• IT-Karriere:
  • Services:

Kompatibilitätsprobleme bei Soft- und Hardware

Apples neue Sicherheitsfunktion, die die unrechtmäßige Manipulation von Dateien in Systemverzeichnissen erkennen und verhindern soll, wird als "System Integrity Protection" bezeichnet. Das System achtet auf Veränderungen in den Verzeichnissen /system, /bin, /sbin und soll zudem verhindern, dass laufende Prozesse verändert werden.

Stellenmarkt
  1. arxes-tolina GmbH, Berlin
  2. Landeshauptstadt München, München

Die SIP-Funktion (System Integrity Protection) besteht insgesamt aus vier Elementen. Geschützte Bereiche können auch vom Root-User nicht beschrieben werden, was eine Abkehr von üblichem Unix-Systemverhalten darstellt. Geschützte Systemprozesse können nicht per Code Injection verändert werden. Kernel-Erweiterungen müssen nun signiert sein und das Schutzsystem lässt sich nicht innerhalb des Betriebssystems, sondern nur von der Wiederherstellungspartition von OS X ausschalten. Wie das funktioniert, hat Ars Technica anschaulich demonstriert.

Allerdings hat dies auch Auswirkungen auf Software, die sich ganz legitim an diesen Verzeichnissen zu schaffen macht. Das gilt zum Beispiel für die nachinstallierbare Firewall Little Snitch, aber auch Treiber, die NTFS-formatierte Festplatten unter OS X nutzbar machen. Darüber hinaus sind vor allem Anwendungen wie alternative Dateimanager betroffen. Von einem Leser wurden hier Totalfinder und Totalspanes genannt. Von einigen Herstellern gibt es mittlerweile Updates, die die Probleme beheben, andere sind jedoch offenbar noch in Arbeit.

Warnungen kommen auch von Softwareherstellern wie Native Instruments. Dessen Plugins für Logic Pro funktionieren derzeit nicht, und bei einigen Traktor-Controllern (S4, X1) und anderer Tontechnik gibt es ebenfalls Probleme bis hin zur Kernel Panic. Welche Modelle betroffen sind, listet Native Instruments auf einer Website auf. Wer Native-Instruments-Produkte nutzt, sollte daher erst einmal nicht updaten.

Auch Steinberg und Arturia haben Probleme mit einigen Anwendungen und warnen vor dem Update. Nicht auszuschließen ist, dass auch weitere Anwendungen Schwierigkeiten machen. Wer beruflich darauf angewiesen ist, sollte vielleicht nicht gleich am ersten Tag das Update durchführen, sondern erst einmal warten, bis die Hersteller eine Freigabe für El Capitan erteilen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Viele kleine ÄnderungenVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. 4,32€
  3. (-66%) 16,99€
  4. 11,99€

Aanthanur 11. Jan 2018

Leider geht das nicht, und an die die nicht begreifen wiso man das will. geschäfts...

leed 12. Okt 2015

Danke für den Hinweis, irgendwie funktioniert das mit dem "Thema verfolgen" nicht, daher...

ccaa 09. Okt 2015

lange nicht mehr ein Update gehabt, wo so viele Programme nicht mehr funktionieren.

halfzware 05. Okt 2015

Weiter unten steht, dass Snitch läuft. Also vielleicht einfach mal den Fehler beim user...

halfzware 05. Okt 2015

Stimmt zum einen, stimmt aber wiederrum nicht vollständig. Dadurch, dass Macs eben...


Folgen Sie uns
       


Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert

Das Trucker Jacket mit Googles Jacquard-Technologie hat im Bund des linken Ärmels eingewebte leitende Fasern. Diese bilden ein Touchpad, das wir uns im Test genauer angeschaut haben.

Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

    •  /