Abo
  • Services:

Osram: Mini-LEDs für stromsparende LCDs mit Quantenpunkten

Osram hat zwei Miniatur-LEDs vorgestellt, die für die Displaybeleuchtung eingesetzt werden. Die weiße Version soll eine Effizienz von 150 Lumen/Watt erreichen, während die blaue Version für eine Beleuchtung mit Quantenpunkten gedacht ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsideled 3806 in Weiß
Microsideled 3806 in Weiß (Bild: Osram)

Die Microsideled 3806 von Osram ist eine kleine LED, die stäbchenförmig aufgebaut ist. Sie misst 3,8 x 1 x 0,6 mm. Das Licht scheint seitlich aus ihr heraus und ist für die Belichtung von LC-Displays gedacht.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum München
  2. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden

Die kleinen Bauelemente sollen eine Lebensdauer von 15.000 Stunden aufweisen - das wären bei einer täglichen Benutzungsdauer von 4 Stunden über 10 Jahre. Osram betonte, dass danach die Lampe nicht einfach ausgeht, sondern ungefähr noch 70 Prozent der ursprünglichen Helligkeit erreicht werden sollen. Gedacht sind die LEDs für mobile Geräte wie Notebooks, Tablets oder Smartphones.

  • Microsideled 3806 (Bild: Osram)
Microsideled 3806 (Bild: Osram)

Die weiße LED erreicht nach Angaben von Osram eine Effizienz von 150 Lumen/Watt. Die blaue LED wird nicht direkt zur Displaybeleuchtung eingesetzt, sondern regt Quantenpunkte an, Licht zu emittieren, das seinerseits das Display beleuchtet. Diese sehr kleinen Punkte können dazu gebracht werden, Licht mit einer bestimmten Wellenlänge abzugeben, so dass Displayhersteller damit eine optimierte Hintergrundbeleuchtung umsetzen können, die exakte Wellenlängen von rotem, grünem und blauem Licht abgibt, je nachdem, was für das jeweilige LCD benötigt wird.

Die Effizienz der blauen LED beziffert Osram mit 55 Prozent und meint damit das Verhältnis von eingebrachter elektrischer Leistung zur abgestrahlten optischen Leistung. Gegenüber der herkömmlichen weißen LED soll der Strombedarf 10 bis 15 Prozent niedriger liegen und die Farben sollen dennoch brillanter erscheinen.

3M hatte bereits im Mai 2013 mit dem Quantum Dot Enhancement Film (QDEF) eine Folie für LC-Displayhersteller angekündigt, die LCDs in die Lage versetzen soll, rund 50 Prozent mehr Farben anzuzeigen als herkömmliche LC-Displays, die derzeit etwa nur 35 Prozent des sichtbaren Farbspektrums darstellen können.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

iceananas 19. Jun 2013

Die Effizient hängt immer von der Bestromung ab. Die 116lm/W sind für 3A und 25° (also...

WhyLee 19. Jun 2013

Man sollte aber gleichzeitig bemerken, daß diese 200 Lumen/Watt leider nicht der Realität...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

    •  /