Abo
  • Services:
Anzeige
Nextcloud 12 bringt das sogenannte Global Scale.
Nextcloud 12 bringt das sogenannte Global Scale. (Bild: Nextcloud)

Owncloud-Fork: Nextcloud 12 skaliert Global

Nextcloud 12 bringt das sogenannte Global Scale.
Nextcloud 12 bringt das sogenannte Global Scale. (Bild: Nextcloud)

Dank der Zusammenarbeit mit vielen Universitäten skaliert Nextcloud 12 "grenzenlos". Die Software kann auf verschiedenen Nodes laufen, so dass auf zentrale Datenbanken-, Speicher- und Cache-Lösungen verzichtet werden kann.

Zusätzlich zu den Funktionen aus der Betaversion enthält die nun verfügbare finale Version 12 des Kollaborationsservers Nextcloud eine Funktion, die als Global Scale (GS) bezeichnet wird. Nextcloud GS ist in Zusammenarbeit mit verschiedenen europäischen Hochschulen und Verbänden entstanden, um als Dienst auch für Hunderte Millionen Nutzer weltweit zur Verfügung zu stehen. Diese Skalierung sei "quasi grenzenlos", heißt es in der Ankündigung.

Anzeige

Dies ermöglicht etwa, die Daten näher an ihre Nutzer heranzubringen, so dass der Zugriff darauf beschleunigt wird. Ebenso können dadurch Daten der Nextcloud-Installation eines internationalen Unternehmens in unterschiedlichen Jurisdiktionen gespeichert werden, etwa in Abhängigkeit des Standorts der jeweiligen Niederlassung.

Weltweit verteilte Nodes

Umgesetzt wird Nextcloud GS durch eine neue Architektur des Servers, der nicht mehr auf eine zentrale Instanz angewiesen ist, sondern künftig auf mehreren Knoten (Nodes) laufen kann, die physisch voneinander unabhängig sein können. Damit kann ebenso auf zentrale Datenbanken-, Speicher- und Cache-Lösungen verzichtet werden.

Zugriff auf einen jeweiligen Node erhalten Nutzer über den Global Site Selector, der für die Weiterleitung der Anwender auf den Node mit seinen Daten zuständig ist. Das Teilen von Dateien wird über einen Lookup-Server organisiert. Dieser löst die Anfragen nach geteilten Dateien so auf, dass Anwender zu deren Speicherort geleitet werden können. Hinzu kommt noch eine Lastverteilung, die Nutzer entsprechend der Auslastung einzelner Nodes notfalls migriert.

Fokus auf Kollaboration

Zusätzlich zu Nextcloud GS enthält die aktuelle Version 12 vor allem Funktionen, die die Kollaboration der Nutzer einer Nextcloud-Instanz deutlich verbessern sollen. Dazu gehören etwa Push-Benachrichtigungen, die Möglichkeit zur Übertragung des Bildschirms über die Videochat-App Spreed oder auch eine bessere Nutzer- und Gruppenverwaltung.

Weitere Details zu Global Scale und anderen Neuerungen in Nextcloud 12 finden sich in der Ankündigung.


eye home zur Startseite
Ninos 23. Mai 2017

Grob gesagt, es gibt mehrere Nodes, eines in Deutschland z.B. für die deutschen User...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. MediaMarktSaturn IT Solutions, München
  4. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand (für alle die kein NES Classic ergattern konnten)
  2. 10% Rabatt auf ausgewählte Top Gaming Artikel mit dem Gutscheincode: PICKYOURLOOT
  3. 649,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Öffnungszeiten Online einführen!

    Schrödinger's... | 00:43

  2. Re: Theoretisch eine gute Idee....aber in der Praxis?

    Vollstrecker | 00:38

  3. Re: Sinn

    flow77 | 00:32

  4. Re: Standard-YouTube-Lizenz

    redmord | 00:13

  5. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    xxsblack | 00:13


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel