Abo
  • Services:
Anzeige
Fujifilm Finepix XP170
Fujifilm Finepix XP170 (Bild: Fujifilm)

Outdoorkamera: Fujifilm XP170 gibt Fotos an iOS und Android weiter

Fujifilm Finepix XP170
Fujifilm Finepix XP170 (Bild: Fujifilm)

Die Fujifilm XP170 ist eine sogenannte Outdoorkamera, die besonders robust gebaut Wasser, Kälte und Druck widerstehen soll. Über ihr eingebautes WLAN-Modul kann sie ihre Bilder ohne Speicherkartentausch auf iOS- und Android-Geräte übertragen.

Der Speicherkartenwechsel oder der Anschluss per Kabel ist bei Digitalkameras in der Regel erforderlich, um die Bilder auf den PC oder andere Geräte zu übertragen. Bei der Fujifilm XP170 klappt das auch schnurlos. Wenn die dazugehörige App auf dem Android- oder iOS-Gerät installiert ist, wird das Bildmaterial auch auf mobile Geräte übertragen.

Anzeige
  • Fujifilm Finepix XP170 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm Finepix XP170 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm Finepix XP170 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm Finepix XP170 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm Finepix XP170 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm Finepix XP170 (Bild: Fujifilm)
Fujifilm Finepix XP170 (Bild: Fujifilm)

Ansonsten ist die Finepix XP170 bis zu 10 Meter Tiefe wasserdicht, übersteht Stürze aus bis zu 2 Metern Höhe und funktioniert auch noch bei minus 10 Grad Celsius. Auch gegen Staub und Sand ist die XP170 abgedichtet.

Die Kamera nimmt mit ihrem 1/2,3 Zoll großen CMOS-Sensor Fotos mit 14,4 Megapixeln auf. Ein innen liegendes 5fach-Zoomobjektiv (F3,9 im Weitwinkel und F4,9 im Teilbereich) mit einem Brennweitenbereich von 28-140 mm (KB) und Bildstabilisierung soll für gute Bilder sorgen. Die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 100 bis 3.200. Ein Deckel vor dem Schutzglas des Objektivs ist jedoch nicht vorhanden, so dass es hier langfristig Kratzer geben kann.

Die XP170 kann auch Videos in Full-HD (1080p) mit einer Bildrate von 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Das 6,9 cm (2,7 Zoll) große LC-Display mit einer Auflösung von 230.000 Bildpunkten und Antireflexbeschichtung ist gleichzeitig auch der Sucher. Die Kamera misst 102,7 x 71,3 x 27,4 mm und wiegt ohne Akku oder SD-Speicherkarte rund 180 Gramm. Wie viele Bilder pro Akkuladung möglich sind, verriet Fujifilm nicht.

Die Fujifilm Finepix XP170 soll rund 250 Euro kosten und ab Juni 2012 in den Farben Blau und Orange in den Handel kommen.


eye home zur Startseite
Elanius 05. Jun 2012

schliesse mich an



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SQS Software Quality Systems AG, deutschlandweit, Köln, Frankfurt, Hamburg, Wolfsburg, München
  2. infoteam Software AG, Dortmund
  3. AKDB, München
  4. über Solzer Personalberatung, Raum Rottweil, Tuttlingen, Villingen-Schwenningen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 14,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Falscher Schulz-Tweet

    Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News

  2. BiCS3 X4

    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

  3. ARM Trustzone

    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

  4. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein

  5. Armatix

    Smart Gun lässt sich mit Magneten hacken

  6. SR5012 und SR6012

    Marantz stellt zwei neue vernetzte AV-Receiver vor

  7. Datenrate

    Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

  8. IT-Outsourcing

    Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung

  9. Quantengatter

    Die Bauteile des Quantencomputers

  10. Microsoft gibt Entwarnung

    MS Paint bleibt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

  1. Re: Welche Bank ist empfehlenswert?

    StefanGrossmann | 18:52

  2. Kann ich so bestätigen

    the_second | 18:52

  3. Re: Reicht in vielen Fällen, aber Paint kann mehr.

    Neuro-Chef | 18:51

  4. Re: Na und? Das war doch so vorgesehen....

    Trockenobst | 18:47

  5. Re: Ich verstehe dieses Urteil nicht

    Koto | 18:47


  1. 18:42

  2. 15:46

  3. 15:02

  4. 14:09

  5. 13:37

  6. 13:26

  7. 12:26

  8. 12:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel