Outcast 1.1: Technisch überarbeiteter Klassiker bei Steam und GOG

Noch nicht das HD-Remake: Die 1.1-Version von Outcast nutzt weiterhin Voxel, beherrscht aber CPU-Multithreading, bietet schickere Texturen und unterstützt Gamepads. Auch höhere Auflösungen sind möglich - aber nicht alle.

Artikel veröffentlicht am ,
Outcast 1.1
Outcast 1.1 (Bild: Fresh3D)

Entwickler Fresh3D hat Outcast 1.1 auf Steam veröffentlicht, Käufer der bisherigen GOG-Versionen sollen ein kostenloses Update erhalten. Die neue Version basiert auf dem originalen Quellcode, wurde aber zugunsten einiger technischer Verbesserungen erneut kompiliert.

Stellenmarkt
  1. Java-Entwickler (w/m/d) After Sales
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Münster
  2. Expert Solution Management (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn, Berlin, Stuttgart
Detailsuche

Es handelt sich bei Outcast 1.1 nicht um das bei Kickstarter gescheiterte HD-Reboot, was vor allem an der weiterhin auf Voxeln basierten Engine zu erkennen ist. Anders als der 1999 veröffentlichte Open-World-Klassiker kann Outcast 1.1 mit mehreren CPU-Kernen umgehen, dieses Multithreading soll die Geschwindigkeit deutlich steigern.

Allerdings sind auch die Anforderungen gestiegen: Weiterhin reicht eine DX8-Grafikkarte, da diese keine Berechnungen erledigen muss. Die maximal mögliche Rendering-Auflösung von 1.920 x 1.080 statt 512 x 384 Pixeln wie beim Original und 1.280 x 1.024 Bildpunkten wie bei der bisherigen GOG-Version fordert ältere Prozessoren stark.

Zu den weiteren Verbesserungen von Outcast 1.1 zählen bilineares Filtering von Polygon-Objekten wie den Spielfiguren (nur das Terrain und das Wasser bestehen aus Voxeln), höher aufgelöste Himmel-Texturen, ein überarbeitetes 1.080p-HUD und Gamepad-Unterstützung. Fresh3D rät zum Xbox-Controller, generell muss das Pad aber nur DirectInput8 bieten.

Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Outcast 1.1 soll zudem stabiler und fehlerfreier laufen, für die Zukunft plant das Studio weitere Patches. Die neue Version ist für 5 Euro erhältlich und mehr als nur ein Geste an die Fans: Mit dem Erlös möchte das Studio den HD-Reboot weiterentwickeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


bstea 20. Dez 2014

Spielst du jetzt auf den Unterschied zwischen anscheinend und scheinbar an?

HubertHans 19. Dez 2014

Genau. UT99 waere ein Paradebeispiel. Das enthaelt Tracker-Files und ist ohne MMX...

spiderbit 19. Dez 2014

wenigstens von so Uralten Sachen kann man doch wohl erwarten und es sollte kein Problem...

ffx2010 19. Dez 2014

Ich finde, das spiel damals hatte eine gewisse Atmosphäre, die es vorher nicht gab. Durch...

hw75 19. Dez 2014

Eigentlich gar nicht. Meilen besser als Minecraft z.B., was ja nicht so alt ist, und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
OneXPlayer 1S im Test
Die Über-Switch

Mit schnellem Prozessor, viel RAM und integrierter Intel-GPU soll der OneXPlayer zum stärksten Spiele-Handheld werden. Das klappt zumindest teilweise.
Ein Test von Martin Wolf

OneXPlayer 1S im Test: Die Über-Switch
Artikel
  1. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

  2. Lieferdienst: Gorillas wollen Anhebung des Mindestlohns zuvorkommen
    Lieferdienst
    Gorillas wollen Anhebung des Mindestlohns zuvorkommen

    Die selbstständigen Streiks bei Gorillas zeigen Wirkung. Gegen den neuen Betriebsrat will die Geschäftsführung eventuell weiter gerichtlich vorgehen.

  3. Ikea Åskväder: Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland
    Ikea Åskväder
    Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland

    Die modulare Steckdosenleiste von Ikea ermöglicht viele Anpassungen und wird erstmals auf der Ikea-Webseite gelistet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /