Abo
  • IT-Karriere:

Ozone: Intel treibt Chromium auf Wayland voran

Mit Ozone arbeiten Intel-Entwickler an einem Wayland-Port von Chromium. Nun hat das Team weitere Informationen zum Projekt, Dokumentation und Anleitungen veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles Chromium unter Wayland
Googles Chromium unter Wayland (Bild: Ozone-Wayland)

Das Ozone-Framework innerhalb des Chromium-Projekts sorgt für die Verbindung zu den verschiedenen Fenstersystemen und abstrahiert diese Funktion. Die Schicht ist dabei unterhalb der Aura-UI angesiedelt. Mit Ozone-Wayland arbeiten die zwei Intel-Angestellten Tiago Vignatti und Kalyan Kondapally daran, Chromium unter Wayland nutzen zu können. Vignatti erklärt das Projekt nun in seinem Blog näher.

Stellenmarkt
  1. Winicker Norimed GmbH Medizinische Forschung, Nürnberg
  2. BWI GmbH, München, Nürnberg, Rheinbach

So verortet Vignatti den erstellten Code zwischen Chromium und Wayland, da Ozone-Wayland in keines der beiden Projekte direkt involviert ist, sondern lediglich auf deren Infrastruktur aufbaut. Das sei "eine wundervolle Art der Organisation", da sich die beiden Projekte so nicht störten. Die Web- und Fenstersystem-Entwickler müssten dadurch auch nicht direkt miteinander umgehen und sich um die Probleme des jeweils anderen kümmern.

Mit dem Code, der auf Github unter BSD-Lizenz verfügbar ist, lassen sich so sämtliche Chromium-Produkte als Wayland-Client nutzen, insbesondere der Browser, Chromium OS, aber auch die Blink Webengine. Eine Anleitung für Interessierte findet sich ebenfalls auf Github. Tester benötigen einen aktuellen Kernel, Mesa und Wayland sowie Weston und müssen den Chromium-Code selbst patchen und dann kompilieren, da noch nicht alle Teile der Wayland-Unterstützung im Chromium-Projekt verfügbar sind.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)

Folgen Sie uns
       


Mordhau Gameplay

Klirrende Klingen und packende Kämpfe mit bis zu 64 Spielern bietet das in einem mittelalterlichen Szenario angesiedelte Actionspiel Mordhau.

Mordhau Gameplay Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  2. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden
  3. Zellproduktion EU macht Druck auf Altmaier wegen Batteriezellenfabrik

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


      •  /