Abo
  • Services:
Anzeige
Palette Gear
Palette Gear (Bild: Andreas Donath)

Leuchtende Hardwaremodule und OLED-Display

Der Zusammenbau ist leicht - der Anwender muss lediglich darauf achten, dass die Module so zusammengesteckt sind, dass Kontakte und Kontaktflächen zueinander ausgerichtet sind. Der Kontakt wird durch LEDs signalisiert, die in den Rändern der einzelnen Module eingelassen sind.

  • Palette Gear (Bild: Palette)
  • Palette Gear (Bild: Palette)
  • Palette Gear (Bild: Palette)
  • Palette Gear (Bild: Palette)
  • Palette Gear Expert Kit (Bild: Palette)
  • Palette Gear Professional Kit (Bild: Palette)
  • Palette Gear (Bild: Palette)
  • Palette Gear (Bild: Palette)
  • Palette Gear (Bild: Palette)
  • Palette Gear (Bild: Palette)
  • Palette Gear (Bild: Palette)
  • Palette Gear Software (Bild: Palette)
Palette Gear (Bild: Palette)

Von Haus aus unterstützt Palette Gear praktisch die gesamte Adobe Suite: Lightroom, Photoshop, Illustrator, After Effects, Indesign und Premiere Pro. Wir haben uns besonders mit Lightroom und Photoshop beschäftigt.

Anzeige

Mit den Drehreglern haben wir die Funktionen Klarheit, Schärfe und Schwarztöne belegt, die Schieberegler sollen Schatten und Belichtung regeln. Die beiden Druckknöpfe steuern die Freistellen- und die Vorher-/nachher-Ansicht. Das lässt sich natürlich jederzeit ändern. Beispielsweise hat es sich beim Bearbeiten großer Datenmengen bewährt, mit einem Druckschalter zum nächsten Bild zu wechseln.

Masken und Ähnliches, die mit dem Pinsel aufgetragen werden, können natürlich nicht mit den Schiebereglern erzeugt werden. Dafür ist die Maus oder gar das Grafiktablett nach wie vor das sinnvollste Werkzeug. Es ist allerdings sehr nützlich, die Pinselgröße mit einem Drehregler von Palette Gear und den Pinsel selbst mit der Maus über die andere Hand zu steuern.

Beliebig konfigurierbare Befehlszuweisungen

Da die Module in der Software auch mit beliebigen Tastenkombinationen belegt werden können, ist die Steuerung praktisch jedes Menübefehls in den Anwendungen möglich. Die Befehle werden pro Anwendung in Profilen abgelegt, wobei auch mehrere Profile für die gleiche App gespeichert werden können. Wenn die Anwendung gewechselt wird, wechselt automatisch die Belegung, was das Arbeiten mit mehreren Anwendungen im Parallelbetrieb deutlich erleichtert.

  • Palette Gear (Bild: Palette)
  • Palette Gear (Bild: Palette)
  • Palette Gear (Bild: Palette)
  • Palette Gear (Bild: Palette)
  • Palette Gear Expert Kit (Bild: Palette)
  • Palette Gear Professional Kit (Bild: Palette)
  • Palette Gear (Bild: Palette)
  • Palette Gear (Bild: Palette)
  • Palette Gear (Bild: Palette)
  • Palette Gear (Bild: Palette)
  • Palette Gear (Bild: Palette)
  • Palette Gear Software (Bild: Palette)
Palette Gear Software (Bild: Palette)
 Palette Gear im Test: Geniale Tastaturerweiterung für Kreative und GamerZeitersparnis durch Palette Gear in professionellen Umgebungen 

eye home zur Startseite
thecrew 18. Aug 2015

Einfach einen schnöden 8 Kanal Midi Controller (gibts von Korg schon für 49 EUro...

Phreeze 18. Aug 2015

stimmt. wie gesagt, die Pros kriegen die Geräte eh gestellt. Und portabel ist ein Gaming...

GeroflterCopter 12. Aug 2015

Das hätte sich durch Motorfader vermeiden lassen, die imho bei dem Preis bei den...

GeroflterCopter 12. Aug 2015

Wenn du günstig viele Fader haben willst, Akai APC Mini, oder Novation Launch Control...

ChristianKG 11. Aug 2015

Naja das Knopf-Modul erspart einem wirklich nur das merken einer Tastenkombination, ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum Abt. Personal- und Sozialwesen (M210), Heidelberg
  4. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,49€
  2. 16,99€
  3. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  2. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  3. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  4. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  5. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  6. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  7. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  8. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  9. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  10. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

  1. Re: Es nervt!!!

    DetlevCM | 21:31

  2. Re: Apple will das Kommunikationsverhalten diktieren

    atikalz | 21:30

  3. Re: Vodafone ist schlimm - Unitymedia funktioniert

    SanderK | 21:23

  4. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    dschu | 21:21

  5. Re: Das zuverlässigste ever ...

    DetlevCM | 21:18


  1. 18:13

  2. 17:49

  3. 17:39

  4. 17:16

  5. 17:11

  6. 16:49

  7. 16:17

  8. 16:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel