Palm, iPaq und Bitfone: Qualcomm kauft Smartphone-Patente von HP

Qualcomm kauft von HP alle 1.400 Patente rund um Smartphone-Betriebssysteme. Dazu gehören Patente rund um die Bedienung von Palm- und iPaq-Geräten.

Artikel veröffentlicht am ,
Qualcomm kauft Palm-, iPaq- und Bitfone-Patente von HP.
Qualcomm kauft Palm-, iPaq- und Bitfone-Patente von HP. (Bild: Albert Gea/Reuters)

Qualcomm übernimmt von HP ein Patent-Portfolio mit 1.400 Einträgen. Dabei handelt es sich nicht nur um bereits zugeteilte Patente, sondern auch um Patentanträge, die noch nicht vom zuständigen Patentamt abgesegnet wurden. Es gehören nicht nur US-Patente dazu, sondern auch solche, die in anderen Ländern eingereicht und teilweise bewilligt wurden.

Stellenmarkt
  1. Referent Technik / Technische IT (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt, Leipzig, Dortmund
  2. Executive Customer Solution Architect (m/w/d) mit Fokus auf Security
    Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn, Dresden, Hamburg, Unterföhring
Detailsuche

Die beiden Unternehmen haben Stillschweigen darüber vereinbart, zu welchem Preis die Patente den Besitzer wechseln. Qualcomm will aktuellen und künftigen Lizenznehmern mit dem Aufkauf des Patentpakets einen Mehrwert bieten.

Die von Qualcomm aufgekauften Patente drehen sich rund um das, was Palm entwickelt hat. Ein weiterer Schwerpunkt ist das iPaq. Palm gehörte zu den Pionieren von PDAs, die später WebOS entwickelten. HP hat Palm im Frühjahr 2010 übernommen und alle Rechte an WebOS mittlerweile an LG weitergereicht.

Das iPaq war ein von Compaq entwickelter PDA, der mit Microsofts damaligem mobilem Betriebssystem Windows CE lief, das später in Windows Mobile umbenannt wurde. Als HP und Compaq fusionierten, wurden die von HP entwickelten Jornada-Geräte auf Basis von Microsofts Mobilbetriebssystem eingestellt und der Fokus lag fortan auf der iPaq-Reihe.

Ein weiterer Bereich im Patentpaket betrifft HPs Übernahme des Unternehmens Bitfone im Jahre 2006. Mit den Bitfone-Lösungen lassen sich mobile Endgeräte verwalten.

Derzeit ist nicht bekannt, welche Patente Qualcomm damit übernimmt. So ist etwa unklar, ob das Unternehmen auch die Patente rund um WebOS gekauft hat, das von Palm entwickelt wurde. Noch zu PDA-Zeiten hatte Qualcomm mit dem PDQ 800 ein Palm-OS-Smartphone entwickelt. Es wurde 1999 vorgestellt und kam dann als Kyocera QCP-6035 in den Verkauf. Das war zwei Jahre, bevor Handspring damals mit dem Treo ein erstes Palm-OS-Smartphone angeboten hatte.

Qualcomm hat im Mai 2013 Jon Rubinstein in das Board of Directors aufgenommen. Rubinstein war zuvor Palm-Chef, bevor das Unternehmen an HP verkauft wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
KenFM
Ken Jebsen von Anonymous gehackt

Die Aktivisten von Anonymous haben die Website des Verschwörungstheoretikers Ken Jebsen gehackt und offenbar Infos zu Spendern erbeutet.

KenFM: Ken Jebsen von Anonymous gehackt
Artikel
  1. Elon Musk: Tesla akzeptiert Bitcoin bei besserer Umweltbilanz wieder
    Elon Musk
    Tesla akzeptiert Bitcoin bei besserer Umweltbilanz wieder

    Tesla will Bitcoin erst wieder akzeptieren, wenn dieser mit mehr erneuerbarer Energie geschürft wird. Auch auf Kursschwankungen ging Musk ein.

  2. Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
    Telefon- und Internetanbieter
    Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

    Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
    Von Harald Büring

  3. Coronapandemie: Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren
    Coronapandemie
    Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren

    Um weite Arbeitswege und Verspätungen zu vermeiden, hatten es sich einige Microsoft-Mitarbeiter in den eigenen Rechenzentren bequem gemacht.

Schnarchnase 25. Jan 2014

Schön wärs, man wird ja wohl noch träumen dürfen. :)


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate: Bis zu 30% auf PC-Hardware, TV, Werkzeug uvm. • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • LG OLED65CX9LA 120Hz 1.584€ [Werbung]
    •  /