Abo
  • Services:
Anzeige
Yosemite läuft auf allen Macs der 2009er Generation.
Yosemite läuft auf allen Macs der 2009er Generation. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

OS X 10.10: Hardwareanforderungen auf niedrigem Niveau

Nach ersten Angaben von Apple ändern sich die Hardwareanforderungen bei OS X Yosemite verglichen mit OS X Mavericks nicht. In den meisten Fällen reichen für OS X 10.10 Rechner der 2009er Generation. Einige Modelle der Jahre 2007 und 2008 werden ebenfalls unterstützt.

Anzeige

Das neue Betriebssystem für Macs OS X 10.10 alias Yosemite wird auf zahlreichen alten Macs funktionieren. Darauf deutet die Developer Preview hin, die Entwickler bereits installieren dürfen. Grob lässt sich sagen: Ist auf einem Rechner bereits OS X 10.9 alias Mavericks installiert, das wir im vergangenen Oktober testeten, dann funktioniert auch die neue Version Yosemite.

Bleibt es bei den derzeitigen Angaben, ist für die Nutzung von Yosemite ein 64-Bit-Mac notwendig. Heruntergeladen wird das neue Betriebssystem über den Mac App Store, es setzt als Grundsystem Mac OS X 10.6.8 alias Snow Leopard voraus. Nur wenn dieses Mac OS X oder eine neuere Version installiert ist, lässt sich das neue OS X 10.10 aufspielen. Mindestens 8 GByte freier Speicherplatz sind notwendig.

Bei der übersichtlichen Apple-Plattform lässt sich das neue Betriebssystem auf zahlreiche Rechner installieren. Für die Desktoprechner Mac Mini wird mindestens das Modell von Anfang 2009 vorausgesetzt. Eine Installation auf dem Mac Pro funktioniert auch mit dem Modell von Anfang 2008. Beim iMac reicht sogar ein Modell von Mitte 2007. Der mittlerweile eingestellte Server Xserve muss von Anfang 2009 sein.

Bei den Notebooks sind etwas neuere Modelle notwendig. Alle Retina-Macbooks werden unterstützt, da für die Pro-Serie Mitte 2007 als Minimum gilt. Die Air-Modelle sollten vom Ende des Jahres 2008 sein. Die eingestellte Macbook-Serie ohne Pro oder Air sollte dem Modell Ende 2008 (Aluminiumvariante) oder Anfang 2009 (Kunststoffmodell) entsprechen.

Mit Yosemite verzichtet Apple darauf, Rechner aus der Softwareunterstützung zu nehmen. Üblicherweise werden mit der Nutzung alter Macs jedoch nicht alle Funktionen angeboten. In der Vergangenheit war etwa Airdrop nicht mit allen Macs möglich. Für Besitzer von Rechnern, die nur noch Mac OS X 10.7 einsetzen können, wird es trotzdem eng. Normalerweise unterstützt Apple nur drei Betriebssystemgenerationen mit Sicherheitsupdates. Es gibt allerdings keine offizielle Lifecycle-Liste, wie das etwa bei Microsoft üblich ist.

Wer für das neue Betriebssystem entwickeln will, muss Xcode 6 in der aktuellen Beta installieren. Sowohl Yosemite als auch Xcode stehen unter developer.apple.com registrierten Entwicklern zur Verfügung. Für die öffentliche kostenlose Beta, die erst später zur Verfügung gestellt wird, können sich Interessierte bereits anmelden. Allerdings ist der Zugang auf eine Million Nutzer beschränkt.

Weitere Informationen zu Yosemite finden sich in unserem Artikel von der Keynote. Yosemite wird laut Apple im Herbst 2014 erscheinen und kostenlos angeboten.


eye home zur Startseite
lostname 04. Jun 2014

Kann ich nicht nachvollziehen, läuft wunderbar. Halte bisher sogar die Umrüstung auf...

Anonymer Nutzer 03. Jun 2014

also mein Dell Inspiron 9300 mit 1,86 Pentium-M Single-core das ich 2005 gekauft habe...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Harvey Nash GmbH, Karlsruhe
  2. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, Freiburg, Leipzig


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (NUR 1 Stück pro Kunde!)
  2. 23,94€
  3. 15,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Google Daydream

    Qualcomm verrät Details zu Standalone-Headsets

  2. Frontier Development

    Weltraumspiel Elite Dangerous für PS4 erhältlich

  3. Petya-Ransomware

    Maersk, Rosneft und die Ukraine mit Ransomware angegriffen

  4. Nach Einigung

    Bündnis hält Facebook-Gesetz weiterhin für gefährlich

  5. SNES Classic Mini

    Nintendo produziert zweite Retrokonsole in höherer Stückzahl

  6. 5 GHz

    T-Mobile startet LTE-U im WLAN-Spektrum mehrerer US-Städte

  7. Dirt 4 im Test

    Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister

  8. Ende der Störerhaftung

    Koalition ersetzt Abmahnkosten durch Netzsperren

  9. NNabla

    Sony gibt Deep-Learning-Bibliothek frei

  10. Mobilfunk

    Deutsche Telekom betreibt noch 9.000 Richtfunkstrecken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Qubits teleportieren: So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
Qubits teleportieren
So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
  1. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  2. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  3. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker

Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. The Frozen Lands Eisige Erweiterung für Horizon Zero Dawn vorgestellt
  3. Rennspiele Thrustmasters T-GT-Lenkrad kostet 800 Euro

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

  1. Re: Auf den Funk kann man sich verlassen.

    ManMashine | 05:23

  2. Re: AR uninteressant

    Hotohori | 05:21

  3. Re: Einfach Online pruefen

    Malukai | 03:30

  4. Re: Warten auf DLC

    Shik3i | 02:55

  5. Re: So what?

    1ras | 02:27


  1. 02:00

  2. 17:35

  3. 17:01

  4. 16:44

  5. 16:11

  6. 15:16

  7. 14:31

  8. 14:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel