Abo
  • Services:

Overwatch: Blizzards E-Sport streamt künftig halbexklusiv über Twitch

Wer sich künftig E-Sport-Partien in Overwatch, Starcraft 2 oder Hearthstone anschauen will, kann das bei Blizzard - und sonst nur noch bei Twitch: Die beiden Unternehmen haben eine auf zwei Jahre angelegte Kooperation geschlossen. Um Zuschauer zu ködern, gibt es Lootboxen und andere Ingame-Extras.

Artikel veröffentlicht am ,
Heldin Orisa in Overwatch
Heldin Orisa in Overwatch (Bild: Blizzard)

Das zu Amazon gehörende Videoportal Twitch zeigt künftig die meisten E-Sport-Veranstaltungen von Blizzard. In einer Mitteilung ist die Rede von den "alleinigen Drittanbieter-Streaming-Rechten" - was bedeutet, dass natürlich Blizzard selbst seine Turniere übertragen kann, aber sonst außer Twitch eben niemand. Die Kooperation ist auf zwei Jahre angelegt und gilt weltweit.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Eine Besonderheit gibt es für Kunden, die das kostenpflichtige Twitch Prime abonniert haben. Sie erhalten beim Zuschauen besondere Ingame-Inhalte für Overwatch, Hearthstone und Heroes of the Storm - nicht aber für Starcraft 2 und World of Warcraft. Wie das Ganze im Detail abläuft, ist noch nicht klar - vermutlich wird beim Zuschauen irgendwie ein Code ausgestrahlt oder verschickt, der die Extras dann im Spiel freischaltet.

Den Anfang macht eine goldene Lootbox für Overwatch, die es zwischen dem 20. Juni und dem 10. August 2017 gibt und die neben drei Emotes oder Skins auch garantiert einen legendären Gegenstand enthalten soll. In den nächsten Monaten sollen Prime-Mitglieder außerdem zehn weitere Overwatch-Lootboxen erhalten. Noch im laufenden Jahr soll es ähnliche Extras für Hearthstone und Heroes of the Storm geben. Informationen dazu sollen später folgen.

Bei den Übertragungen von E-Sport-Turnieren können natürlich auch Kunden zuschauen, die kein Prime-Mitglied sind. Sie können bei etwas mehr als 20 der wichtigsten Events den Stream live verfolgen. Im Angebot sind unter anderem Veranstaltungen wie die Starcraft 2 World Championship Series (WCS Circuit), die World of Warcraft Arena Championship, die Hearthstone Championship Tour (HCT) sowie die Overwatch Premier Series.

Der Deal dürfte Twitch dabei helfen, sich im erbittert ausgetragenen Konkurrenzkampf vor allem mit Youtube Gaming einen Vorteil zu verschaffen. Außerdem kann Twitch an den mutmaßlichen zusätzlichen Zuschauern mit allerlei Angeboten Geld verdienen. Das Unternehmen bietet unter anderem die Option, Geld für Extras im Chat auszugeben sowie direkt auf seinem Portal neue Spiele zu kaufen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-71%) 12,99€
  2. 26,95€
  3. (-78%) 8,99€
  4. 25,49€

razer 22. Jun 2017

bspw. beim csgo major im jänner waren es aber über 1 <illion bei twitch gegenüber 100k...

i<3Nerds 21. Jun 2017

*facepalm*


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire TV Stick 4K - Test

Im Test konnte uns Amazons Fire TV Stick 4K überzeugen. Vor allem die neu gestaltete Fernbedienung macht die gesamte Nutzung wesentlich komfortabler. Damit ist der Fire TV Stick 4K auch für Nutzer interessant, die noch keinen 4K-Fernseher besitzen. Amazon verkauft den Fire TV Stick 4K für 60 Euro.

Amazons Fire TV Stick 4K - Test Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

      •  /