Abo
  • Services:
Anzeige
Mac OS X 10.9 ist kostenlos.
Mac OS X 10.9 ist kostenlos. (Bild: Apple)

Verfügbarkeit und Fazit

Anzeige

Mac OS X 10.9 alias Mavericks ist im App Store kostenlos erhältlich.

Fazit

Die Energiespartechniken in OS X 10.9 Mavericks müssen ihre Wirkung erst noch entfalten, und sie erfordern auch ein Umdenken bei den Entwicklern von Drittsoftware. Sie müssen in Zukunft ihre Anwendungen möglichst stromsparend programmieren, wenn sie in der Gunst der Nutzer nicht abfallen wollen. Durch die Hintertür führt Apple damit so etwas wie einen Energiepass ein. Zum Schaden der Nutzer wird das nicht sein.

Die Änderungen an der Oberfläche von OS X 10.9, insbesondere die im Finder, sind eine willkommene Ergänzung, wenngleich Apple den Anwender etwas alleine lässt mit ihrer sinnvollen Verwendung. Wozu Tabs in einem Dateimanager notwendig sind, erschließt sich nicht automatisch. Und aus dem Handgelenk ein Farbschema für Dokumente und Ordner einzusetzen, wird sicherlich vielen schwerfallen. Auch die damit verbundenen Schlagworte müssen sinnvoll verwendet werden, damit sie ihre Wirkung entfalten. Schön wäre es gewesen, wenn Apple aus den Texten häufig verwendete Wörter als Stichwörter vorgeschlagen hätte, doch das bleibt allein Sache des Anwenders.

Die neue Kartenanwendung konkurriert mit der Webanwendung Google Maps, die allein schon wegen der Einbindung von Verkehrsmitteln wie Rad und ÖPNV deutlich besser ist. Allerdings lassen sich von dort aus keine Routen direkt auf die iOS-Geräte spielen. Das könnte Google aber schnell nachholen.

Mit der Karten- und der iBook-Anwendung zeigt Apple wieder einmal, dass iOS und OS X näher zusammenrücken. Beide waren zunächst nur auf iOS verfügbar. Bei der Bürosoftware von Apple war das noch andersherum. Mittlerweile bestimmt die iOS-Abteilung Apples Tempo. Vielleicht kommt es irgendwann dazu, dass im Dashboard iOS-Anwendungen in einer virtuellen Umgebung laufen.

 iCloud als Passwort-Safe und Safari 7

eye home zur Startseite
Z101 28. Okt 2013

Doch das fehlt gleich sehr stark auf, und das leider negativ. Apple hat sich z.B. beim...

ElMario 27. Okt 2013

Für alle die dachten ihr MacBook sei zu alt...es aber trotzdem behalten und weg von Snow...

Leynad 25. Okt 2013

Blödsinn. Windows 7 und 8 ist auf meinem Mini gefühlt viel schneller als OS X...

zZz 24. Okt 2013

ahem, soweit ich das verstanden habe, behandelt der artikel maverick und nicht...

zZz 24. Okt 2013

das ändert nichts daran, dass golem die "farbetiketten" als etwas neues darstellt. die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln
  3. Nordischer Maschinenbau Rud. Baader GmbH & Co. KG, Lübeck
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden


Anzeige
Top-Angebote
  1. 20,42€ (ohne Prime/unter 29€ Einkauf + 3€ Versand) - Vergleichspreis ab 40€
  2. (u. a. Acer Liquid Z6 Plus für 149€)
  3. 239,35€

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: IoT

    486dx4-160 | 21:34

  2. Re: endlich diese Farce beenden - alle...

    486dx4-160 | 21:32

  3. Re: "Die FRITZ!Box am Breitbandanschluss"

    decaflon | 21:21

  4. Kompromittiertes System und Beweisverwertung!?

    Sandeeh | 21:14

  5. Re: Wo liegt mein Fehler?

    quineloe | 21:11


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel