Abo
  • Services:
Anzeige
Outlook: Yahoo-Beschäftigte wollen nicht zu Yahoo-Mail wechseln
(Bild: Yahoo/CC BY 2.0)

Outlook Yahoo-Beschäftigte wollen nicht zu Yahoo-Mail wechseln

Yahoos Firmensprecher und der CIO haben in einem Rundschreiben an die Beschäftigten Microsoft Outlook einen "Dinosaurier" aus der "NT-Server-Zeit" genannt und eindringlich zum Wechsel zur webbasierten Yahoo Mail aufgefordert. Doch die Mitarbeiter wollen nicht.

Anzeige

Yahoo hat Probleme, seine Mitarbeiter zum Wechsel zur firmeneigenen Webmail zu bewegen. Das geht aus einem Rundschreiben an die Mitarbeiter hervor, das dem Blog All ThingsD vorliegt. "Anfang des Jahres haben wir darum gebeten, für das Unternehmens-E-Mail-Konto zu Yahoo Mail zu wechseln. 25 Prozent haben den Wechsel vollzogen, vielen Dank dafür." Damit sei das Ziel des Wechsels zu Yahoo-Mail aber klar verfehlt worden, so Firmensprecher Jeff Bonforte und Chief Information Officer Randy Roumillat in der sehr blumigen E-Mail.

  • Yahoos neue Webmail (Bild: Yahoo)
Yahoos neue Webmail (Bild: Yahoo)

Für viele sei das E-Mail-Programm Microsoft Outlook offenbar sehr vertraut, was jedoch nicht mit "produktiv" verwechselt werden sollte. Das Programm stamme aus den "neunziger Jahren" und sei ein "Dinosaurier" aus der "NT-Server-Zeit". "Aber ob es die Gewohnheit, Faulheit oder einfach Sturheit im Mantel von Ayn-Randian-Objektivismus ist, es ist Zeit, vorwärtszugehen", fordern die Manager.

Am 13. November 2013 kündigte Yahoo die Desktopversion von Yahoo Mail auch für Deutschland an. Zuvor gab es nur die mobilen Anwendungen in deutscher Sprache. Das Update hält für Nutzer unter anderem erweiterte Archiv- und Ordnungsfunktionen bereit, so können zum Beispiel E-Mails mit demselben Betreff in sogenannte "Unterhaltungen" zusammengefasst werden.

Bis zu 200 Filter lassen sich für Sortierungen setzen und E-Mails automatisch an andere E-Mail-Konten weiterleiten. Große Dateianhänge können über Flickr und Dropbox geteilt werden. Ganz ohne Komfortverlust lässt sich die Dropbox-Integration in Yahoo-Mail allerdings nicht nutzen. E-Mails, die lediglich einen Link auf eine Datei enthalten, nützen offline recht wenig. Allerdings hat Yahoo eine Möglichkeit geschaffen, die Dropbox-Anhänge beim Empfang gleich manuell in der eigenen Dropbox abzuspeichern. Eine Voransicht in Form von Thumbnails bei Dropbox-Anhängen mit Grafiken erleichtert dem Anwender zu entscheiden, wie mit den Anhängen verfahren werden soll.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 28. Nov 2013

Ist doch egal ^^ Es ist jedenfalls ein schönes Environment und das ohne Flat Design...

zilti 28. Nov 2013

Nur funktionieren muesste CardDAV und CalDAV in Thunderbird noch. Und nativ dabei sein...

zilti 28. Nov 2013

Ja, es ist ziemlich ironisch, dass ausgerechnet die Fensterverwaltung von *Windows...

gehtjanx 27. Nov 2013

Habe es schon seit 2001 oder so - seit immer also, hatte nie was anderes. Und GMail und...

nille02 27. Nov 2013

Das sind die PAs?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone, Düsseldorf
  2. ROMACO Pharmatechnik GmbH, Karlsruhe
  3. endica GmbH, Karlsruhe
  4. telekom, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 470,66€
  2. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)
  3. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Zero-Rating

    StreamOn der Telekom bei 200.000 Kunden

  2. Beta Archive

    Microsoft bestätigt Leck des Windows-10-Quellcodes

  3. Deutschland-Chef der Telekom

    Bis 2018 flächendeckend Vectoring in Nordrhein-Westfalen

  4. Sipgate Satellite

    Deutsche Telekom blockiert mobile Nummer mit beliebiger SIM

  5. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  6. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  7. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  8. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  9. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  10. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr Access Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr Access Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

  1. Re: Widerliche Abzocker

    DG-82 | 15:46

  2. Daten durchballern ohne Ende!

    MeinSenf | 15:44

  3. Re: Konkurrenz

    DerDy | 15:38

  4. Re: Was ist an einer Veröffentlichung so schlimm?

    Das Todeskraut | 15:37

  5. Re: Schlechter Artikel

    DerDy | 15:30


  1. 14:37

  2. 14:28

  3. 12:01

  4. 10:37

  5. 13:30

  6. 12:14

  7. 11:43

  8. 10:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel