• IT-Karriere:
  • Services:

Palmsecure: Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen

Die Palmsecure genannte Anmeldetechnik von Fujitsu soll bald ordentlich in Windows 10 integriert werden. Bisher muss die Software noch separat installiert und angesteuert werden und ist damit nicht so komfortabel wie andere Methoden, die Windows Hello unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,
Palmsecure soll bald besser mit Windows 10 zusammenarbeiten.
Palmsecure soll bald besser mit Windows 10 zusammenarbeiten. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

In einem Windows-Blog-Eintrag haben Microsoft und Fujitsu eine bessere Integration von Palmsecure in Windows 10 angekündigt. Der Eintrag wurde interessanterweise von Fujitsu selbst geschrieben und nicht etwa von Microsoft. Palmsecure arbeitet mit einem berührungsfreien Scan der Handinnenfläche. Ein Muster der Venen wird als eindeutiges Erkennungsmerkmal verwendet. Bisher wurde das System nicht geknackt, obwohl es recht alt ist. In Japan wurde Fujitsus Technik schon im Jahr 2004 vermarktet und hatte sehr geringe Fehlerraten. Trotz der Vorteile fehlte aber eine vernünftige Integration unter Windows. Die Software muss erst installiert werden und im Unterschied zu anderen Anmeldetechniken ist Palmsecure mangels Windows-Hello-Unterstützung etwas hakelig in der Bedienung.

Stellenmarkt
  1. Develco Pharma GmbH, Schopfheim
  2. Awinta GmbH, Bietigheim-Bissingen

An Details zur Ankündigung spart Fujitsu jedoch. Das Unternehmen hat sich mit Microsofts Companion Device Framework beschäftigt und will darüber Palmsecure in Windows 10 direkt integrieren. Wann das geschehen soll, lässt das Unternehmen allerdings offen.

Palmsecure wird in unterschiedlichen Bereichen eingesetzt. Auf dem Mobile World Congress 2016 konnten wir uns die Integration in Geldautomaten anzeigen lassen. In den vergangenen Jahren konnte Fujitsu den Scanner zudem so weit in der Größe reduzieren, dass er teils in Notebooks und kleinen Thinclients integriert wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Corsair Scimitar Pro RGB Maus 39,99€)
  2. 99,00€
  3. (u. a. Need for Speed Most Wanted, NfS: The Run, Mass Effect 3, Dragon Age 2, Kingdoms of Amalur...
  4. 649€ mit Gutscheincode PSUPERTECH10

Randalmaker 15. Feb 2018

Super, genau diese Info hat noch gefehlt. *Daumenhoch*

ldlx 14. Feb 2018

"currently unavailable" gibts solche teile auch in extern für normale PCs *zu kaufen*?

as (Golem.de) 14. Feb 2018

Hallo, jupp, schon korrigiert. Danke für den Hinweis. gruß -Andy (Golem.de)


Folgen Sie uns
       


VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht

Der Volkswagen-Konzern will ab 2020 in Zwickau nur noch Elektroautos bauen - wir haben uns die Umstellung angesehen.

VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

    •  /