• IT-Karriere:
  • Services:

Hermes will Haustürzustellung teurer machen

Auch Konkurrent DPD hat eine baldige Preiserhöhung angekündigt. Zum Jahreswechsel würden die Preise um 6,5 Prozent erhöht. "Auch in den kommenden Jahren werden kontinuierliche Preisanpassungen unvermeidbar sein", hieß es in einer Stellungnahme von DPD.

Stellenmarkt
  1. Zahoransky AG, Todtnau
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam,Köln,Chemnitz

Nach Ansicht von Hermes-Chef Schabirosky müsse die letzte Meile entlastet werden. Dafür würde das Paketshop-Netz stark ausgebaut und es sei geplant, Preise stärker zu differenzieren. "Das heißt unter anderem auch, dass die Haustürzustellung teurer werden wird", sagte Schabirosky. Wenn ein Paket nicht in einem Hermes-Shop abgeholt wird, würden sich die Paketkosten erhöhen. Noch ist offen, wann Hermes den Paketversand an die Haustür mit einem Preisaufschlag versehen wird.

Einen Preisaufschlag für die Haustürlieferung ist für die Post kein Thema. "Wir sind davon überzeugt, dass die Hauszustellung sinnvoll ist und dass sie noch ein langes Leben haben wird", sagte Post-Chef Appel. Ob es irgendwann eine differenzierte Bezahlung dafür geben werde, darüber entscheide nicht die Post, sondern im Wesentlichen der Versender der Pakete. "Ich glaube, wenn Sie die Konsumenten fragen, ist die kostenlose Zustellung oder Retoure ein wesentliches Wertversprechen der Online-Händler. Deswegen dürfte sich daran sobald nichts ändern", sagte der Postchef.

So ändert sich die Paketzustellung in den kommenden Jahren

In Stadtgebieten könnte sich die Paketzustellung in den nächsten sieben Jahren grundlegend verändern, meint der Hermes-Chef. Der Kunde werde viel mehr Auswahlmöglichkeiten erhalten. Es werde mehr Paketshops geben und mehr Packstationssysteme, aus denen die Empfänger Pakete abholen. Dafür sieht Schabirosky "weniger Zustellung an die Haustür" und einen stärkeren "Einsatz von Lastenfahrrädern, um die Innenstädte zu entlasten".

"Wenn wir bis 2030 schauen, glaube ich an den Einsatz von mehr autonomen Fahrzeugen. Sowohl Roboter als auch größere Zustellfahrzeuge. Das ist eine Lösung, die ich mir langfristig sehr gut vorstellen kann", sagte Schabirosky.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Paketzusteller planen Preiserhöhungen: Hermes will Lieferung bis zur Haustür verteuern
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.789€
  2. (u. a. PNY GeForce RTX3090 XLR8 Gaming EPIC-X RGB P 24 GB Enthusiast für 1.899€)
  3. (u. a. Gigabyte Geforce RTX 3090 Eagle OC 24G 24.576 MB GDDR6X für 1.499€, Zotac Gaming GeForce...

TUCL 27. Feb 2020

Kann man sich irgendwie mit ihnen in Verbindung setzen? Ich habe sehr viele interessante...

BLi8819 12. Dez 2018

DHL kommt bei mir entweder im Morningexpress (gegen Aufpreis) oder zwischen 11 und 12...

Garius 11. Dez 2018

Gleiche Geschichte bei mir. Nur hatte ich nicht Mal den Zettel im Briefkasten. Der...

quineloe 11. Dez 2018

Sie haben eben nicht für 3¤ die Stunde unterschrieben (Das wäre der feuchte Traum jedes...

quineloe 11. Dez 2018

Solange der Arbeitsbeginn um 14 Uhr ist, ist das okay. Schicht arbeiten ja jede Menge...


Folgen Sie uns
       


IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Todesfall: Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus
Todesfall
Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus

Ein Ransomware-Angriff auf die Uniklinik Düsseldorf, der zu einem Todesfall führte, erfolgte über die "Shitrix" genannte Lücke in Citrix-Geräten

  1. Datenleck Citrix informiert Betroffene über einen Hack vor einem Jahr
  2. Shitrix Das Citrix-Desaster
  3. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

    •  /