• IT-Karriere:
  • Services:

OS X El Capitan: Kleiner iMac mit 4K enthüllt

In der Beta von OS X 10.11 El Capitan haben Entwickler Hinweise auf einen 21,5 Zoll großen iMac mit einer Auflösung von 4K gefunden. Zudem entdeckten sie eine neue Bluetooth-Fernbedienung mit Multitouch-Funktionen, die für ein neues Apple TV gedacht sein könnte.

Artikel veröffentlicht am ,
iMac mit Retina-Display
iMac mit Retina-Display (Bild: Apple)

Wird Apple bald einen kleinen iMac mit Retina-Display vorstellen? Entwickler haben zumindest entsprechende Hinweise in der aktuellen Beta von OS X 10.11 alias El Capitan entdeckt. Die Auflösung des Displays soll bei 4.096 x 2.304 Pixeln liegen. Auch das neue Intel-Grafikchipset namens Iris Pro 6200 wird dort aufgeführt. Außerdem gibt es Referenzen auf AMDs Radeon R9 (M380, M390, M395 und M395X), wie 9to5Mac berichtet.

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Schöneck, Köln, St. Ingbert, d Jena
  2. Hays AG, Bautzen (Home-Office)

Der 27 Zoll große iMac ist bereits seit Längerem mit einem 5K-Display erhältlich. Im aktuellen Yosemite (OS X 10.10) ist ein Hinweis auf den kleinen, aber hochauflösenden iMac noch nicht zu finden.

Unabhängig davon zeigt eine Datei in El Capitan, dass Apple offenbar eine neue Bluetooth-Fernbedienung plant, die ein Infrarotmodul besitzt, mit einem Multitouch-Trackpad ausgerüstet ist und offenbar auch ein Audiomodul beinhaltet. Ob dies ein Mikrofon oder ein Lautsprecher ist, lässt sich nicht feststellen - doch in einer Fernbedienung dürfte wohl nur ein Mikrofon Sinn machen. Ähnlich wie bei Amazons Fire TV könnte der Nutzer damit Befehle einsprechen. Die Fernbedienung dürfte für die kommende Generation Apple TVs gedacht sein, auch wenn das aus der Datei nicht hervorgeht.

Die Preview-Version von OS X 10.11 El Capitan steht Entwicklern ab sofort zur Verfügung. Nach einer Testphase erhalten im Herbst auch andere Anwender Zugang.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Dyson Cinectic Big Ball Parquet 2 Staubsauger für 249€ statt 399€ im Vergleich)
  2. (u. a. Rising Storm 2: Vietnam für 7,59€, Upwards, Lonely Robot für 2,99€, MONOPOLY® PLUS...
  3. 3 Monate nur 2,95€ pro Monat, danach 9,95€ pro Monat - jederzeit kündbar
  4. (u. a. Aladin 11,52€ (Blu-ray) & 22,99€ (4K), A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando 12...

Mandrake0 26. Jun 2015

wirklich für produktiv einsatz nicht zu empfehlen......

m9898 26. Jun 2015

Also ich bin mit meinem Macbook Pro von 2011 immer noch zufrieden. CAD- und diverse...

Anonymer Nutzer 26. Jun 2015

Demnach bräuchte man noch ein Eingabeelement, mit dem man auch spielen kann....


Folgen Sie uns
       


O2 Free Unlimited im Test

Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Smartphone-Tarife von Telefónica getestet, die eine echte Datenflatrate anbieten. Selbst der kleine Tarif O2 Free Unlimited Basic ist für typische Smartphone-Aufgaben ausreichend.

O2 Free Unlimited im Test Video aufrufen
Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht: Acht Wörter sollen reichen
    Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht
    Acht Wörter sollen reichen

    Auszüge von mehr als acht Wörtern sollen beim Leistungsschutzrecht lizenzpflichtig werden, von Vorschaubildern ist keine Rede mehr.
    Von Justus Staufburg

    1. Medienstaatsvertrag Droht wirklich das Ende des Urheberrechts?
    2. Leistungsschutzrecht Drei Wörter sollen ...
    3. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein

    Coronavirus: Spiele statt Schule
    Coronavirus
    Spiele statt Schule

    Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
    Von Rainer Sigl

    1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
    2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
    3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück

      •  /