P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.

Ein Test von veröffentlicht am
Das P20 Pro ist leicht an den drei Kameras auf der Rückseite zu erkennen.
Das P20 Pro ist leicht an den drei Kameras auf der Rückseite zu erkennen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Nicht nur Samsung, auch Huawei legt in diesem Jahr bei seinem neuen Smartphone den Fokus stark auf die Kamera: Das P20 Pro ist das erste Smartphone, das mit drei Hauptkameras auf den Markt kommt. Die Kombination aus 40-Megapixel-Kamera, 20-Megapixel-Kamera und 8-Megapixel-Teleobjektiv soll es Nutzern unter anderem ermöglichen, qualitativ hochwertige Zoomstufen zu verwenden.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Framework: Cross-Plattform mit Tauri
Framework: Cross-Plattform mit Tauri

Tauri ist ein besonders flexibles Framework, um Anwendungen auf verschiedene Plattformen zu bringen. Wir erklären, was es kann, schauen unter die Haube und implementieren auch gleich eine erste Anwendung.
Von Fabian Deitelhoff


Energiewende: Wie das Stromnetz der Zukunft aussehen muss
Energiewende: Wie das Stromnetz der Zukunft aussehen muss

Der Umstieg auf erneuerbare Energiequellen funktioniert nur, wenn das Stromnetz ausgebaut und digitalisiert wird. Wie die Infrastruktur in Zukunft aussehen muss.
Eine Analyse von Gerd Mischler


Virtualisieren mit Windows, Teil 2: In Hyper-V eine VM erstellen und konfigurieren
Virtualisieren mit Windows, Teil 2: In Hyper-V eine VM erstellen und konfigurieren

Hyper-V ist eine gute Lösung, um mehrere VMs auf einem Rechner zu betreiben. Wir stellen es in einer dreiteiligen Reihe im Detail vor. In Teil 2 geht es um das Erstellen einer VM.
Eine Anleitung von Holger Voges


    •  /