Watt mit Spitzenwerten bis zu 47 Watt. Während wir das Spiel "Don't Starve" spielten, stieg dieser Wert auf maximal 53 Watt. Bei aufgeladenem Akku liegt die Leistungsaufnahme im Normalbetrieb bei mittlerer Bildschirmhelligkeit bei durchschnittlich 15 Watt. Der Unterschied zwischen niedrigster und höchster Bildschirmhelligkeit liegt bei durchschnittlich 5 Watt. Hier trägt die starke Helligkeit von 800 Candela pro Quadratmeter zu einer höheren Leistungsaufnahme bei.

Lange Akkulaufzeit

Wegen des Core i5 liegt die Akkulaufzeit des FZ-G1 eher auf dem Niveau eines Notebooks als auf dem eines Tablets. Im Idle-Test bei minimaler Bildschirmbeleuchtung und aktiviertem WLAN kommen wir auf eine Akkulaufzeit von 7:50 Stunden. Dies ist ein recht beeindruckender Wert, das Surface Pro kam hier auf 5:34 Stunden.

Im Productivity-Test des Powermark-Benchmarks von Futuremark kommen wir auf eine Akkulaufzeit von 4:36 Stunden bei einer Akkureserve von 16 Prozent. Der Test simuliert Tätigkeiten wie das Abfragen von E-Mails und Erstellen von Texten. Wir haben ihn bei einer Bildschirmhelligkeit von 75 Prozent durchgeführt. Das Surface Pro kam bei diesem Test auf eine Laufzeit von 3:45 Stunden bei 15 Prozent verbleibender Akkureserve.

Beim Entertainment-Test, der das Gerät etwas mehr fordert und bei dem auch gelegentliches Spielen und Videoschauen simuliert werden, hält das FZ-G1 3:21 Stunden durch, die Restladung beträgt 15 Prozent. Das Surface Pro erreicht hier 1:55 Stunden bei 16 Prozent Akkureserve. Das FZ-G1 benötigt 1:30 Stunden, um wieder komplett aufgeladen zu sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Hardwareausstattung wählbarTablet oder Notebook? 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. Tausende Angebote mit bis zu 40 Prozent Rabatt
  2. (u. a. Asus VivoBook 17 17,3 Zoll Full HD 512GB SSD für 499€, Asus ZenBook 13 Ultrabook mit...
  3. 47,83€ (Bestpreis mit MediaMarkt/Saturn)
  4. (u. a. Anker Soundcore Bluetooth-Lautsprecher mit Mikrofon für 21,66€, Anker Soundcore Liberty 2...

Anonymer Nutzer 13. Jul 2013

ich hab das Vid kurz mal angesehen, hui hui hui - die beiden Tablets haben etwas soviel...

pholem 08. Jul 2013

Hm, so richtig rauspusten kann der Lüfter dann ja nicht. Vllt ist das Gerät deswegen so...

derKlaus 08. Jul 2013

Genau das meinte ich. Anscheinend haben die an dem Display nicht mehr viel geändert, das...

PaytimeAT 08. Jul 2013

... beide Programme gibts ja auch für Windows ^^ btw. Blender = Videobearbeitung? oO

Moe479 06. Jul 2013

das vermisse ich bei den meisten geräten .... ein hersteller-übegreifendes dock bzw...


Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /