• IT-Karriere:
  • Services:

Palladium: Teure Edelmetallpreise führen zu Katalysator-Diebstählen

Die Preise von Rhodium und Palladium sind in den vergangenen Jahren massiv gestiegen. Katalysatoren, die diese Metalle enthalten, sind dadurch begehrtes Diebesgut geworden.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Palladium-Barren
Palladium-Barren (Bild: Karl432/CC-BY-SA 4.0)

Abgasreinigung als lukratives Diebesgut: Katalysatordiebstähle neben laut einem Bericht des Nachrichtenmagazins Der Spiegel zu. Grund sind die massiven Preissteigerungen bei den beiden Metallen Rhodium und Palladium, die in Katalysatoren verbaut werden.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München, Stuttgart
  2. Grand City Property (GCP), Berlin

Der Edelmetall-Boom führte zu extrem hohen Preisen bei beiden Metallen. Ein Kilogramm Rhodium kostet rund 340.000 Euro - rund 17 Mal so viel wie Anfang 2016. Der Preis für Palladium verfünffachte sich auf rund 75.000 Euro je Kilo. Der Wert der beiden Metalle pro Kat kann je nach Modell zwischen 150 und 200 Euro betragen.

Jüngst gab es größere Diebstähle auf Schrottplätzen in Westfalen und Franken. Dabei wurden laut Spiegel jeweils mehr als 100 Katalysatoren gestohlen. Bei einem Fahrzeugausrüster nahe Augsburg bauten Diebe 53 Geräte aus Fahrzeugen aus, die an der Straße standen. In Sachsen wurde von der Polizei aufgrund der Vielzahl der Fälle eine Sonderkommission eingerichtet.

"Hier findet organisierter, schwerer Bandendiebstahl auf internationalem Niveau statt", sagte Julian Köhle von der International Platinum Group Metals Association. Oliver Krestin, Geschäftsführer des Aschaffenburger Wiederverwerters Hensel Recycling, sagte dem Magazin: "Früher wurden Autoradios gestohlen, dann Navis. Heute sind es die Kats."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

davidflo 25. Feb 2020 / Themenstart

Schach Matt.

Flexy 25. Feb 2020 / Themenstart

(...) Da kommt es drauf an was du schon auf dem Kerbholz hast und ob das "Bandenmäßig...

Flexy 25. Feb 2020 / Themenstart

Wenn der Kat nicht drin ist fahren die meisten Autos heute nur noch im Notprogramm. Die...

Snoozel 25. Feb 2020 / Themenstart

Es gibt inzwischen auch Elektrohydraulische Rohrschneider (Akku) die leise und problemlos...

masel99 24. Feb 2020 / Themenstart

Da könnte man auch Edelmetalle rausspülen und bei ebay etwas reduziert anbieten, wird...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Projekt Mare - DLR

Helga und Zohar sind zwei anthropomorphe Phantome, ihre Körper simulieren die Struktur des menschlichen Gewebes. DLR-Forscher wollen messen, wie sich die Strahlung auf den Körper auswirkt.

Projekt Mare - DLR Video aufrufen
Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

    •  /