Abo
  • Services:
Anzeige
El Capitan überzeugt.
El Capitan überzeugt. (Bild: Apple)

OS X El Capitan im Test: Kleine Schrittchen, aber ein großer Sprung nach vorn

El Capitan überzeugt.
El Capitan überzeugt. (Bild: Apple)

Apple hat für das neue Betriebssystem OS X 10.11 alias El Capitan diesmal nicht Hunderte neue Features angekündigt. Lohnt es sich trotzdem, das Update aufzuspielen?
Von Andreas Donath

El Capitan ist keine so große Neuerung, wie es die Vorversion Yosemite war. Nur wenige Dutzend neue Funktionen soll Apples neues Betriebssystem OS X 10.11 enthalten. Das spiegelt sich auch in der Namensgebung wider: El Capitan ist ein Berg im Nationalpark Yosemite - also so etwas wie die Sahnehaube. Und genau das ist El Capitan unserer Meinung nach auch - kein revolutionäres neues Betriebssystem, sondern eine Weiterentwicklung des bereits vorhandenen, bei dem Apple einige kluge und vor allem effizienzsteigernde Maßnahmen einsetzt.

Anzeige

El Capitan läuft auf praktisch jedem Mac, auf dem aktuell Yosemite, Mavericks oder Mountain Lion läuft, so dass sogar iMacs von Mitte 2007 damit verwendet werden können. Bei Macbooks sind es Modelle ab 2008 und beim Macbook Pro Modelle von Ende 2007 (15 und 17 Zoll). Beim Macbook Pro 13 Zoll sind alle Modelle ab Mitte 2009 kompatibel. Auch die Besitzer des Macbook Air von Ende 2008 und des Mac Mini ab 2009 können updaten. Natürlich gibt es auch andere Betriebssysteme, die auf acht Jahre alten Rechnern laufen.

Gleiche Optik, mehr Tempo

Beim Start von El Capitan fällt gleich auf: Optisch hat sich hier außer der Schriftart fast nichts verändert. Apple verwendet nun "San Francisco", sowohl unter OS X als auch unter Apple WatchOS und iOS 9. Doch optische Veränderungen sind bei einem neuen Betriebssystem schließlich auch nicht entscheidend. Dafür hat sich beim Tempo etwas getan.

  • Safari unter El Capitan (Bild: Golem.de)
  • Notizfunktion unter El Capitan (Bild: Golem.de)
  • Notizfunktion unter El Capitan (Bild: Golem.de)
  • Mail-App mit Gesten (Bild: Golem.de)
  • Mail-App mit Gesten (Bild: Golem.de)
  • Launchpad in OS X 10.11 El Capitan (Bild: Golem.de)
  • Finder-Umbenennungsfunktion in OS X 10.11 El Capitan (Bild: Golem.de)
  • Spaces in OS X 10.11 El Capitan (Bild: Golem.de)
  • Splitscreen einrichten mit Spaces unter OS X 10.11 El Capitan (Bild: Golem.de)
  • Splitscreen unter OS X 10.11 El Capitan. Die Trennlinie lässt sich verschieben und die Positionen tauschen. (Bild: Golem.de)
  • Spotlight findet auch im Internet Ergebnisse (Bild: Golem.de)
  • Spotlight lässt natürlichsprachliche Suchen zu. (Bild: Golem.de)
  • Spotlight lässt natürlichsprachliche Suchen zu. (Bild: Golem.de)
  • Das Festplattendienstprogramm wurde leicht überarbeitet. (Bild: Golem.de)
  • Der Farbwähler unter OS X 10.11 El Capitan (Bild: Golem.de)
  • Der Farbwähler unter OS X 10.11 El Capitan (Bild: Golem.de)
  • Öffentlicher Nahverkehr in Karten (Bild: Golem.de)
  • Fensterchaos lichten auf Knopfdruck (Bild: Golem.de)
Spotlight lässt natürlichsprachliche Suchen zu. (Bild: Golem.de)

Programme starten etwas schneller als unter Yosemite, was besonders bei den Standardanwendungen wie Fotos oder Pages auffällt. Sogar das Umschalten zwischen mehreren geöffneten Programmen geht schneller. Davon profitiert jeder Nutzer an jedem Tag.

Das Umschalten in den Vollbildmodus einer App, das unter Yosemite eingeführt wurde und dort zu einer kleinen Verzögerung führt, geht hier deutlich schneller, und auch der Wechsel zwischen virtuellen Desktops ist butterweich. Hier hat Apple also Optimierungspotenzial genutzt. Und auch einige der neuen oder verbesserten Funktionen erleichtern die Arbeit mit dem Betriebssystem.

Die wichtigsten neuen Funktionen von OS X 10.11 

eye home zur Startseite
Aanthanur 11. Jan 2018

Leider geht das nicht, und an die die nicht begreifen wiso man das will. geschäfts...

leed 12. Okt 2015

Danke für den Hinweis, irgendwie funktioniert das mit dem "Thema verfolgen" nicht, daher...

ccaa 09. Okt 2015

lange nicht mehr ein Update gehabt, wo so viele Programme nicht mehr funktionieren.

halfzware 05. Okt 2015

Weiter unten steht, dass Snitch läuft. Also vielleicht einfach mal den Fehler beim user...

halfzware 05. Okt 2015

Stimmt zum einen, stimmt aber wiederrum nicht vollständig. Dadurch, dass Macs eben...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München
  2. Carmeq GmbH, Ingolstadt
  3. implexis GmbH, verschiedene Standorte
  4. KOMET GROUP GmbH, Besigheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. NBA 2K18 PS4/XBO 29€)
  2. 42€
  3. 599€ + 5,99€ Versand (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: Funktioniert nicht

    User_x | 03:12

  2. Re: Wenn eMail so kritisch ist....

    User_x | 02:53

  3. Re: "Das Eigenlob Trumps ließ nicht lange auf...

    FreierLukas | 02:48

  4. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf...

    Proctrap | 02:43

  5. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    Garrona | 02:40


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel