Abo
  • IT-Karriere:

Outer Wilds: Trotz Finanzierung durch Community nicht auf Steam

Wieder hat Epic Games ein Exklusivspiel in seinen Store gelockt, allerdings gibt es bei Outer Wilds eine Besonderheit: Die Entwickler hatten ihren Unterstützern eine Veröffentlichung auf Steam in Aussicht gestellt - nun ist die Empörung groß.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Outer Wilds
Artwork von Outer Wilds (Bild: Mobius Interactive)

Das Weltraumspiel Outer Wilds wird zumindest vorerst nicht auf Steam, sondern nur im Epic Games Store veröffentlicht. Das hat das Entwicklerstudio Mobius Digital bekanntgegeben - und damit für Empörung in seiner Community gesorgt. Die hat die Produktion des Spiels im Sommer 2015 mit immerhin rund 125.000 US-Dollar nämlich erst ermöglicht, konnte damals aber noch davon ausgehen, dass Outer Wilds auf Steam erscheint.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. ENGEL Automatisierungstechnik Deutschland GmbH, Hagen

Der entsprechende Passus ist auf der Crowdfunding-Plattform Fig immer noch zu finden: "Derzeit planen wir die Veröffentlichung von Outer Wilds auf PC, Mac und Linux über Steam im nächsten Jahr". Von diesem Vorhaben ist zwar wenig übrig geblieben, anstatt für MacOS und Linux erscheint das Programm nun für die Xbox, sowie für Windows-PC. Auch den Termin konnte Mobius Digital offensichtlich nicht halten.

Diskussionen entfacht aber vor allem, dass Outer Wilds erst zu einem späteren, noch nicht bekannten Zeitpunkt auf Steam verfügbar sein wird. "Mobius Digital hat mein Vertrauen gebrochen", schreibt einer der Unterstützer im Forum auf Fig. Warum das Spiel nicht für Linux und MacOS erscheint, ist nicht bekannt - es könnte schlicht daran liegen, dass der Epic Games Store zumindest derzeit nur Windows-PC unterstützt.

In den vergangenen Monaten hatte es eine Reihe von Spielen gegeben, die eigentlich über Steam erscheinen sollten, dann stattdessen aber teils sehr kurzfristig im Epic Games Store erhältlich waren. Der hierzulande bekannteste derartige Titel dürfte das Aufbauspiel Anno 1800 sein. Auch kommende PC-Versionen wird es zuerst dort gegeben, neben dem Weltraum-Rollenspiel The Outer Worlds von Obsidian Entertainment trifft es auch Borderlands 3 von Gearbox sowie Control von Remedy Entertainment.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 7,99€
  3. 4,99€
  4. (-0%) 9,99€

gadthrawn 17. Mai 2019 / Themenstart

Ältere Kickstarter von King Art. Bsp: Shakes & Fidget: The Adventure -> schon relativ am...

IceFoxX 17. Mai 2019 / Themenstart

weil meins evtl nur auf die launcher bezogen war und nicht auf die ach so vielen foren...

mnementh 17. Mai 2019 / Themenstart

Exakt das. Deshalb finde ich es auch schade, dass HumbleBundle von der strikten DRM...

Day 16. Mai 2019 / Themenstart

"Currently, were planning to release Outer Wilds on PC, Mac, and Linux through...

Garius 16. Mai 2019 / Themenstart

Kann mir nicht vorstellen, dass das bei kleinen Klitschen funktioniert. Um mal auf dein...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Raumfahrt: Jeff Bezos' Mondfahrt
    Raumfahrt
    Jeff Bezos' Mondfahrt

    Blue Moon heißt die neue Mondlandefähre des reichsten Mannes der Welt, Jeff Bezos. Sie ist vor exklusivem Publikum und ohne Möglichkeit von Rückfragen vorgestellt worden. Wann sie fliegen soll, ist unklar.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Artemis Trump will Nasa-Budget für die Mondlandung aufstocken
    2. SpaceIL Israelische Mondlandung fehlgeschlagen
    3. Raumfahrt Trump will bis 2024 Astronauten auf den Mond bringen

    Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
    Zulassung autonomer Autos
    Der Mensch fährt besser als gedacht

    Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
    Von Friedhelm Greis

    1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
    2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
    3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

      •  /