Abo
  • Services:
Anzeige
Apple-Watch-App fürs Auto
Apple-Watch-App fürs Auto (Bild: Volkswagen)

Orten und steuern: Volkswagen mit Apple-Watch-Anschluss

Apple-Watch-App fürs Auto
Apple-Watch-App fürs Auto (Bild: Volkswagen)

Volkswagen hat für seine Fahrzeuge ab Modelljahr 2014 eine App für die Apple Watch entwickelt, die das Auto öffnen und verschließen, die Tankfüllmenge erfassen und den Standort des geparkten Autos anzeigen kann.

Anzeige

In den USA hat VW eine App für die Apple Watch angekündigt, die mit Autos ab dem Modelljahr 2014 funktionieren soll, wenn diese mit Car-Net-Unterstützung ausgerüstet sind. Damit kann das abgestellte Auto nicht nur geortet und auf einer Karte angezeigt, sondern auch die Tankfüllanzeige aus der Ferne abgerufen werden. Die Elektrofahrzeuge von VW sollen auch ihren Akku-Ladezustand übermitteln können, teilte der Hersteller mit.

  • Volkswagen-App für die Apple Watch (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagen-App für die Apple Watch (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagen-App für die Apple Watch (Bild: Volkswagen)
Volkswagen-App für die Apple Watch (Bild: Volkswagen)

Zudem können Statusinformationen abgerufen und überprüft werden, ob Türen und Fenster geschlossen sind. Wer will, kann über das Handgelenk auch hupen und das Auto blinken lassen, um es besser zu finden und die Klimaanlage einstellen.

Die Funktion zum Verschließen des Autos ist aber erst ab dem Modelljahr 2016 möglich. Warum das so ist, verriet VW nicht. Wer will, kann auch eine Art Fernüberwachung aktivieren und sich bei Geschwindigkeitsübertretungen oder einer Fahrt außerhalb eines zuvor festgelegten Bereichs eine Benachrichtigung auf die Uhr schicken lassen. Das soll vor allem Eltern von jugendlichen Fahrern beruhigen.

Die Apple-Watch-App soll weltweit angeboten werden und erst einmal mit den Fahrzeugen vom Typ Golf, Passat, Eos und Tiguan funktionieren.

Programmierer Allen Wong hatte jüngst eine App für die Apple Watch vorgestellt, mit der sich Teslas Model S entriegeln und starten lässt. Die Smartwatch kann auch das Schiebedach, die Klimaanlage und die Ladefunktion des Elektroautos steuern. Auch sie ist noch nicht im App Store erhältlich.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 06. Mai 2015

Musst du wahrscheinlich nur in den entsprechenden AppStores nachsehen. Ne Smartphone App...

Anonymer Nutzer 06. Mai 2015

Da hat mir der Kenan aber was anderes erzählt.^^ Allerdings macht es in der Praxis...

Peter Brülls 06. Mai 2015

Korrekt. Ich muss aber auch jeden Abend frische Unterwäsche bereitlegen, meine Brille...

JanZmus 06. Mai 2015

Planungen und Absprachen... klar gab es die, aber was spricht denn überhaupt dagegen?

Raîsen 06. Mai 2015

bin ich der einzige der denkt das man sowas auch zu leicht missbrauchen kann? Auto s...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Berlin
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. über Ratbacher GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. 179,99€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. SpaceX

    Für eine Raketenstufe geht es zurück ins Weltall

  2. Ashes of the Singularity

    Patch beschleunigt Ryzen-Chips um 20 Prozent

  3. Thimbleweed Park im Test

    Mord im Pixelparadies

  4. Bundesgerichtshof

    Eltern müssen bei illegalem Filesharing ihre Kinder verraten

  5. Gesetz beschlossen

    Computer dürfen das Lenkrad übernehmen

  6. Neue Bildersuche

    Fotografenvereinigung Freelens klagt gegen Google

  7. FTTB

    Unitymedia baut zwei Gemeinden mit Glasfaser aus

  8. Hashfunktion

    Der schwierige Abschied von SHA-1

  9. Cyberangriff auf Bundestag

    BSI beschwichtigt und warnt vor schädlichen Werbebannern

  10. Equal Rating Innovation Challenge

    Mozilla will indische Dörfer ins Netz holen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Future Unfolding im Test Adventure allein im Wald
  2. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

Logitech UE Wonderboom im Hands on: Der Lautsprecher, der im Wasser schwimmt
Logitech UE Wonderboom im Hands on
Der Lautsprecher, der im Wasser schwimmt
  1. Playbase im Hands on Sonos bringt kraftvolles Lautsprechersystem fürs Heimkino
  2. Mikrosystem Usound baut Mems-Lautsprecher für Kopfhörer
  3. Automute Stummschalten beim Ausstöpseln der Kopfhörer

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

  1. Re: Hab Netflix gekündigt nach dem sie mir VPN...

    ZuWortMelder | 18:30

  2. Re: Wenn die Musikindustrie

    Jesterfox | 18:29

  3. Re: Bei solchen Gesetzen sind sie immer schnell...

    pampernickel | 18:29

  4. Re: 80er Filme

    mnementh | 18:26

  5. Re: Scheint so als würde denen das Geld langsam...

    ZuWortMelder | 18:22


  1. 18:40

  2. 18:20

  3. 18:00

  4. 17:08

  5. 16:49

  6. 15:55

  7. 15:27

  8. 15:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel