Abo
  • Services:
Anzeige
Discoveryd ist in der aktuellen Betaversion von OS X Yosemite nicht mehr zu finden.
Discoveryd ist in der aktuellen Betaversion von OS X Yosemite nicht mehr zu finden. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

OS X 10.10.4 Beta 4: Problematischer Netzwerkdienst Discoveryd verschwindet

Discoveryd ist in der aktuellen Betaversion von OS X Yosemite nicht mehr zu finden.
Discoveryd ist in der aktuellen Betaversion von OS X Yosemite nicht mehr zu finden. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Mit der aktuellen Beta von OS X Yosemite tauscht Apple einen zentralen Netzwerkdienst erneut aus. Discoveryd wird für zahlreiche Netzwerkprobleme verantwortlich gemacht, die Apple-Rechner betreffen. Dabei wurde der Dienst erst kürzlich eingeführt.

Anzeige

Der Netzwerkdienst von Discoveryd ist mit der aktuellen Betaversion von OS X 10.10.4 alias Yosemite verschwunden. Apple hat laut Entdeckungen von Macrumors-Lesern den Dienst ausgetauscht. Stattdessen wird der ältere mDNSresponder wieder eingesetzt.

Diese für Endanwender kaum erkennbare Änderung könnte ein großes Potenzial haben, die Netzwerkprobleme, mit denen sich Yosemite-Nutzer gehäuft plagen, zu lösen. Discoveryd wird für allgemeine Netzwerkprobleme, WLAN-Ausfälle und Bonjour-Verbindungsschwierigkeiten verantwortlich gemacht.

Der mDNSresponder ist hingegen ein alter Bekannter, denn Discoveryd ersetzte diesen Responder mit der Veröffentlichung von OS X 10.10. Apple gelang es auch mit den Folgeveröffentlichungen 10.10.1 bis 10.10.3 nicht, die Probleme in den Griff zu bekommen. Immerhin ist das aktuelle Mac-Betriebssystem bereits seit Oktober 2014 auf dem Markt. Der Rücktausch sieht damit wie ein Eingeständnis aus, dass Discoveryd zumindest nicht zeitnah reparierbar ist.

Yosemite 10.10.4 befindet sich derzeit in der vierten Betaphase. Ein Veröffentlichungstermin ist noch nicht bekannt. Üblicherweise dauert es aber nicht mehr als einige Wochen oder ein paar Monate, bis eine neue OS-X-Subversion von der Betaphase in die Veröffentlichungsphase überführt wird.


eye home zur Startseite
baque 30. Mai 2015

Die Probleme, die es angeblich vorher gab habe ich jetzt. Mailprogramme, jegliche...

andi_lala 28. Mai 2015

Dann wird es sich wohl eher um ein anderes Problem handeln. Viele Verbindungs- und Wlan...

Eligos 27. Mai 2015

Naja das trifft zur Zeit aber leider auch auf den Apfel zu. Was man so alles liest ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. adaptronic Prüftechnik GmbH, Wertheim-Reinhardshof
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt
  4. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony Alpha 6000 Bundle für 499€ und Lenovo C2 für 59€)
  2. 59,99€
  3. (heute u. a. mit Dremel-Artikeln, Roccat-Mäusen und Sony Alpha 6000 + Objektiv AF E 16-50 mm für...

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  2. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  3. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  4. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  5. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  6. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  7. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor

  8. Drei

    Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11

  9. Microsoft

    Zusatzpaket bringt wichtige Windows-Funktionen für .Net Core

  10. Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300

    Die Schlechtwetter-Kameras



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

Play Austria: Die Kaffeehauskultur reicht bis in die Spielebranche
Play Austria
Die Kaffeehauskultur reicht bis in die Spielebranche
  1. Human Head Studios Nach 17 Jahren kommt die Fortsetzung für Rune
  2. Indiegames Erfahrungen mit der zufallsgenerierten Apokalypse
  3. Spielebranche Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  1. Re: 29 Cent/KWh in De, 16 in Frankreich, 9 in...

    ipodtouch | 16:53

  2. Re: SFTP ist kein FTP

    istalix | 16:52

  3. Re: 3D Touch - Multitasking

    nightmar17 | 16:51

  4. Re: Unsinnige Diskussion um CO2

    FreierLukas | 16:51

  5. angabe der sensorgrössen fehlt im test

    narfomat | 16:51


  1. 16:47

  2. 16:32

  3. 16:22

  4. 16:16

  5. 14:28

  6. 13:55

  7. 13:40

  8. 12:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel