Abo
  • IT-Karriere:

Palmer Luckey: "30 fps sind keine Designentscheidung, sondern Versagen"

Der Erfinder des Oculus Rift, Palmer Luckey, hält 30 Bilder pro Sekunde in Spielen für ein Versagen der Entwickler und fordert 90 bis 120 fps, die in absehbarer Zeit erreicht werden sollen. Naughty Dog versucht derweil, über 60 fps bei The Last of Us Remastered zu erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,
The Last of Us Remastered soll mit über 60 fps laufen.
The Last of Us Remastered soll mit über 60 fps laufen. (Bild: Naughty Dog)

Palmer Luckey hat sich im Interview mit Linus Tech Tips deutlich positioniert und 30 fps in Spielen als "Fail" bezeichnet: "Sogar für Konsolen oder traditionelle PC-Spiele sind 30 fps nicht schlau, denke ich. Es ist keine künstlerische Entscheidung, sondern Versagen", sagte Luckey auf der E3 in Los Angeles.

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Köln
  2. Verti Versicherung AG, Teltow bei Berlin

Der Gründer von Oculus Rift sieht vielmehr 60 Bilder als Grundvoraussetzung an und betrachtet 90 bis 120 fps beziehungsweise Hertz als notwendig. In "absehbarer" Zeit werde dies der VR-Standard sein. Auch darüber hinaus sei noch ein Unterschied spürbar, so gebe es beispielsweise LCDs mit 144 Hertz am Markt und Eizos Foris FG2421 stellt 240 fps dar.

Corrinne Yu, Grafikprogrammiererin bei Naughty Dog und Ehefrau des zu Oculus gewechselten Kenneth Scott (Gründer von 343 Industries sowie ehemaliger Art Director bei id Software), sagte bei Twitter, das Team peile für The Last of Us Remastered mehr als 60 fps an.

Damit könnte Naughty Dog einerseits eine sehr stabile Bildrate erreichen, andererseits wäre die überarbeitete Version des PS3-Spiels damit ein Titel für Sonys Project Morpheus.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 2,80€
  3. 3,99€

"Journalismus" 25. Jun 2014

Es wird in diesem Artikel zunächst von Oculus Rift berichtet, speziell über das Statement...

HubertHans 20. Jun 2014

Das ist keine Bewegungsunschaerfe, sondern ein Verwischen des kompletten Bildes. Und das...

HubertHans 19. Jun 2014

Du stirbst deutlich schneller und besser als der Spieler da? Glaub ich dir sofort...

jaros 19. Jun 2014

Ich frage mich auch, wozu ich die Next-Gen Konsole gekauft habe, wenn ich da die ganze...

tritratrulala 18. Jun 2014

Actionlastige Spiele habe ich dooh schon ausgeschlossen. Davon abgesehen ist der...


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

    •  /