Overwatch und World of Warcraft: Blizzard will 8,6 Millionen US-Dollar für "Buddy"

Honorbuddy, Demonbuddy und Stormbuddy sollen Overwatch und anderen Spielen von Blizzard großen wirtschaftlichen Schaden zugefügt haben. Nun geht das Entwicklerstudio in die Offensive und fordert vom deutschen Hersteller Bossland GmbH eine Millionenentschädigung.

Artikel veröffentlicht am ,
Auch für Overwatch bietet Bossland Cheats an.
Auch für Overwatch bietet Bossland Cheats an. (Bild: Blizzard)

Seit 2011 gibt es zwischen Blizzard und dem Zwickauer Unternehmen Bossland einen Rechtsstreit nach dem anderen - teils auf höchsten Instanzen. Nun steht erneut eine größere Entscheidung an: Am 10. April 2017 soll ein Gericht in Kalifornien Blizzard rund 8,6 Millionen US-Dollar an Schadensersatz zusprechen. Die Wahrscheinlichkeit, dass das passiert, ist wohl recht hoch - unter anderem, weil Bossland sich offenbar seit einigen Monaten nicht mehr meldet und sich bei dem Verfahren nicht verteidigt.

Stellenmarkt
  1. Stabsstelle Prozess- und Qualitätsentwicklung der Schulen (m/w/d)
    Institut für soziale Berufe Stuttgart gGmbH, Stuttgart
  2. Central Demand Planner (m/w/d)
    Melitta Gruppe, Minden
Detailsuche

In dem Verfahren geht es - wie in mehr oder weniger allen Rechtsstreitigkeiten zuvor - um Cheatprogramme von Bossland. Diese tragen Namen wie Honorbuddy, Demonbuddy oder Stormbuddy und erlauben es den Nutzern in Overwatch oder World of Warcraft, etwa durch Skripte, besonders schnell und einfach an Erfahrungspunkte oder Gold zu kommen.

Blizzard ist der Auffassung, dass das andere Spieler abgeschreckt habe und diese deshalb auf ein Abo oder einen Kauf verzichtet hätten. Die Verwendung der Cheatprogramme verstoße unter anderem gegen die Nutzungsbedingungen und gegen den Digital Millennium Copyright Act (DMCA). Deshalb möchte Blizzard nun Schadensersatz in Höhe von rund 8,6 Millionen US-Dollar.

In der von Torrentfreak.com veröffentlichten Klageschrift (PDF) betont Blizzard, dass diese Summe sehr niedrig angesetzt sei und dass es nicht darum gehe, Bossland hart zu bestrafen, sondern dass es tatsächlich nur darum gehe, einen eigentlich viel höheren Schaden zumindest im Ansatz auszugleichen und die Sache grundsätzlich zu klären.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ath 18. Mär 2017

AVs und ACs sind dahingehend kaum zu vergleichen. Wird eine Malware entdeckt, kommt die...

quineloe 18. Mär 2017

So ein Quatsch, wenn ich meinen bot anweise, in Orgrimmar im Kreis zu laufen, dann ist...

Neutrinoseuche 18. Mär 2017

Für mich gibt es andere Gründe imm mal wieder zu pausieren und auf neuen Content zu...

Peace Р17. Mär 2017

Wie verhält sich das bei Online-Käufen, speziell bei Vorbestellungen? Bei Spielen wie...

Niaxa 17. Mär 2017

Cheaten war mal gesellschaftsfähig? Also in den letzten 20 Jahren sicher nicht kann ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Bundesnetzagentur: 30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen
    Bundesnetzagentur
    30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen

    Die Bundesnetzagentur hat festgelegt, wann der Netzbetreiber/Provider den Vertrag nicht erfüllt. Es muss viel gemessen werden.

  2. Vodafone und Telekom: 100 Prozent Versorgung wirtschaftlich nicht machbar
    Vodafone und Telekom
    100 Prozent Versorgung "wirtschaftlich nicht machbar"

    Golem.de wollte von den Mobilfunkbetreibern Telekom und Vodafone wissen, was sie von einer Vollversorgung abhält.

  3. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /