Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Padfone Mini 4.3 von Asus
Das neue Padfone Mini 4.3 von Asus (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Spezieller Aufnahmemodus für dunkle Motive

Anzeige

Für Aufnahmen in dunklen Umgebungen gibt es einen separaten Aufnahmemodus namens "Hohe Helligkeit". Dieser macht Bilder mit maximal 2 Megapixeln und schafft es, aus sehr dunklen Motiven noch etwas Sichtbares herauszuholen. Dafür wird das aufgenommene Bild allerdings sichtbar glattgebügelt und weist keine gute Bildqualität mehr auf.

  • Asus' neues Padfone Mini 4.3 kommt mit einer 7 Zoll großen Tablet-Station. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Smartphone hat eine Bildschirmdiagonale von 4,3 Zoll. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Wie bei vorigen Modellen wird das Smartphone auf der Rückseite in das Tablet-Dock geschoben. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Aufgrund des Einschubs ist die Tablet-Station dicker als übliche 7-Zoll-Tablets. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Für die Verbindung mit dem Tablet-Dock hat das Padfone eine separate Verbindungsschnittstelle. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Im Inneren des neuen Padfones arbeitet ein Snapdragon-400-Prozessor, die Kamera hat 8 Megapixel. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Kamera macht anständige Bilder mit guter Schärfe, aber stärkerem Grundrauschen als bei anderen Smartphone-Kameras. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • In sehr dunklen Situationen macht das Padfone Mini 4.3 ... (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • ... dank eines speziellen Modus hellere Aufnahmen, die allerdings stark bearbeitet aussehen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Die Kamera macht anständige Bilder mit guter Schärfe, aber stärkerem Grundrauschen als bei anderen Smartphone-Kameras. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Bei Tageslicht macht die Kamera des Padfone Mini 4.3 scharfe, kontrastreiche Fotos, die allerdings ein stärkeres Grundrauschen als andere Smartphone-Kameras haben. Die Belichtung stimmt meistens, auch der Weißabgleich liegt fast immer richtig. Ähnlich wie in dunklen Situationen mit hellen Bereichen zeigen sich aber auch bei den Tageslichtaufnahmen stellenweise überstrahlte Bildteile. Hier kann der HDR-Modus der Kamera-App Abhilfe schaffen.

Schneller Serienbildmodus

Asus' Kamera-App bietet neben dem HDR- und dem "Hohe-Helligkeit"-Modus einige weitere Extrafunktionen. So gibt es unter anderem noch einen Verschönerungs- und einen Panoramamodus sowie eine Serie aus fünf Bildern, aus denen der Nutzer das schönste aussuchen kann. Auf den HDR-Modus und den "Hohe-Helligkeit"-Modus wird der Nutzer bei entsprechenden Belichtungssituationen hingewiesen.

Mit dem Padfone Mini 4.3 können in einem speziellen Burst-Modus bis zu 20 Bilder pro Sekunde aufgenommen werden, maximal 100 hintereinander. Hier beträgt die maximal mögliche Bildauflösung 2 Megapixel.

Android mit zusätzlichen Apps

Das Padfone Mini 4.3 wird mit Android in der Version 4.3 ausgeliefert, worüber Asus seine eigene Benutzeroberfläche installiert. Asus will ein Update auf Android 4.4 alias Kitkat für das Gerät anbieten, einen Termin gibt es dafür noch nicht. Die Asus-Bedienoberfläche bietet einige zusätzliche Apps und Einstellungsmöglichkeiten, verdeckt das ursprüngliche System aber nicht so stark wie HTCs Sense oder Samsungs Touchwiz.

Asus installiert fast ausschließlich eigene Apps vor, an Fremdhersteller-Apps finden wir nur Zinio und Amazons Kindle-App vor. Alle vorinstallierten Programme können deinstalliert werden. Das ist vorbildlich, bei vielen anderen Herstellern geht das nicht.

Zu den Asus-Apps gehören unter anderem ein Energiesparmanager, das Display-Konfigurations-Tool sowie die Apps Story und App Lock. Mit Story können Nutzer Bilder einfach zu einem virtuellen Fotoalbum zusammenfassen. App Lock ermöglicht es, jede beliebige App mit einem Passwort zu schützen. Das ist sowohl bei Apps mit sicherheitsrelevanten Daten nützlich als auch als Kindersicherung. Die auf der Unterhaltungselektronikmesse CES 2014 gezeigte neue App What's Next ist leider noch nicht auf dem Padfone Mini 4.3 installiert.

 Smartphone-Tablet-Kombination liegt gut in der HandLesemodus und praktische Benachrichtigunsleiste 

eye home zur Startseite
NukeOperator 19. Mär 2014

Etwas ähnliches hatte ich ja hier bei den zenPhones schon geschrieben Ein modulares...

mattstorm 17. Mär 2014

Leider kein Foto der Vorderseite vom Pad (konnte weder im Video noch auf den Bildern...

Bouncy 17. Mär 2014

Nö, gerade für die Couch zählt imho Größe statt reisetauglichkeit, da sind 7" zu klein...

Peter2 17. Mär 2014

jupp.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Konstanz (Home-Office)
  2. über Hanseatisches Personalkontor Rottweil, Gottmadingen (bei Singen am Htwl.)
  3. mobileX AG, München
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Yakuza Zero PS4 29€ und NHL 17 PS4/XBO 25€)
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy A3 2017 für 199,00€)
  3. 449,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Siri und diktieren

    Proctrap | 02:15

  2. Re: Habe nach meinen Umzug knapp ein halbes Jahr...

    Trockenobst | 00:58

  3. Re: Warum?

    NeoXolver | 00:48

  4. Re: Mittelmäßig nützlich, ersetzt kein LTE

    GnomeEu | 00:40

  5. Re: Ich weiß nicht ob ihr nur reiche Leute kennt

    chithanh | 00:27


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel