Abo
  • Services:
Anzeige
Outlook: Yahoo-Beschäftigte wollen nicht zu Yahoo-Mail wechseln
(Bild: Yahoo/CC BY 2.0)

Outlook Yahoo-Beschäftigte wollen nicht zu Yahoo-Mail wechseln

Yahoos Firmensprecher und der CIO haben in einem Rundschreiben an die Beschäftigten Microsoft Outlook einen "Dinosaurier" aus der "NT-Server-Zeit" genannt und eindringlich zum Wechsel zur webbasierten Yahoo Mail aufgefordert. Doch die Mitarbeiter wollen nicht.

Anzeige

Yahoo hat Probleme, seine Mitarbeiter zum Wechsel zur firmeneigenen Webmail zu bewegen. Das geht aus einem Rundschreiben an die Mitarbeiter hervor, das dem Blog All ThingsD vorliegt. "Anfang des Jahres haben wir darum gebeten, für das Unternehmens-E-Mail-Konto zu Yahoo Mail zu wechseln. 25 Prozent haben den Wechsel vollzogen, vielen Dank dafür." Damit sei das Ziel des Wechsels zu Yahoo-Mail aber klar verfehlt worden, so Firmensprecher Jeff Bonforte und Chief Information Officer Randy Roumillat in der sehr blumigen E-Mail.

  • Yahoos neue Webmail (Bild: Yahoo)
Yahoos neue Webmail (Bild: Yahoo)

Für viele sei das E-Mail-Programm Microsoft Outlook offenbar sehr vertraut, was jedoch nicht mit "produktiv" verwechselt werden sollte. Das Programm stamme aus den "neunziger Jahren" und sei ein "Dinosaurier" aus der "NT-Server-Zeit". "Aber ob es die Gewohnheit, Faulheit oder einfach Sturheit im Mantel von Ayn-Randian-Objektivismus ist, es ist Zeit, vorwärtszugehen", fordern die Manager.

Am 13. November 2013 kündigte Yahoo die Desktopversion von Yahoo Mail auch für Deutschland an. Zuvor gab es nur die mobilen Anwendungen in deutscher Sprache. Das Update hält für Nutzer unter anderem erweiterte Archiv- und Ordnungsfunktionen bereit, so können zum Beispiel E-Mails mit demselben Betreff in sogenannte "Unterhaltungen" zusammengefasst werden.

Bis zu 200 Filter lassen sich für Sortierungen setzen und E-Mails automatisch an andere E-Mail-Konten weiterleiten. Große Dateianhänge können über Flickr und Dropbox geteilt werden. Ganz ohne Komfortverlust lässt sich die Dropbox-Integration in Yahoo-Mail allerdings nicht nutzen. E-Mails, die lediglich einen Link auf eine Datei enthalten, nützen offline recht wenig. Allerdings hat Yahoo eine Möglichkeit geschaffen, die Dropbox-Anhänge beim Empfang gleich manuell in der eigenen Dropbox abzuspeichern. Eine Voransicht in Form von Thumbnails bei Dropbox-Anhängen mit Grafiken erleichtert dem Anwender zu entscheiden, wie mit den Anhängen verfahren werden soll.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 28. Nov 2013

Ist doch egal ^^ Es ist jedenfalls ein schönes Environment und das ohne Flat Design...

zilti 28. Nov 2013

Nur funktionieren muesste CardDAV und CalDAV in Thunderbird noch. Und nativ dabei sein...

zilti 28. Nov 2013

Ja, es ist ziemlich ironisch, dass ausgerechnet die Fensterverwaltung von *Windows...

gehtjanx 27. Nov 2013

Habe es schon seit 2001 oder so - seit immer also, hatte nie was anderes. Und GMail und...

nille02 27. Nov 2013

Das sind die PAs?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS | Bremen, Bremen
  3. MR Datentechnik Vertriebs- & Service GmbH, Nürnberg
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Supernatural, True Blood, Into the West, Perry Mason, Mord ist ihr Hobby)
  3. (u. a. Space Jam 11,97€, Ex Machina 9,97€, Game of Thrones 3. Staffel 24,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz

    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

  2. Robocar

    Roborace präsentiert Roboterboliden

  3. Code.mil

    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge

  4. Project Zero

    Erneut ungepatchter Microsoft-Bug veröffentlicht

  5. Twitch

    Videostreamer verdienen am Spieleverkauf

  6. Neuer Mobilfunk

    Telekom-Chef nennt 5G-Ausbau "sehr teuer"

  7. Luftfahrt

    Nasa testet Überschallpassagierflugzeug im Windkanal

  8. Lenovo

    Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld

  9. Alternatives Betriebssystem

    Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen

  10. Gamesbranche

    PC-Plattform ist bei Spielentwicklern am beliebtesten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  1. Das Interface das Sie ansprechen heißt...

    Kubax | 21:31

  2. Fehler im Beitrag

    nilsbyte | 21:30

  3. Re: das sieht man sehr deutlich an den ....

    neocron | 21:28

  4. Re: Warum ?

    Ach | 21:27

  5. Re: Die Dreckschleuder Google

    ayngush | 21:27


  1. 18:18

  2. 17:56

  3. 17:38

  4. 17:21

  5. 17:06

  6. 16:32

  7. 16:12

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel