P41 Plus: Solidigms erste Client-SSD ist da

Einst Intel, heute Tochter von SK Hynix: Mit der P41 Plus gibt es eine erste Client-SSD von Solidigm, die trotz PCIe Gen4 aber eher langsam ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Die P41 Plus genannte Client-SSD
Die P41 Plus genannte Client-SSD (Bild: Solidigm)

Solidigm hat eine erste Client-SSD vorgestellt, die P41 Plus. Es handelt sich dabei um ein M.2-Kärtchen, das in verschiedenen Längen und mit bis zu 4 TByte Kapazität angeboten werden soll. Solidigm ist ein Tochterunternehmen von SK Hynix und entstand aus der von Intel abgestoßenen Flash/SSD-Abteilung, die für neun Milliarden US-Dollar vom südkoreanischen Hersteller übernommen wurde.

Stellenmarkt
  1. Ph.D. Students / Graduate Research Assistants / Graduate Research Associates at the Chair of ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  2. Senior Projektleiter - IT Betrieb (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Technische Daten zur P41 Plus sind rar, laut Solidigm soll es die SSD als 2230-, 2242- und 2280-Variante geben. Die Kapazität reicht von 512 GByte bis 2 TByte, was für ein M.2-Kärtchen typisch ist - wenngleich andere Anbieter auch 8 TByte im Portfolio haben. Zum NVMe-Controller der P41 Plus machte Solidigm keine Angaben, nur zum (nicht vorhandenen) DRAM-Cache und zum Flash-Speicher.

NAND von Intel statt von SK Hynix

So kommt der 3D-NAND v4 mit 144 Schichten und vier Bit pro Zelle (QLC) zum Einsatz, der noch von Intel entwickelt wurde. SK Hynix selbst hat den 128-lagigen 4D-NAND v2 und den 176-lagigen 4D-NAND v3 im Angebot, nutzt diesen aber nicht für die P41 Plus.

Zur Geschwindigkeit gibt Solidigm an, dass die neue SSD auf eine Leserate von bis zu 4,125 GByte/s und lesend auf bis zu 3,5 GByte/s kommen soll. Angesichts des PCIe-Gen4-x4-Interfaces ist das wenig, besonders schnelle Modelle wie Crucials P5 Plus oder Samsungs 980 Pro erreichen rund 7 GByte/s. Verglichen zu Intels SSD 670p ist die P41 Plus aber knapp ein Drittel flotter.

Golem Karrierewelt
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Bei QLC-Speicher wird üblicherweise ein SLC-Pseudo-Cache genutzt, was die Geschwindigkeit drastisch erhöht. Sobald der Puffer aber nicht mehr ausreicht, sinkt die Schreibrate drastisch - oft unter 1 GByte/s. Solidigm betont, die P41 Plus soll nicht durch die beste Leistung punkten, sondern durch ein außergewöhnliches Preisleistungsverhältnis. Was die SSD kosten soll, verschweigt der Hersteller allerdings.

SK Hynix verkauft SSDs mit eigenem Logo, darunter die verglichen zur P41 Plus sehr ähnlich benannte Platinum P41: Diese nutzt den eigenen Aries-Controller für PCIe Gen4 x4 und den 176-lagigen 4D-NAND v3, so sind lesend bis zu 7 GByte/s möglich.

Nachtrag vom 3. August 2022, 17:00 Uhr

Laut Serve The Home wird als Controller bei der P41 Plus ein SM2269XT von Silicon Motion genutzt, dieser setzt auf einen Host Memory Buffer statt einen DRAM-Cache.

Nachtrag vom 12. August 2022, 13:00 Uhr

Solidigm hat Preise für die P41 Plus genannt: Diese soll 50 US-Dollar (512 GByte), 90 US-Dollar (1 TByte) und 170 US-Dollar (2 TByte) kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hacking
Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
Artikel
  1. Kilimandscharo: Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter
    Kilimandscharo
    Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter

    Der Campingplatz Horombo Hut bietet Glasfaser-Internet auf 3.720 Meter Höhe. Bald soll auch der höchste Berggifel des Kilimandscharo versorgt werden..

  2. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

  3. Sprachanschlüsse: Telekom erhöht die Preise
    Sprachanschlüsse
    Telekom erhöht die Preise

    Wer nur telefonieren will, muss bei der Telekom etwas mehr zahlen. Das betrifft die Call-Start-Tarife.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /