P2P-Energiehandel: Lieber Nachbar, hätten Sie noch etwas Strom für mich?

Heute können viele Menschen eigenen Strom erzeugen. Durch Tauschbörsen, unter anderem auf Blockchain-Basis, sollen alle etwas davon haben.

Artikel von Friedrich List veröffentlicht am
Energiecampus Wildpoldsried: So sieht die Kontrolleinheit von Pebbles aus.
Energiecampus Wildpoldsried: So sieht die Kontrolleinheit von Pebbles aus. (Bild: Siemens)

Mit der Energiewende ändert sich nicht nur die Art, wie Strom erzeugt wird. Auch die Art, wie das Stromnetz gesteuert und verwaltet wird, ändert sich. Der Anteil erneuerbarer Energien wächst, ebenso die Anzahl kleiner und lokal aktiver Energieerzeuger mit ihren Windrädern oder Solaranlagen auf dem Dach.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Maschinelles Lernen und Autounfälle: Es muss nicht immer Deep Learning sein
Maschinelles Lernen und Autounfälle: Maschinelles Lernen und Autounfälle: Es muss nicht immer Deep Learning sein

Nicht nur das autonome Fahren, sondern auch die Fahrzeugsicherheit könnte von KI profitieren - nur ist Deep Learning nicht unbedingt der richtige Ansatz dafür.
Von Andreas Meier


Antimaterie: Antiprotonen in supraflüssigem Helium gefangen
Antimaterie: Antimaterie: Antiprotonen in supraflüssigem Helium gefangen

Forscher haben Antiprotonen in supraflüssigem Helium eingefangen und spektroskopisch untersucht. Das ermöglicht neue Untersuchungen an exotischen Atomen.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller


Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
Datenschutz bei Whatsapp etc.: Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
Eine Anleitung von Friedhelm Greis


    •  /