Abo
  • Services:
Anzeige
El Capitan überzeugt.
El Capitan überzeugt. (Bild: Apple)

Kompatibilitätsprobleme bei Soft- und Hardware

Apples neue Sicherheitsfunktion, die die unrechtmäßige Manipulation von Dateien in Systemverzeichnissen erkennen und verhindern soll, wird als "System Integrity Protection" bezeichnet. Das System achtet auf Veränderungen in den Verzeichnissen /system, /bin, /sbin und soll zudem verhindern, dass laufende Prozesse verändert werden.

Die SIP-Funktion (System Integrity Protection) besteht insgesamt aus vier Elementen. Geschützte Bereiche können auch vom Root-User nicht beschrieben werden, was eine Abkehr von üblichem Unix-Systemverhalten darstellt. Geschützte Systemprozesse können nicht per Code Injection verändert werden. Kernel-Erweiterungen müssen nun signiert sein und das Schutzsystem lässt sich nicht innerhalb des Betriebssystems, sondern nur von der Wiederherstellungspartition von OS X ausschalten. Wie das funktioniert, hat Ars Technica anschaulich demonstriert.

Anzeige

Allerdings hat dies auch Auswirkungen auf Software, die sich ganz legitim an diesen Verzeichnissen zu schaffen macht. Das gilt zum Beispiel für die nachinstallierbare Firewall Little Snitch, aber auch Treiber, die NTFS-formatierte Festplatten unter OS X nutzbar machen. Darüber hinaus sind vor allem Anwendungen wie alternative Dateimanager betroffen. Von einem Leser wurden hier Totalfinder und Totalspanes genannt. Von einigen Herstellern gibt es mittlerweile Updates, die die Probleme beheben, andere sind jedoch offenbar noch in Arbeit.

Warnungen kommen auch von Softwareherstellern wie Native Instruments. Dessen Plugins für Logic Pro funktionieren derzeit nicht, und bei einigen Traktor-Controllern (S4, X1) und anderer Tontechnik gibt es ebenfalls Probleme bis hin zur Kernel Panic. Welche Modelle betroffen sind, listet Native Instruments auf einer Website auf. Wer Native-Instruments-Produkte nutzt, sollte daher erst einmal nicht updaten.

Auch Steinberg und Arturia haben Probleme mit einigen Anwendungen und warnen vor dem Update. Nicht auszuschließen ist, dass auch weitere Anwendungen Schwierigkeiten machen. Wer beruflich darauf angewiesen ist, sollte vielleicht nicht gleich am ersten Tag das Update durchführen, sondern erst einmal warten, bis die Hersteller eine Freigabe für El Capitan erteilen.

 Viele kleine ÄnderungenVerfügbarkeit und Fazit 

eye home zur Startseite
leed 12. Okt 2015

Danke für den Hinweis, irgendwie funktioniert das mit dem "Thema verfolgen" nicht, daher...

ccaa 09. Okt 2015

lange nicht mehr ein Update gehabt, wo so viele Programme nicht mehr funktionieren.

halfzware 05. Okt 2015

Weiter unten steht, dass Snitch läuft. Also vielleicht einfach mal den Fehler beim user...

halfzware 05. Okt 2015

Stimmt zum einen, stimmt aber wiederrum nicht vollständig. Dadurch, dass Macs eben...

halfzware 05. Okt 2015

Der Unterschied, stand win10 vs osX, besteht darin, dass ich unter OSX format, text...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  3. DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT, Bielefeld
  4. über Kilmona PersonalManagement GmbH, Erlangen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 100,99€ inkl. Abzug, Preis wird im Warenkorb angezeigt (Vergleichspreis 148€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)

Folgen Sie uns
       


  1. Airport Guide Robot

    LG lässt den Flughafenroboter los

  2. Biometrische Erkennung

    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

  3. Niantic

    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

  4. Essential Phone

    Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen

  5. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  6. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  7. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  8. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  9. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  10. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  1. Re: Für 100¤ hätte ich das Teil sofort bestellt

    HerrMannelig | 20:34

  2. Norwegen hat traditionell einen Energieüberschü...

    MarioWario | 20:33

  3. Re: Längster Tunnel der Welt:

    superdachs | 20:06

  4. Re: Cloud?

    mnementh | 19:53

  5. Re: Peinlich

    quadronom | 19:48


  1. 15:35

  2. 14:30

  3. 13:39

  4. 13:16

  5. 12:43

  6. 11:54

  7. 09:02

  8. 16:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel