Abo
  • Services:
Anzeige
Otelo streicht Datenoption für EU-Reisende.
Otelo streicht Datenoption für EU-Reisende. (Bild: Otelo)

Otelo: Keine Datenpakete mehr für EU-Reisen

Otelo streicht Datenoption für EU-Reisende.
Otelo streicht Datenoption für EU-Reisende. (Bild: Otelo)

Otelo-Kunden müssen für mobile Datennutzung künftig im EU-Ausland mehr bezahlen. Die bisherige EU-Datenoption mit einem Datenvolumen von 100 MByte pro Woche entfällt. Stattdessen wird jetzt je übertragenes MByte abgerechnet.

Otelo-Kunden werden derzeit per SMS darüber informiert, dass die bisherige EU-Datenoption namens EU-Roaming-Option nicht länger angeboten wird. Das berichtet Inside-Handy mit Verweis auf eine entsprechende Info-SMS von Otelo. Auch auf der Otelo-Facebook-Seite hat der Anbieter die Änderung in einer Kundenanfrage bestätigt.

Anzeige

Die Vodafone-Tochter hatte bisher eine Datenoption angeboten, mit der Kunden innerhalb der Länder der Europäischen Union für 4,99 Euro pro Woche ein Datenvolumen von 100 MByte erhalten. Künftig erfolgt die Abrechnung je MByte, das innerhalb der EU 5,95 Cent kostet. Bei einem Volumen von 100 MByte zahlen Kunden demnach künftig 5,95 Euro, also knapp einen Euro mehr als bisher.

Preise pro MByte "so günstig"

Otelo begründet den Wegfall der EU-Datenoption trotzdem damit, dass die Option "bei unseren Laufzeitverträgen keinen so großen Mehrwert mehr" habe, "da die Preise pro MByte so günstig" seien. Als Grund werden die neuen Roaming-Vorgaben genannt, die von der EU gefordert werden. Auf die tatsächliche Preiserhöhung geht Otelo allerdings in der Kundenanfrage auf Facebook nicht ein.

Mit der Abrechnung pro MByte können Otelo-Kunden künftig mehr Einfluss auf die anfallenden Kosten nehmen. Wenn sie weniger als 83 MByte pro Woche verbrauchen, müssen sie weniger als für die bisherige EU-Datenoption bezahlen.

Auf der Otelo-Webseite sind die Preise für das mobile Internet innerhalb der EU recht gut versteckt. Auf der Tarife-Seite verweisen die rechtlichen Hinweise am Ende der Seite auf eine "otelo-Preisliste", die allerdings nicht verlinkt ist, so dass der Kunde die für ihn relevanten Informationen erst nach weiterer Recherche findet. Unter anderem ist die entsprechende PDF-Datei im Frage- und Antworten-Bereich von Otelo zu finden.

Als Tochter von Vodafone verwendet Otelo innerhalb Deutschlands das Mobilfunknetz von Vodafone.


eye home zur Startseite
Melkor 17. Mai 2016

Deinem Kommentar muss ich widersprechen: - wenn du die Option buchst, wirst du von Seiten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Groz-Beckert KG, Albstadt
  2. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. cyberTECHNOLOGIES über ACADEMIC WORK, München, Eching-Dietersheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 70,02€
  2. 99,90€ + 4,95€ Versand (Vergleichspreis 124€)
  3. 229,00€ zzgl. 5€ Versand (USK 18)

Folgen Sie uns
       


  1. Hauptversammlung

    Rocket Internet will eine Bank sein

  2. Alphabet

    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

  3. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  4. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  5. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  6. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  7. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  8. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  9. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  10. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Re: 1 Dollar Gehalt

    Sharra | 01:55

  2. Re: Mrs. ist verheiratet - korrekt wäre Ms oder Ms.

    PlonkPlonk | 01:54

  3. Re: Kein Mensch ist 200 Mio. Dollar/Euro Wert

    Sharra | 01:41

  4. Re: Lieber das U-Bahnnetz ausbauen!

    Luke321 | 01:10

  5. Re: Langsam wird Musk verrückt

    Luke321 | 00:58


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel