Abo
  • Services:
Anzeige
Protestschild: Wir haben kein Konto in Panama. Viele Firmen hingegen schon.
Protestschild: Wir haben kein Konto in Panama. Viele Firmen hingegen schon. (Bild: Marcos Brindicci/Reuters)

Es gibt Kritik an den Veröffentlichungen

Der 2,6 TByte große Datensatz enthält Informationen über 214.488 Offshore-Firmen. Die Informationen bestehen aus 4,8 Millionen E-Mails, 3 Millionen Datenbank-, 2,1 Millionen PDF- und 320.166 Textdateien.

Kritiker der Veröffentlichungen bemängelten, dass die Journalisten bislang keine Informationen über US-Bürger veröffentlicht haben und vermuten einen Bias der Medien. Tatsächlich sind nach Angaben des Internationalen Journalistenkonsortiums ICIJ Daten von US-Bürgern enthalten. Nach wie vor erscheinen Geschichten, so dass früher oder später auch eine Veröffentlichung mit US-Bezug zu erwarten ist.

Anzeige

USA sind selbst ein Offshore-Paradies

Dafür, dass trotzdem relativ wenig Daten von US-Bürgern enthalten sind, gibt es aber eine relativ einfache Erklärung: In den USA haben sich Bundesstaaten wie Delaware und Nevada mittlerweile selbst zu Offshore-Finanzplätzen entwickelt, so dass sich steuerunwillige US-Bürger nicht in Panama nach geeigneten Briefkästen umschauen müssen.

Die Panama Papers haben unterdessen weitgehende Auswirkungen auf die Politik in Island. Derzeit ist unklar, ob der Premierminister zurückgetreten ist oder nicht. In dem Land kursiert daher zur Zeit der Ausdruck "Schrödingers Premierminister". Tatsächlich hatte Premier Davíð Gunnlaugsson zunächst seinen Rücktritt erklärt, später aber behauptet, er wolle seine Amtsgeschäfte nur vorübergehend ruhen lassen.

In Island herrschen seit der Finanzkrise im Jahr 2008 strenge Kapitalverkehrskontrollen. Wer als Isländer im Ausland ein Auto kaufen will, braucht dafür zunächst eine Genehmigung der Zentralbank. Auch deshalb dürfte die Aufregung der Isländer über Offshore-Firmen ihres Premierministers so groß sein.

 Panama Papers: Die katastrophale IT-Sicherheitspraxis von Mossack Fonseca

eye home zur Startseite
User_x 13. Apr 2016

eben, kann. kann man aber auch mit einem stein... das abendland hat damit bestimmt...

Ebola 10. Apr 2016

Die haben einfach mal die Festplatten getauscht und die alten auf EBay verramscht...

quadronom 09. Apr 2016

Du solltest dir vielleicht erst einmal anschauen, wie das funktioniert. Und dann würdest...

quasides 09. Apr 2016

weniger geizu oft ist das einfach absolute überforderung und inkompetente beratung. und...

semperfidelis 08. Apr 2016

Ich finde ein 3 Monate altes WordPress gar nicht so veraltet und ok Outlook WebAccess von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  3. DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT, Bielefeld
  4. über Kilmona PersonalManagement GmbH, Erlangen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 100,99€ inkl. Abzug, Preis wird im Warenkorb angezeigt (Vergleichspreis 148€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)

Folgen Sie uns
       


  1. Airport Guide Robot

    LG lässt den Flughafenroboter los

  2. Biometrische Erkennung

    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

  3. Niantic

    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

  4. Essential Phone

    Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen

  5. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  6. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  7. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  8. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  9. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  10. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro

Handyortung: Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
Handyortung
Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
  1. Bundestrojaner BKA will bald Messengerdienste hacken können
  2. Bundestrojaner Österreich will Staatshackern Wohnungseinbrüche erlauben
  3. Staatstrojaner Finfishers Schnüffelsoftware ist noch nicht einsatzbereit

48-Volt-Systeme: Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
48-Volt-Systeme
Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
  1. Elektromobilität Shell stellt Ladesäulen an Tankstellen auf
  2. Ifo-Studie Autoindustrie durch Verbrennungsmotorverbot in Gefahr
  3. Mobilität Elektroautos deutscher Start-ups fordern Autobauer heraus

  1. Re: Cloud?

    Gandalf2210 | 20:40

  2. Re: Für 100¤ hätte ich das Teil sofort bestellt

    HerrMannelig | 20:34

  3. Norwegen hat traditionell einen Energieüberschü...

    MarioWario | 20:33

  4. Re: Längster Tunnel der Welt:

    superdachs | 20:06

  5. Re: Peinlich

    quadronom | 19:48


  1. 15:35

  2. 14:30

  3. 13:39

  4. 13:16

  5. 12:43

  6. 11:54

  7. 09:02

  8. 16:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel