Abo
  • Services:

Otto-Produktassistent: Otto verteilt Bestellaufkleber für seine Produkte

Der Otto-Versand will ähnlich wie Amazon mit den Kunden über seine Produkte in Kontakt bleiben. Bei Amazon gibt es den Dash-Button mit WLAN zum Nachbestellen von Verbrauchsmaterialien, bei Otto jetzt einen NFC-Aufkleber namens Otto-Produktassistent.

Artikel veröffentlicht am ,
Otto-Produktassistent wird an Kaffeevollautomaten getestet.
Otto-Produktassistent wird an Kaffeevollautomaten getestet. (Bild: Otto)

Der Otto-Produktassistent ist ein Aufkleber, der in einem Pilotversuch zunächst an Kaffeevollautomaten angebracht wird, die von Otto verkauft werden. Mit einem NFC-fähigen Smartphone können Produktinformationen und Bedienungsanleitungen abgerufen und Verbrauchsartikel nachbestellt werden. Amazon nutzt seit April mit dem Dash-Button ein ähnliches System, das allerdings ohne Smartphone auskommt. Die Knöpfe, mit denen zum Beispiel Waschmittel nachbestellt werden kann, sind mit einem WLAN-Modul ausgerüstet.

  • Otto-Produkt-Assistent (Bild: Otto-Versand)
  • Otto-Produkt-Assistent (Bild: Otto-Versand)
  • Otto-Produkt-Assistent (Bild: Otto-Versand)
Otto-Produkt-Assistent (Bild: Otto-Versand)
Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Bei Otto muss noch ein Smartphone dazwischen geschaltet werden. Alternativ kann der Nutzer die Kurz-URL aufrufen, die auf dem Aufkleber steht, und erreicht das passende Produktportal. Der Aufkleber ist etwas größer als eine Zwei-Euro-Münze.

Der Otto-Versand testet die Technik in einem Pilotprojekt mit einigen Kaffeevollautomaten. Nach einigen Monaten soll das Projekt evaluiert und über den Ausbau entschieden werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

Bautz 16. Nov 2015

KANBAN arbeitet strikt mit Zetteln, ziel ist dass keine IT beteiligt ist, sondern sich...

the_spacewürm 11. Nov 2015

"Alles ist besser mit Bluetooth" - Sheldon Cooper

Palerider 11. Nov 2015

Nee-nee, es heißt BestellAUFleber - das Gericht heißt also ganz im ***-Stil: Kalbsleber...

Heldbock 11. Nov 2015

:D


Folgen Sie uns
       


Odroid Go - Test

Mit dem Odroid Go kann man Doom spielen - aber dank seines ESP32-Mikrocontrollers ist er auch für Hard- und Softwarebastler empfehlenswert.

Odroid Go - Test Video aufrufen
Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  2. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  3. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

    •  /