Osram: Lasermodul für Projektoren mit 2.000 Lumen

Aus 20 Laserdioden baut Osram ein Modul, das vergleichsweise hohe Lichtstärken mit Laserprojektion ermöglichen soll. 2.000 Ansi-Lumen soll das Modul erreichen, mehrere lassen sich kombinieren. Hoffnung auf besonders kompakte und leise Projektoren für zuhause darf man sich dennoch nicht machen.

Artikel veröffentlicht am ,
20 Laserdioden in einem Modul
20 Laserdioden in einem Modul (Bild: Osram)

Die Abteilung Opto Semiconductors von Osram hat ein neuartiges Modul mit einer Größe von nur 25,5 x 35 Millimetern für professionelle Laserprojektoren entwickelt. Dabei kombinieren die Ingenieure 20 blaue Laserdioden in einem Package. Das blaue Laserlicht wird durch ein Farbrad zum Teil in die beiden anderen Grundfarben Rot und Grün aufgeteilt.

Stellenmarkt
  1. Expertinnen bzw. Experten Qualitätssicherung Softwareentwicklung (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. IT Consultant S/4 HANA - MDG Materialstamm (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
Detailsuche

Ein Modul erreicht eine Lichtleistung von 50 Watt. Damit soll sich eine Helligkeit von 2.000 Ansi-Lumen ergeben, viel mehr, als bei bisherigen Laserprojektoren mit so kompakten Lichtquellen. Mehrere Module zusammen ergeben entsprechend noch mehr Helligkeit. Osram spricht von bis zu 5.000 Lumen für Projektoren in nicht abgedunkelten Konferenzräumen.

Nur 50 Grad erlaubt

Die Effizienz eines einzelnen Moduls liegt nur bei 30 Prozent, daher sind für den Betrieb auch 165 Watt elektrischer Leistung nötig - ohne den Rest des Projektors einzurechnen. Zudem werden die 50 Watt Lichtleistung nur erreicht, wenn das Modul bei 50 Grad Celsius gehalten wird. Das ist mit Luftkühlung kaum zu erreichen, was die Geräte groß und teuer macht.

Die Lebensdauer beträgt auf den ersten Blick lange 20.000 Stunden, diesen Wert gibt Osram aber nur für die halbe Lichtleistung an. Wie lange das Modul bei voller Helligkeit arbeitet, ist nicht bekannt.

Diese Daten deuten schon auf den Einsatzbereich hin: Osram will die Lasermodule an Hersteller von professionellen Laserprojektoren verkaufen. Ein Beispiel dafür ist ein Kurzdistanzgerät von Sony, das rund 40.000 US-Dollar kostet: Es kann 4K-Bilder mit über 3 Metern Diagonale erzeugen, wobei es nur 70 Zentimeter von der Leinwand entfernt aufgestellt werden muss. Solche Projektoren sind für Spezialanwendungen vorgesehen, wo eine Deckeninstallation mit großem Abstand und Verkabelung nicht möglich ist.

Osram liefert von dem PLPM4 450 genannten Modul bereits Muster aus, Ende 2014 soll die Serienproduktion aufgenommen werden. Wie viel die Laserpakete dann kosten, verrät das Unternehmen bisher nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska

Mit 250.000 US-Dollar sollen die Raketen von Astra zum Preis eines Sportwagens hergestellt werden können. Wie will die Firma das schaffen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska
Artikel
  1. Nvidia und Colorful: Das Grafikkartenmuseum eröffnet seine Pforten
    Nvidia und Colorful
    Das Grafikkartenmuseum eröffnet seine Pforten

    Colorful und Nvidia eröffnen bald ein Grafikkarten-Museum. Zu sehen sind Seltenheiten wie die erste Dual-GPU von ATI und die Geforce 256.

  2. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

  3. Nvidia Geforce RTX 3070 Mobile: Statt teurer Grafikkarte einen Laptop kaufen?
    Nvidia Geforce RTX 3070 Mobile
    Statt teurer Grafikkarte einen Laptop kaufen?

    Wucherpreise bei Grafikkarten eröffnen ungewöhnliche Wege - etwa stattdessen ein Notebook zu kaufen. Das kostet weniger fps als erwartet.
    Ein Test von Oliver Nickel

Dwalinn 18. Jun 2014

Bei einen CPU hast du auch Wärmeleitpaste und einen -meist- großen Kühlkörper der die...

Kaiser Ming 18. Jun 2014

mal abgesehen davon das das Wortklauberei ist, schliesslich gehts ja um praxisrelevante...

Kaiser Ming 18. Jun 2014

nein ein Filter filtert Bestandteile aus, blaues Licht hat aber keine Bestandteile von...

Gokux 18. Jun 2014

Ist ja am Ende nur ne Lichtquelle für ein Single-DLP Beamer. Ein kompaktes Modul wie im...

Michael H. 18. Jun 2014

http://hellinahandbasket.net/wp-content/uploads/2013/04/luke-skywalker-manning-a-laser...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ • Amazon: PC-Spiele reduziert (u. a. C&C: Remastered Collection 9,99€) [Werbung]
    •  /