Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von System Shock
Artwork von System Shock (Bild: Otherside Entertainment)

Otherside Entertainment: 12 Millionen US-Dollar für System Shock 3

Artwork von System Shock
Artwork von System Shock (Bild: Otherside Entertainment)

Schon länger ist System Shock 3 angekündigt, nun steht auch die Finanzierung - oder zumindest ein Teil davon: Der schwedische Publisher Starbreeze geht ins Risiko und stellt den Entwicklern 12 Millionen US-Dollar zur Verfügung.

Seit Ende 2015 ist bekannt, dass das US-Entwicklerstudio Otherside Entertainment unter Leitung des Spieldesigners Warren Spector unter anderem an System Shock 3 arbeitet. Nun hat das schwedische Unternehmen Starbreeze erklärt, für die Umsetzung des Projekts die Rolle des Publishers zu übernehmen und den Entwicklern 12 Millionen US-Dollar zur Verfügung zu stellen.

Anzeige

Die Unternehmen haben ungewöhnlich viele Details zu ihrem Deal veröffentlicht. Den Angaben zufolge erhält Starbreeze alle Einnahmen, bis 120 Prozent der ursprünglich bereitgestellten Summe erreicht sind - also 14,4 Millionen US-Dollar. Ab dieser Grenze werden die Einnahmen je zur Hälfte zwischen Entwicklern und Publisher aufgeteilt.

Einen Erscheinungstermin für System Shock 3 nennen die Unternehmen noch nicht. Das Spiel soll für PCs und andere Plattformen erscheinen. Damit dürften Konsolen, möglicherweise aber auch Virtual-Reality-Headsets gemeint sein.

Otherside Entertainment arbeitet bereits an System Shock, also an einer erweiterten Neuauflage des 1994 veröffentlichten Serienerstlings. Darin kämpft der Spieler auf der Raumstation Citadel um sein Überleben und findet durch Sprachnotizen und andere Hinweise allmählich heraus, was passiert ist. Das Spiel basiert auf der Unreal Engine 4, es soll im 2. Quartal 2018 erscheinen.

Außerdem sind die Entwickler von Otherside mit Underworld Ascendant beschäftigt, einer inoffiziellen Fortsetzung der Fantasy-Rollenspielklassiker Ultima Underworld 1 und 2. Anfang 2015 hatte das Studio dafür über Kickstarter rund 860.000 US-Dollar gesammelt.


eye home zur Startseite
Cok3.Zer0 15. Mär 2017

Bestimmt lässt sich vieles, z.B. Sprites, Audio, KI, Modelle, Waffen übernehmen.

oberproll 15. Mär 2017

... lt. letzter Mitteilung an die Backer haben die nun die Unreal Engine.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. echion Corporate Communication AG, Augsburg
  2. bib International College, Paderborn, Bielefeld
  3. über Hays AG, Hamburg
  4. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Frankfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€
  2. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Recht hat er. Wichtiger als Geschwindigkeit...

    forenuser | 04:42

  2. Re: Ja, weil viel zu teuer

    forenuser | 04:33

  3. Re: Schnelles WLAN wäre wichtiger

    Gandalf2210 | 04:28

  4. Re: The machine that builds the machine

    Gamma Ray Burst | 03:47

  5. Re: Tesla rasiert alle weg

    Gamma Ray Burst | 03:40


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel