Abo
  • Services:
Anzeige
Nextcloud warnte den Cert-Bund vor Schwachstellen in zahlreichen Installationen.
Nextcloud warnte den Cert-Bund vor Schwachstellen in zahlreichen Installationen. (Bild: Nextcloud)

Alte Owncloud und Nextcloud-Versionen: Parteien und Ministerien nutzen unsichere Cloud-Dienste

Nextcloud warnte den Cert-Bund vor Schwachstellen in zahlreichen Installationen.
Nextcloud warnte den Cert-Bund vor Schwachstellen in zahlreichen Installationen. (Bild: Nextcloud)

Das BSI warnt Organisationen und Parteien vor Schwachstellen in ihren Cloud-Diensten. Viele haben bis heute nicht darauf reagiert. Golem.de konnte entsprechende Warnungen nachvollziehen: Die AfD nutzt ein abgelaufenes Zertifikat für ihre Subdomain, die Grünen sehen einen Dienstleister in der Pflicht.
Von Hauke Gierow

Mehrere Parteien und Ministerien nutzen offenbar alte Versionen von Owncloud und dem inoffiziellen Nachfolger Netxtcloud, um vertrauliche Informationen zu speichern - betroffen sind unter anderem die AfD und die Grünen, auch das Büro der Vereinten Nationen in Genf ist betroffen. Das berichtet Spiegel Online unter Bezug auf Informationen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, Nextcloud selbst hat ebenfalls einen Blogpost verfasst.

Anzeige

Im Falle der AfD wurde nach Angaben des Spiegel ungepatchte Software aus dem Jahr 2013 genutzt, dem Gründungsjahr der Partei. Genauere Angaben macht der Spiegel nicht. Angreifer hätten sich "mit wenigen Tricks Zugang zu den Inhalten der Cloud und zu anderen Servern der Partei" verschaffen können. Golem.de konnte die Warnungen am Beispiel der AfD nachvollziehen, so war zum Beispiel das Sicherheitszertifikat der Partei abgelaufen.

"Stark veraltete Softwareversion"

Auch die Grünen sollen "eine stark veraltete Softwareversion" genutzt haben, die zahlreiche Angriffsflächen biete. Die Partei sieht die Verantwortung dafür bei einem Dienstleister. Denn die Plattform werde von "einem externen Dienstleister betrieben, der auch für die Sicherheit verantwortlich" sei. "Insofern war von unserer Seite keine Reaktion notwendig."

Auf Anfrage von Golem.de sagte Lukas Reschke, bei Nextcloud für den Bereich Security zuständig: "Wir haben Owncloud- und Nextcloud-Instanzen mit unserer Software gegen bekannte Sicherheitslücken getestet und diese Ergebnisse an das Computer Emergency Response Team des Bundes (Cert-Bund) weitergegeben. Wir freuen uns, dass die Behörde die notwendigen Schritte unternommen hat, um Nutzer über die Schwachstellen zu informieren." Bei den getesteten Fehlern handelt es sich also nicht um unbekannte Schwachstellen (0-Day-Exploits), daher empfiehlt Reschke:"Alle Kunden sollten auf die neueste verfügbare Version wechseln."

Das BSI warnt vor der weiteren Verwendung der unsicheren Instanzen, Angreifer könnten Informationen ausspionieren und für Erpressungen nutzen. Weiter heißt es: "Andere Schwachstellen ermöglichen Angreifern die Ausführung beliebigen Programmcodes auf dem Cloud-Server. Dies kann gegebenenfalls zu einer vollständigen Kompromittierung des Systems und dessen Missbrauch für weitere kriminelle Aktivitäten führen", sagte ein BSI-Sprecher Spiegel Online.


eye home zur Startseite
tha_specializt 09. Mär 2017

Richtig. Man benötigt schon einen gewissen Intellekt um zu verstehen was ich damit...

mmarcel 07. Mär 2017

Ich hatte jetzt knapp 4 Jahre erst ownCloud und dann nextCloud für mich privat im...

dmark 07. Mär 2017

Passt zur Digitalpolitik der Parteien (bis auf vielleicht die der Piraten).

cpt.dirk 07. Mär 2017

Ob die Server der Pöbel-AfD unsicher sind, ist doch wohl völlig Banane. Passt aber zu...

ICH_DU 06. Mär 2017

Der Wartungsmodus aktiviert sich von alleine sobald du das Update startest... Ich mach...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  2. EWE AG, Oldenburg
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Einsatorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 39,99€
  3. 319,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Zeitpunkt verschoben

    Musk reduziert Erwartungen an autonomes Fahren

  2. MacOS High Sierra

    Grafikleistung beim Macbook Pro bricht durch Bug ein

  3. Elektromobilität

    VW-Chef will Diesel-Steuervorteile für E-Autos streichen

  4. Alexa und Co.

    Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern

  5. Apple TV

    Deutsche TV-App startet mit nur vier Anbietern

  6. King's Field 1 (1994)

    Die Saat für Dark Souls

  7. Anheuser Busch

    US-Brauerei bestellt 40 Tesla-Trucks vor

  8. Apple

    Jony Ive übernimmt wieder Apples Produktdesign

  9. Elon Musk

    Tesla will eigene KI-Chips bauen

  10. Die Woche im Video

    Lauscher auf!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Blade Runner (1997): Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
Blade Runner (1997)
Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  1. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  2. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern
  3. National Electric Vehicle Sweden Der Saab 9-3 ist zurück als Elektroauto

  1. Kfz-Steuer

    bplhkp | 08:14

  2. Re: Netzabdeckung ist ein schlechter Witz

    mrgenie | 08:14

  3. Tja wer billig kauft, kauft doppelt

    honna1612 | 08:10

  4. Re: Fehlverstaendnis von Politik

    neocron | 08:07

  5. Re: Ein Stich mitten ins Herz der Dieselfans

    franky_79 | 08:07


  1. 07:58

  2. 07:33

  3. 07:21

  4. 10:59

  5. 09:41

  6. 08:00

  7. 15:44

  8. 14:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel