Abo
  • Services:

Origin PC: "Steam Controller fertig und Steam Machine praktisch tot"

Valve hat schon länger nicht mehr öffentlich über die Pläne für Steam Machines gesprochen. Stattdessen hat sich nun der Chef von einem der wichtigeren PC-Hersteller im Spielesegement geäußert: Der Controller sei fertig - aber dem Begriff Steam Machine gibt er kaum noch eine Chance.

Artikel veröffentlicht am ,
Steam Machine von Origin PC
Steam Machine von Origin PC (Bild: Valve)

Der Steam Controller von Valve ist mehrfach grundlegend überarbeitet worden, soll nun aber fertig sein. Das hat Kevin Wasielewski, der Chef des aus Miami stammenden Unternehmens Origin PC, im Gespräch mit Gamespot.com auf der CES 2015 gesagt. Nach seinen Angaben will Valve auf der Game Developers Conference (GDC), die Anfang März 2015 in San Francisco stattfindet, mehr zu dem Controller und den weiteren Plänen sagen.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn

Wasielewski dürfte tatsächlich weitgehend auf dem Laufenden sein, was Steam angeht: Die aus Alienware hervorgegangene Firma Origin PC ist inzwischen einer der bekannteren Hersteller von spieletauglichen PCs.

Interessant ist vor allem, dass Wasielewski den einst mit vielen Vorschusslorbeeren bedachten Steam Machines als Marke kaum noch eine Chance gibt, und den Begriff sogar für "praktisch tot" erklärt. Inzwischen sei klargeworden, dass es sich dabei lediglich um den altbekannten Wohnzimmer-PC handeln würde, der sich derzeit ganz gut am Markt behaupten würde.

Im Rahmen der CES 2014 hatte Origin PC noch gemeinsam mit einer Reihe eigener Firmen seine Variante einer Steam Machine vorgestellt. Seitdem ist es auch innerhalb der Community sehr ruhig um diese Gerätekategorie geworden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

Mr.Alarma 02. Mär 2015

Hey, ne ne keine Sorge ich habe viele Lebensmittel Intoleranzen und achte nicht sehr gut...

mambokurt 09. Jan 2015

Jaha, aber Steam emuliert nicht. Was da auf Linux läuft läuft eben AFAIK nativ, dafür...

tanren 09. Jan 2015

Au, ich glaube da hast du aber einiges nicht mitgekriegt. :-) XCOM:EU Civilization V...

non_sense 08. Jan 2015

Da ist jeder Entwickler flexibel. Er kann ja auch Wine im Untergrund laufen lassen, wenn...

spiderbit 08. Jan 2015

k :) wollt mich ja auch nur raus reden... aber ist doch wirklich ne unbekannte firma oder...


Folgen Sie uns
       


Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht

Der Hacker-Angriff auf die Bundesregierung erfolgte offenbar über eine Lernsoftware.

Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Kontoeröffnung Kleinganoven, überforderte Hotlines und ein einfaches Konto
  2. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  3. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz

Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

    •  /