Abo
  • Services:

Oslic und Oscad: Ratgeber für freie Lizenzen

Linuxtag 2013 Die Telekom hat Lizenzratgeber für den Einsatz von Open-Source-Software erstellt. Oslic sammelt die Bedingungen freier Lizenzen, Oscad fasst das ausführliche Regelwerk kompakt zusammen.

Artikel veröffentlicht am ,
Oscad erstellt einen übersichtlichen Leitfaden zur Nutzung von Open-Source-Lizenzen.
Oscad erstellt einen übersichtlichen Leitfaden zur Nutzung von Open-Source-Lizenzen. (Bild: Telekom/Screenshot: Golem.de)

Was muss ein Entwickler beachten, wenn er freie Software einsetzt, die etwa unter der GPLv2 (General Public License) oder GPLv3 steht? Diese Fragen versucht das Projekt Oslic (Open Source License Compendium) der Telekom zu beantworten. Dort wurden Informationen zu zahlreichen freien Lizenzen und deren Bestimmungen zusammengestellt.

Stellenmarkt
  1. Power Service GmbH, Köln
  2. ARNECKE SIBETH DABELSTEIN, Frankfurt am Main

Oslic ist ein Nachschlagewerk für alle, die freie Lizenzen einsetzen wollen. Das Werk gilt aber als zu umfangreich und unübersichtlich. Das soll Oscad (Open Source Compliance Advisor) ändern. Ein einfaches Abfrageformular soll die wesentlichen Fragen zu Open-Source-Lizenzen schnell und kompakt beantworten und nutzt dabei die Informationen aus dem Oslic.

Oscad gegen den Paragrafenwust

Eine der größten Hürden für den Einsatz freier Software seien Unkenntnis oder Vorurteile gegenüber den Lizenzbedingungen, sagte Karsten Reincke, der das Projekt bei der Telekom betreut. Deshalb habe die Telekom, die Open-Source-Software auch intern nutze und in ihrer Cloud anbiete, das Nachschlagewerk erstellt. Reincke sei mit Oslic aber nicht zufrieden gewesen, da sich Entwickler oder Einkäufer ohne juristische Kenntnis mühsam durch den dort gesammelten Paragrafendschungel hätten schlagen müssen.

Aus diesem Grund habe Reincke das Frontend Oscad entwickelt. Anhand weniger Abfragen erfährt ein Entwickler dort, was beispielsweise passiert, wenn er Gimp einsetzt und dafür einige Plugins entwickelt oder den Code umschreibt. Oscad gibt dazu einen kurzen Überblick über die lizenzrechtlichen Konsequenzen. Mit Hilfe von Aufgabenlisten können so alle Anforderungen einer Lizenz abgearbeitet und umgesetzt werden.

Oscad steht unter der GNU Affero General Public License. Das Formular ist noch in einem Betastadium. Der Sourcecode ist auf Github veröffentlicht. Das Nachschlagewerk Oslic wurde unter einer Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht und ist ebenfalls auf Github erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

k.reincke 23. Mai 2013

Den Hinweis auf einen Fehler bzgl Auswahlmöglichkeiten "4yourself" und "2others" auf...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /