Abo
  • Services:

Ortung: Falsche Pillenflasche funkt ihre Position

Die New Yorker Polizei will mit GPS ausgestattete Pillenflaschen in Umlauf bringen. Wird die Flasche entwendet, funkt sie ihre Position und führt die Polizei so zum Täter.

Artikel veröffentlicht am ,
Oxycontin: Schießereien mit tödlichem Ausgang
Oxycontin: Schießereien mit tödlichem Ausgang (Bild: Darren McCollester/Getty Images)

Mit Hilfe von GPS will die New Yorker Polizei Arzneimitteldieben auf die Spur kommen: Sie will Behälter mit Geräten ausstatten, die die Strafverfolger auf die Spur der Täter bringen. Das hat New Yorks Polizeichef Raymond Kelly auf einer Konferenz der Clinton-Stiftung angekündigt.

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, Burghausen
  2. Landeshauptstadt München, München

Es geht um das Präparat Oxycontin, ein Schmerzmittel, das den Wirkstoff Oxycodon enthält. Oxycodon ist ein Opioid. Das verschreibungspflichtige Präparat werde oft bei Überfällen oder Einbrüchen in Apotheken gestohlen, berichtet die New York Times. Dabei habe es wiederholt Schießereien mit tödlichem Ausgang gegeben.

Köder mit GPS...

Kelly will Köderflaschen in Umlauf bringen, die keine Pillen enthalten, sondern ein GPS-Gerät. Diese stehen zwischen den normalen Flaschen. Ein Dieb oder Einbrecher werde eine große Zahl von Flaschen einstecken, darunter den Köder, sagt Polizeisprecher Paul Browne der Zeitung.

Die präparierten Flaschen hätten eine spezielle Basis. Würden sie von dieser abgenommen, begännen sie, ein Signal auszusenden, erklärt Browne. Die präparierten Flaschen sollen das gleiche Gewicht haben und ebenfalls rasseln, wenn sie geschüttelt werden. Damit seien sie auf den ersten Blick von den normalen nicht zu unterscheiden.

...führt zum Dieb

"Im Falle eines Überfalls oder eines Diebstahls werden wir eine Flasche orten können. Das wird uns zu den Verstecken in der Stadt führen", zitiert die New York Daily News aus der vorab verbreiteten Rede Kellys. Die Polizei hofft, dass sich alle Apotheken in New York und der Umgebung an dem Projekt beteiligen.

Kelly will sogar noch weiter gehen: Er will nicht nur Flaschen zum Köder machen, sondern auch Tabletten. Seine Idee: GPS-Geräte im Nanomaßstab, die in die Pillen integriert werden und es ermöglichen, diese zu orten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 9,99€
  3. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

cyro 17. Jan 2013

Das Senden wird wohl am meisten Strom fressen. Aber auch das Auswerten der aktuellen...

SoniX 17. Jan 2013

Ja die meisten taugen nichts. Manche kann man aber verwenden um daraus Drogen...

SoniX 17. Jan 2013

Ich nehme mal an der Apotheker wird es wissen. Auch wenn er es nicht von Anfang an wei...

Bouncy 17. Jan 2013

Also ein bisschen Beton und Stoff hält auch ein Handy net davon ab einen Fix zu...

Snoozel 17. Jan 2013

Das ganze ist doch eh ein Fake, die Flaschen wird es nicht geben. Aber alleine die...


Folgen Sie uns
       


Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live

Die Spezialmanöver Ha-Do-Ken und Sho-Ryu-Ken sind tief in den Gehirnen von Beat'em-up-Fans verankert. Im Livestream holt sie Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek hervor und wird versuchen, sie mit dem neuen Arcade Stick von Lioncast für die Konsole umzusetzen.

Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live Video aufrufen
Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

    •  /