Abo
  • Services:
Anzeige
Connect-Netztest 2017
Connect-Netztest 2017 (Bild: Connect)

P3 Communications: O2 fällt im Connect-Mobilfunknetztest deutlich ab

Connect-Netztest 2017
Connect-Netztest 2017 (Bild: Connect)

Einen schlechten dritten Platz hat O2 im Connect-Mobilfunknetztest erreicht. Besonders bei den Datenverbindungen enttäuschte die Telefónica-Marke.

Die Deutsche Telekom hat sich in einem Test des Aachener Netzspezialisten P3 Communications als klarer Gesamtsieger durchgesetzt, gefolgt von Vodafone. O2 landete im Connect Mobilfunknetztest 2016/2017 mit deutlichem Abstand auf Platz 3.

Anzeige

Sowohl bei den Drivetests als auch bei den Walktests war das Netz der Telekom bei der Sprachtelefonie am besten. Vodafone folgte mit etwas Abstand. Dagegen fiel O2 wegen der geringeren Erfolgsquoten, längerer Rufaufbauzeiten und der niedrigeren durchschnittlichen Sprachqualität deutlich ab. Auch bei den Fahrten durch kleinere Städte oder auf Verbindungsstraßen änderte sich an dieser Rangfolge nichts. Dennoch konnte sich O2 im Vergleich zum Vorjahr in der Sprachdisziplin insgesamt verbessern.

Bei den von P3 durchgeführten Testfahrten (Drivetests) fuhren zwei Autos durch 17 große und viele kleinere deutsche Städte, in denen jeweils sechs Samsung-Smartphones installiert waren, die ständig Sprachverbindungen zum anderen Fahrzeug aufbauten. Dieselben Geräte kamen in den Rucksäcken der Tester zum Einsatz, für die Walktester durch Innenstädte und öffentliche Gebäude liefen. Während des Telefonie-Tests liefen im Hintergrund zugleich Daten.

Up- und Download von Testdateien

Die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit von Datentransfers überprüften die Tester mit Downloads von 3 MByte und Uploads von 1-MByte-Testdateien sowie mit Messungen, welche Datenmenge bei Übertragungen in zehn Sekunden über das Netz übertragen wird. Hinzu kam der Abruf von Videos aus Youtube. Die Datenmessungen erfolgten mit dem LTE-Cat.6-Phone Samsung Galaxy Note 4.

Auch in der Datenauswertung erreichte die Telekom den ersten Platz. Dahinter folgte Vodafone mit ebenfalls starken Werten, während O2 abgeschlagen auf Platz drei kam. Einzelanalysen belegten, dass sich Vodafone im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbessern konnte. Gelangen bei innerstädtischen Walktests im Telekom-Netz beispielsweise 99,3 Prozent der Abrufe von Live-Webseiten und im Vodafone-Netz 98,5 Prozent, sank dieser Wert bei Telefónica auf 91,3 Prozent. Zu Fuß in Großstädten scheiterte demnach im O2-Netz fast jeder zehnte Webseiten-Aufruf. Die Drivetests in Kleinstädten sahen ebenfalls die Telekom vorn, gefolgt von Vodafone und O2.

Die Telekom gewinnt zum sechsten Mal in Folge den Connect Mobilfunknetztest mit deutlichem Abstand zu Vodafone. Vodafone hat sich bei Sprach- und Datendisziplinen im Vergleich zum Vorjahr verbessert, wurde in der Telefonie aber dennoch von der Telekom überholt. Das insgesamt schwache Abschneiden von O2 "lässt sich zum Teil durch die Verwerfungen der Zusammenlegung mit dem ehemaligen E-Plus-Netz erklären", hieß es im Testbericht. Nur in der Sprachdisziplin konnte sich O2 im Vergleich zum letzten Test verbessern.


eye home zur Startseite
/mecki78 29. Nov 2016

Das sind meine Optionen, da wo ich demnächst hinziehen werde. Telekomnetz bietet dort...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hessen
  2. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  3. B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  4. RAIR Bürotechnik GmbH, Chemnitz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple Watch

    WatchOS-1-App-Updates gibt es bis zum April 2018

  2. ZDF mit 4K-UHD

    Bergretter und Bergdoktoren werden in HLG-HDR ausgestrahlt

  3. Star Wars Battlefront 2

    Macht und Mikrotransaktionen

  4. Tether

    Kryptowährungsstartup verliert 31 Millionen Dollar

  5. Time Warner

    Trump-Regierung will Milliardenübernahme durch AT&T stoppen

  6. Way of the Future

    Man kann Kirche nicht ohne KI schreiben

  7. Asus Transformer Mini

    Windows-Tablet mit Tastaturhülle kostet 380 Euro

  8. Mainboard

    Intel will ab 2020 nur noch UEFI statt Bios

  9. Sackgasse

    EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  10. Riesenbestellung

    Uber will mit 24.000 Volvo autonom Taxi fahren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Bei Apple gelernt

    ve2000 | 11:20

  2. Re: Das Ende für FreeDOS und Co?

    sodom1234 | 11:20

  3. Re: VR ist tot

    Dwalinn | 11:20

  4. Re: Selbst 3 oder 4 mal intelligenter

    slead | 11:19

  5. Re: Ganz schön wertende Aussage

    Trollversteher | 11:18


  1. 11:34

  2. 11:20

  3. 11:05

  4. 10:50

  5. 10:35

  6. 10:26

  7. 08:53

  8. 08:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel