Abo
  • Services:
Anzeige
Huaweis neues Android-Smartphone P8
Huaweis neues Android-Smartphone P8 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Verfügbarkeit und Fazit

Das Huawei P8 soll ab Mai 2015 in Deutschland in den Farben Grau und Champagner für 500 Euro erhältlich sein. Dabei wird es in Deutschland nur eine 16-GByte-Variante geben.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 

Fazit

Unser erster Eindruck vom neuen P8 ist gut. Huawei hat ein solide gebautes Smartphone abgeliefert, das mit aktuellem Android und einer guten Benutzeroberfläche kommt. Das Display gefällt uns gut, auch wenn es nicht so hochauflösend ist wie etwa das des Galaxy S6 von Samsung.

Anzeige

Die neuen Kamerafunktionen klingen interessant, benötigen werden sie allerdings nicht alle Nutzer. Die allgemeine Bildqualität macht allerdings ebenfalls einen guten Eindruck, schlechte Bilder macht die Kamera des P8 keinesfalls.

Weniger gut gefällt uns der Umstand, dass das P8 in Deutschland nur mit 16 GByte eingebautem Speicher auf den Markt kommt. Zwar gibt es einen SD-Karten-Steckplatz, dennoch sind 16 GByte äußerst wenig. Auch das Single-Band-WLAN ist für ein Gerät dieser Preisklasse nicht mehr zeitgemäß.

Mit 500 Euro kostet das P8 weniger als Konkurrenzgeräte von HTC, Samsung oder Sony. Von der reinen Prozessorleistung her bietet das Huawei-Gerät wie seine Vorgänger zwar weniger als diese Geräte - als etwas günstigere und für den Alltag ausreichende Alternative mit einer interessanten Kamera ist es aber auf jeden Fall einen Blick wert.

 Neuer Kirin-Prozessor und EMUI 3.1

eye home zur Startseite
narfomat 27. Apr 2015

blödsinn. GUT ist wie alles relativ. es geht um geräteklassen. eine EOS 1D ist NICHT in...

Bill S. Preston 17. Apr 2015

:-)))

TTX 16. Apr 2015

Wen interessiert das OnePlus? Das ist von der Fertigung vielleicht Mittelklasse ;-), ich...

TTX 16. Apr 2015

So groß ist das Gerät nicht, es entspricht cira der Größe des iPhone6 mit 4,7 Zoll und...

Horsty 16. Apr 2015

Die Funktionsbutton lassen sich ausblenden, bei Bedarf.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Lindau
  2. e.solutions GmbH, Ingolstadt
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel
  4. MediaMarktSaturn Retail Concepts, Ingolstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 238,00€ (Bestpreis!)
  2. und For Honor oder Ghost Recon Wildlands kostenlos erhalten
  3. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  2. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  3. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  4. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  5. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  6. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  7. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  8. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  9. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  10. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Andromeda im Technik-Test Frostbite für alle Rollenspieler
  2. Mass Effect Countdown für Andromeda
  3. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda

Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Messenger Facebook sagt "Daumen runter"
  2. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC
  3. Facebook & Co Bis zu 50 Millionen Euro Geldbuße für Hasskommentare

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

  1. Re: GOTY

    dEEkAy | 15:00

  2. Re: Ist eine im Internet verbreitetete Sendung...

    Bassa | 14:58

  3. Re: Die Stunde für Lexus

    ArcherV | 14:57

  4. Re: inb4 Diskussion

    Inori-Senpai | 14:57

  5. Re: Staub unterm Display

    gummimann | 14:56


  1. 14:32

  2. 14:16

  3. 13:00

  4. 15:20

  5. 14:13

  6. 12:52

  7. 12:39

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel