Paexo Thumb: Daumen hoch für das kleinste Exoskelett der Welt

Ottobock stellt in Hannover zwei neue passive Exoskelette vor. Beide sind dazu gedacht, Arbeiter vor Gesundheitsschäden durch Überlastung zu schützen.

Artikel veröffentlicht am ,
Paexo Thumb: Die Idee kam aus der Industrie.
Paexo Thumb: Die Idee kam aus der Industrie. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Unterstützung für Arbeiter in der Produktion bei Volkswagen - das ist der Zweck des Exoskeletts Paexo von Ottobock. Auf der Hannover Messe stellt das Unternehmen eine Daumenverstärkung vor, die es das kleinste Exoskelett der Welt nennt.

Stellenmarkt
  1. (Junior) Inhouse IT - Consultant (m/w/d)
    Nordwest Industrie Group GmbH, Bundesweit
  2. IT-Service Coordinator (w/m/d)
    Bechtle Onsite Services GmbH, Erfurt, Leipzig
Detailsuche

Paexo (gesprochen: Pa-exo) Thumb wird über den Daumen gestülpt, eine Kappe schützt die Daumenkuppe vor mechanischer Belastung, ähnlich einem Fingerhut. Allerdings ist Paexo Thumb größer und stabilisiert auch noch das Gelenk. Ein Bügel unter der Daumenkuppe wird zur Unterstützung auf den Zeigefinger aufgelegt.

Gedacht ist Paexo Thumb für Arbeiter in der Automobilproduktion: In der Lackiererei müssen die Arbeiter Stopfen mit Kraft in Öffnungen in der Karosserie drücken. Über die Dauer einer Schicht belastet das sowohl die Daumenkuppe als auch die Daumengelenke.

  • Paexo Thumb stützt das Daumengelenk ... (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • ... und  schützt die Daumenkuppe. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Damit Stopfen in ein Öffnung zu drücken, ist deutlich angenehmer...  (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • ... als mit bloßem Daumen. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Paxeo Wrist ist eine Manschette, die das Handgelenk unterstützt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das soll dem Karpaltunnelsyndrom vorbeugen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Paexo Thumb stützt das Daumengelenk ... (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Paexo Thumb hingegen nimmt einen Teil der Kräfte auf und leitet sie an die Hand ab, was den Daumen beim Drücken spürbar entlastet. Die Idee dazu sei - ähnlich wie beim Paexo - aus der Industrie gekommen, erzählt Sönke Rössing, Leiter von Ottobock Industrials, im Gespräch mit Golem.de.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    08.11.2022, Virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Neben dem Fingerhut für die Industrie stellt Ottobock eine zweite Erweiterung der Paexo-Reihe vor: Paexo Wrist ist eine Manschette, die über das Handgelenk gestreift wird. Eine Versteifung unterstützt es so beispielsweise beim Heben oder wenn ein Arbeiter über längere Zeit mit einem schweren Werkzeug wie einem Abnieter hantiert. Das schütze vor dem Karpaltunnelsyndrom, sagt Rössing. Paexo Wrist ist eine Weiterentwicklung eines Medizinprodukts von Ottobock, das die Hand stilllegt, wenn es, wie Rössing sagt, zu spät ist, und das Karpaltunnelsyndrom bereits aufgetreten ist.

Paexo Thumb und Paexo Wrist, die es beide in verschiedenen Größen gibt, sollen noch in diesem Monat auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

Auch interessant:



jude 08. Apr 2019

gut das ich das jetzt weiss, ich dachte bisher es ist ein Fingerhut. Was ist mit meinen...

Baladur 05. Apr 2019

Ein Exoskelett dient der Kräfteumleitung, deshalb ist eine Socke oder ein Fingerhut kein...

DebugErr 03. Apr 2019

"Ich hab meiner Freundin letztens ein Exoskelett gekauft, damit sie sich bei der...

Dakkaron 03. Apr 2019

Hat das schon jemand als 3D-Druck-Modell kopiert?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
e.Go Life getestet
Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen

Der e.Go Life aus Aachen sollte Elektromobilität erschwinglich machen. Doch nach 1.500 ausgelieferten Exemplaren ist nun Schluss. Was nachvollziehbar ist.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

e.Go Life getestet: Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen
Artikel
  1. Unbound: Neues Need for Speed verbindet Gaspedal mit Graffiti
    Unbound
    Neues Need for Speed verbindet Gaspedal mit Graffiti

    Veröffentlichung im Dezember 2022 nur für PC und die neuen Konsolen: Electronic Arts hat ein sehr buntes Need for Speed vorgestellt.

  2. Google: Pixel 7 und 7 Pro kosten so viel wie die Vorgänger
    Google
    Pixel 7 und 7 Pro kosten so viel wie die Vorgänger

    Googles Pixel-7-Smartphones kommen mit neuem Tensor-Chip, ansonsten ist die Hardware vertraut. Neuigkeiten gibt es bei der Software.

  3. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, RTX 3070 539€) • Alternate (Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /